Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
16-jährige Fußgängerin bei Verkehrsunfall tödlich verletzt
Niederfell. Gesten Abend ereignete sich gegen 17.50 Uhr ein tragischer Unfall in der Ortslage Niederfell. Eine 16-jährige Fußgängerin versuchte die B 49 in Höhe der Bushaltestelle der Moselgoldbrücke zu überqueren. Eine 38-jährige Auto-Fahrerin fuhr zu diesem Zeitpunkt auf der B 49 in Richtung Koblenz und erfasste das junge Mädchen auf ihrer Fahrspur. Die Fußgängerin erlitt aufgrund des Zusammenstoßes derart schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Die Pkw-Fahrerin erlitt einen Schock. Zur Rekonstruktion des Unfallherganges wurde ein Verkehrsgutachter beauftragt. Die B 49 musste für die Unfallaufnahme für 3 Stunden gesperrt werden.
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Gesetzesentwurf: Jens Spahn plant Masern-Impfpflicht für Kita- und Schulkinder - Was sagen Sie?

Ja, ich bin für eine Impfpflicht
Nein, das sollte jeder selbst entscheiden können
 
Kommentare

Frühlingsfest

Am Samstag, 18. Mai

Helmut:
Das Fest war bestimmt ein tolles Erlebnis für jung und alt.
Uwe Klasen:
Zitat: „Die teure, symbolträchtige Energiepolitik gefährdet den Wirtschaftsstandort Deutschland“ ----- Da hat Herr Tack vollkommen Recht! Konsequent wäre es, wenn denn CO² wirklich zu einer Erwärmung des Weltklimas führen würde, auf eine CO² freie Stromerzeugung aus Kernkraft zu setzen! Und während in Deutschland die Politdarsteller und NGO's hyperventilieren und die angebliche Klimakatastrophe beschwören, ja herbei beten (!), schafft China Tatsachen und plant / baut Weltweit 300 Kohlekraftwerke! Deutschland und dadurch auch die EU werden dadurch, Global gesehen, abgehängt und rangieren unter „ferner liefen“!