Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

Club für Bildung und Freizeit besuchte Amazon in Koblenz

1000.000 Pakete an einem Tag

1000.000 Pakete an einem Tag

Die Teilnehmer vor dem Eingang von Amazon.Foto: privat

13.10.2015 - 11:41

Koblenz. An einem verregneten Herbstvormittag besuchte eine Gruppe vom „Club für Bildung und Freizeit e.V. Vallendar“ Amazon in Koblenz. Jedoch störte uns das Wetter nicht, da sämtliche Betriebshallen klimatisiert waren.

Das Logistikzentrum in Koblenz wurde im September 2012 eröffnet. Mit 110.000 Quadratmetern oder 17 Fußballfeldern an Lagerfläche stellt Koblenz eines der größten deutschen Logistikzentren von Amazon. Während der fast zweistündigen Führung konnte sich die Gruppe einen Eindruck von den Arbeitsabläufen in den riesigen Hallen verschaffen. Ein Operations-Manager und zwei seiner Mitarbeiter führten uns hinter die Kulissen des Koblenzer Versandzentrums und zeigten Stationen wie das Palettenland oder die Lagerorte für Lebensmittel. Von der Wareneingangsbuchung über die Abteilungen Pick und Pack bis hin zum Versand der Bestellungen wurden uns die einzelnen Stationen durch Beispiele erklärt. Beeindruckend ist die chaotische Lagerführung, welche in Koblenz angewandt wird. Darunter versteht man, dass der überwiegende Teil der Artikel nicht in vorher festgelegten Regalen gelagert wird. Nach dem Eingang der Waren werden diese in freien Regalen eingelagert. Jedes Regal hat einen Code, der bei der Belegung mit dem neuen Artikel gescannt wird. Dadurch registriert der Rechner, dass zum Beispiel ein bestimmtes Buch sich in dem Regalfach „XYZ“ befindet. Hierdurch wird ein immenser Lagerraum gespart.

Überraschend war auch die Vielzahl der Transportbänder in den einzelnen Stationen. Am Tag werden über 100.000 Pakete abgefertigt. Trotz der Unterstützung einer speziellen Software sind doch noch Mitarbeiter erforderlich. In Koblenz arbeiten circa 1.800 Personen in zwei Schichten an sechs Tagen pro Woche, wodurch Amazon in Koblenz und Umgebung ein wichtiger Arbeitgeber geworden ist. Ein großes Augenmerk wird auf die Sicherheit und dadurch auch auf die Gesundheit der Menschen gerichtet. Innerhalb der einzelnen Abteilungen rotieren die Mitarbeiter untereinander. Durch den Wechsel der Arbeitsplätze innerhalb einer Gruppe werden die Aufgaben interessant gestaltet und auch der Gesundheit kommt dies letztendlich zugute.

Durch die interessante Führung konnten wir uns davon überzeugen, wie Amazon binnen kurzer Zeit - eine morgens eingehende Bestellung wird meistens am gleichen Tag verschickt - Aufträge erledigt. Und all dies basiert auf der Idee des Amerikaners Jeff Bezos, Bücher über ein elektronisches Buchgeschäft zu verkaufen. Das erste Buch wurde im Jahre 1994 in einer Garage verpackt und verschickt. Nach eigenen Angaben hat Amazon als Marktführer des Handels im Internet die weltweit größte Auswahl an Büchern, CDs und Videos. Nach der Führung waren sich alle einig, dass man solch ein Logistiksystem nicht erwartet hatte.


Rheumakur in Abano


Von Samstag, 24. Oktober bis Freitag, 6. November fahren wir nach Abano zur Rheumakur. Treffpunkt für den Bustransfer zum Flughafen: Parkplatz am Rhein, Vallendar. Abfahrt: 13 Uhr.


Wintersportreise nach Tannheim


Wintersportreise nach Tannheim im Tannheimer Tal, von Sonntag, 17. Januar bis Sonntag, 24. Januar 2016: Wir bitten die angemeldeten Teilnehmer unserer Wintersportreise, eine Anzahlung von 200 Euro vorzunehmen.


Informationsstellen


Unsere Informationsstellen sind wie folgt besetzt: jeden Mittwoch von 9 bis 12 Uhr im Clubheim Höhrer Straße 10 (Ecke Grönerstraße), Tel. (02 61) 67 16 76 und von 17 bis 18 Uhr auf dem Mallendarer Berg, nur über Tel. (01 74) 8 27 54 53 erreichbar.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare

Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Artikel

-AnzeigeJubiläumstournee zum 70. Geburtstag von Freddie Mercury

Die FOREVER QUEEN – The Ultimate Tribute performed by QueenMania

Bad Münstereifel. 2016 ist ein ganz besonderes Jahr. QUEEN Fans wissen warum. Der große Freddie Mercury würde am 05. September 2016 seinen 70. Geburtstag feiern. „Für uns Anlass genug, unsere erfolgreiche Tribute Show „FOREVER QUEEN performed by QueenMania“ noch spektakulärer, noch detailverliebter zu präsentieren.“ so Michael Noll, Inhaber Reset Production. mehr...

St. Johannes Schützenbruderschaft Gondorf e.V.

Verbandsgemeindeschießen

Kobern-Gondorf. Vor wenigen Tagen fand in der Schützenhalle der St. Johannes Schützenbruderschaft Gondorf e.V. das diesjährige Verbandsgemeindeschießen statt. Das Verbandsgemeindeschießen ist ein Wettkampfschießen mit dem Luftgewehr, an dem die Schützenvereine der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel teilnehmen. Das Schießen wird jährlich von einem der Schützenvereine der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel ausgerichtet. mehr...

Doppelte Lebensretter gesucht

Blutspende hilft Leukämiepatienten

Kobern-Gondorf. „Blutspender helfen Leukämiepatienten“. Unter dieser Überschrift rufen der DRK-Blutspendedienst West sowie die Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands älteste Stammzellspenderdatei, zur Blutspende und zur Typisierung auf. Gemeinsam mit dem DRK Ortsverein will man darauf aufmerksam machen, wie durch Blutspenden und Stammzellspenden das Leben von Krebspatienten gerettet werden kann. Im... mehr...

Jagdgenossenschaft Macken

Mitglieder versammeln sich

Macken. Alle Mitglieder der Jagdgenossenschaft Macken werden zu einer Sitzung der Jagdgenossenschaft Macken am Donnerstag, 13. Oktober, um 19 Uhr ins Dorfgemeinschaftshaus Macken, Breischerweg 12, eingeladen. mehr...

WKG Metternich/Rübenach/Boden - Ringen

Gelungener Rückrundenstart für WKG-Ringer

Metternich/Rübenach/Boden. Mit einem 22:6 Auswärtserfolg bei der zweiten Mannschaft des SV Alemannia Nackenheim startet die Reserve der WKG Metternich/Rübenach/Boden, optimal in die Rückrunde der Rheinland-Pfalz-Liga. mehr...

Pfarrgemeinde Lehmen

Einladung zum Seniorenkaffee

Lehmen. Der nächste Seniorenkaffee der Pfarrgemeinde Lehmen findet am Mittwoch, 5. Oktober, um 15 Uhr im Pfarrheim statt. Es sind alle Senioren zu Kaffee und Kuchen und einem gemütlichem Beisammensein eingeladen. mehr...

Anzeige
Kommentare
juergen mueller:
Diese sogen. menschgemachten Gefangenenschaftsflüchtlinge (als Ziergeflügel gehalten), beschäftigen seit Monaten die Medien. Mittlerweile in allen Bundesländern sind Brutvorkommen nachgewiesen, Tendenz steigend. HAUPTNAHRUNG: Gräser/Getreidefelder, auch angelegte Mieten der Landwirte. Aufgrund der hohen Nachwuchsrate (zerstört man ein Gelege, entsteht sofort ein Nachgelege) ist eine Ausbreitung flächendeckend zu erwarten, auch aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit, Vermehrungsrate u. ihrer Aggression anderen Tierarten (vor allem Wasservögel) gegenüber (sie besetzen sogar Storchen-/Falkennester). TIERSCHUTZ hat GRENZEN. Der Schutz der Gänse kann nicht eine Bedrohung anderer Tierarten zur Folge haben. Mit dem Wandel unserer Gesellschaft im Umgang mit der TIERWELT hat sich auch der TIERSCHUTZ gewandelt. Wir sind soweit ge(ver)kommen, dass wir unsere Eingriffe in die Tierwelt so oder so (auch mit Bejagen) beheben müssen. Wer das nicht begreift, versteht auch wandelbaren Tierschutz nicht.

Joe Juhnke verstorben

Heinz-Georg Hohl:
Er war ein herzensguter, fröhlicher Mensch! Er fehlt! Möge er in Frieden ruhen!
Clemens Ratte-Polle:
Einsparungspotenziale? Die sollen sie erst vorlegen anhand konkreter Kriterien. Diese soll man dann jährlich neu checken und mal gucken... Kaum Einspareffekte durch größere Landkreise www.mdr.de/exakt/eslw-landkreise-100.html Sparen Gebietsreformen Geld? - Untersuchung von Felix Rösel (PDF Download) Hier finden Sie den Link zur aktuellen Untersuchung von Felix Rösel zur Gemeindegebietsreform. https://www.cesifo-group.de/DocDL/ifoDD_16-04_45-49_Roesel.pdf
Regionale Kompetenzen
 
Lesetipps
GelesenBewertet