Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
16-jährige Fußgängerin bei Verkehrsunfall tödlich verletzt
Niederfell. Gesten Abend ereignete sich gegen 17.50 Uhr ein tragischer Unfall in der Ortslage Niederfell. Eine 16-jährige Fußgängerin versuchte die B 49 in Höhe der Bushaltestelle der Moselgoldbrücke zu überqueren. Eine 38-jährige Auto-Fahrerin fuhr zu diesem Zeitpunkt auf der B 49 in Richtung Koblenz und erfasste das junge Mädchen auf ihrer Fahrspur. Die Fußgängerin erlitt aufgrund des Zusammenstoßes derart schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Die Pkw-Fahrerin erlitt einen Schock. Zur Rekonstruktion des Unfallherganges wurde ein Verkehrsgutachter beauftragt. Die B 49 musste für die Unfallaufnahme für 3 Stunden gesperrt werden.
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Abschaffung des Solidaritätszuschlags außer für Gutverdiener - Was sagen Sie?

Finde ich gut
Nur wenn es für alle Einkommen gilt.
Halte ich nichts von.
Beibehalten und das Geld in die Umwelt stecken.
 
Kommentare
Heiner Kuhlmann:
Ist der Vorname des Täters bekannt? Danke.
juergen mueller:
Herr Schupp,wie kommen Sie darauf,dass man gerade Sie in einen direkten Vergleich mit den "Dosen-Politikern" gestellt habe?Seien Sie doch einfach nur froh,dass Ihr Konterfei nicht auf einer Dose war.Das hätte die Berechtigung zu einer Anzeige sein können.Meine Oma hat immer gesagt:"Getroffene Hunde bellen".Ich an Ihrer Stelle hätte mir nicht entgehen lassen,den ersten Ball zu werfen - nicht auf den Mann mit dem Schnorres,denn der ist ja tot. Machen sie doch lieber ernsthafte Politik,als diese anderen zu empfehlen und schauen sich einmal "Verstehen Sie Spaß" an.