Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Rheinland-Pfalz

Mainz. „Die ökologische Landwirtschaft in Rheinland-Pfalz wächst weiter: Inzwischen werden knapp zehn Prozent der landwirtschaftlichen Fläche ökologisch bewirtschaftet. Das ist ein großer Erfolg dieser Landesregierung“, sagte Umweltministerin Ulrike Höfken in Mainz. mehr...

Weitere Artikel
„Schlager meets Soul“

Linzer Sommerfestival geht in die nächste Runde

„Schlager meets Soul“

Linz. Am Freitag, 20. Juli ist die „Bunte Stadt am Rhein“ zum zweiten Mal in diesem Jahr im Linzer-Sommerfestival-Fieber – denn um 19 Uhr startet wieder das beliebte Programm mit Livemusik auf dem Linzer Buttermarkt. mehr...

Hinweise zu Unfallflucht auf L306 bei Breitenau gesucht

Rotes Auto nach Unfall geflüchtet

Breitenau. Am Dienstagvormittag, 17. Juli, gegen 11.30 Uhr ereignete sich auf der L 306 in Höhe des Rembser Hofes ein Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Der Unfallverursacher geriet hierbei in einer Kurve über die Fahrbahnmitte hinaus und beschädigte hierbei einen entgegenkommenden Pkw im Bereich des Außenspiegels. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zu dem flüchtigen Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um einen roten Pkw handeln soll. mehr...

Touristische Ausfahrt bei den 13. Rheinbach Classics

Orte und Durchfahrtszeiten

Rheinbach. Im Rahmen der 13. Rheinbach Classics findet am Samstag, 21. Juli die touristische Ausfahrt mit 100 Oldtimern statt. Hier können die Zuschauer den vorbeifahrenden Teams zuwinken, zujubeln, sie fotografieren oder sich einfach an den blitzenden Karossen erfreuen. Die Orte und Durchfahrtszeiten: mehr...

Das DRK im Kreis Neuwied informiert

Blutspenden im August

Region. Das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Neuwied informiert über die Blutspendetermine im August. Unter ärztlicher Aufsicht wird den SpenderInnen 500 ml Blut entnommen. Nach wenigen Tagen hat der Körper den Blutverlust völlig ersetzt. Die SpenderInnen werden körperlich nicht geschwächt sein. Nach zwölf Wochen ist schon eine weitere Spende möglich. mehr...

Politik

Verein zur Förderung der Partnerschaft zwischen Quesnoy-sur-Deûle und Swisttal e.V.

Sport und Savoir Vivre in Buschhoven

Buschhoven. Über 40 Gäste des Partnerschaftsvereins Swisttal-Quesnoy und des Bouleclubs Buschhoven wurden zunächst vom Boule-Vorsitzenden Dr. Ralf Petzold mit einem Glas Sekt begrüßt. So ausgestattet entpuppte sich manch Newcomer als wahres Talent mit den silbernen Kugeln. Beim Ausprobieren der französischen Nationalsportart „Boule“ unter fachkundiger Anleitung hatten die Neulinge so viel Spaß, dass sie rasch um die Punkte kämpften. mehr...

Nach Urteil des BVG zum Rundfunkbeitrag

Planungssicherheit für Öffentlich-Rechtliche begrüßt

Berlin. Der Deutsche Journalisten-Verband begrüßt das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Erhebung des Rundfunkbeitrags als „wichtigen Beitrag zur Planungssicherheit“, wie DJV-Bundesvorsitzender Frank Überall betont. Von dem Urteil (Az. 1 BvR 1675/16, 1 BvR 981/17, 1 BvR 836/17, 1 BvR 745/17) profitierten die öffentlich-rechtlichen Anstalten in gleichem Maß wie Tausende von Journalistinnen und Journalisten, die für ARD, ZDF und Deutschlandradio tätig sind. mehr...

SPD-Fraktion Swisttal

Bürgerantrag abgelehnt

Odendorf. Gegen die Stimmen der SPD bügelten die anderen Fraktionen im Bau-, Vergabe- und Denkmalschutzausschuss ein Bürgerantrag ab, der die außerordentlich schlechte Befahrbarkeit der Aufpflasterungen auf dem Bendenweg in Odendorf beklagte. mehr...

Lokalsport

TV Rheinbach – Abteilung Handball

C-Lizenz-Trainer kurz vor der Prüfung

Rheinbach. Auch in den Sommerferien wird bei den Handballern die Schulbank gedrückt. Die Rheinbacher Jugendtrainer, die sich auf die Trainer-Lizenz-Prüfung vorbereiten, trafen sich kürzlich schon früh im SportsCafé. Unter Anleitung von B-Lizenz-Trainer Tobias Swawoll wurden Lerneinheiten absolviert, die zusätzlich zur bereits erfolgten Basisschulung im Handball-Kreis BES nachzuweisen sind. mehr...

Taekwondo Spitzensportzentrum

Mum and Kids in Action

Swisttal. Nach den Sommerferien ist wegen der großen Nachfrage für Dreijährige ein weiterer Kurs geplant, der mit den Eltern gemeinsam durchgeführt werden soll. Mit dem Eltern-Kind-Turnen wird ein guter Grundstein für alle weiteren Sportarten gelegt, und der Übergang in das zukünftig selbstständige Sporttreiben wird damit erleichtert. Die Kinder sollen rennen, springen, klettern, rutschen, sich verstecken und vieles mehr. mehr...

Tennisklub am Stadtwald Rheinbach e.V.

Guter dritter Platz für Rheinbacher Tennissportlerinnen

Rheinbach. Mit drei Siegen in einer Gruppe von sechs Mannschaften in der Zweiten Bezirksliga (4er) des Tennisverbandes Mittelrhein (TVM) konnten sich die Damen 40 des Tk am Stadtwald nach einer zweijährigen Medenspielpause einen achtbaren dritten Tabellenplatz und damit den Verbleib in der Liga sichern. mehr...

Wirtschaft

Region Rhein-Eifel. Jeden Freitag treffen sich rund 35 Unternehmer um 6.30 Uhr morgens im Seehotel Maria Laach zum gemeinsamen Netzwerken. Das Chapter „Rhein-Eifel“ des „Business Network International“, kurz BNI, besteht seit gut einem Jahr und konnte nun den ersten Meilenstein erreichen. mehr...

-Anzeige-30 neue kaufmännische und technische Auszubildende der LöhrGruppe im Raum Koblenz und Neuwied

Informationstag für neue Auszubildende in der LöhrGruppe im Volkswagen Zentrum

Koblenz. „Herzlich Willkommen“ hieß es für 30 Auszubildende, die zum 1. August in den Autohäusern der LöhrGruppe im Großraum Koblenz/Neuwied ihre Ausbildung in den Berufen Kfz-Mechatroniker/in, Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in, Kaufmann/-frau im Einzelhandel (Kfz- und Zubehör) Fahrzeuglackierer/in und Automobilkaufmann/-frau beginnen. mehr...

- Anzeige -Informationstag im Autohaus Kempen Löhr Automobile Vertriebs GmbH in Meckenheim

Informationstag für die neuen Auszubildenden

Meckenheim. 18 Auszubildende starten zum 1. August ihre Ausbildung im Autohaus Kempen in Meckenheim in den technischen Berufen Kfz-Mechatroniker/in, Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in, Fahrzeuglackierer/in sowie kaufmännisch Automobilkaufmann/-frau und die Fachkraft für Lagerwirtschaft. Mit insgesamt 39 Auszubildenden ist Autohaus Kempen der größte Ausbildungsbetrieb der Gruppe. mehr...

- Anzeige -125 Jahre Soendgen Keramik

Eine erfolgreiche Mischung aus Moderne und Tradition

Grafschaft-Gelsdorf. Ein besonderes Jubiläum hatte kürzlich die Firma Soendgen Keramik zu feiern. Seit nunmehr 125 Jahre besteht der Hersteller von Keramikgefäßen und blickt somit auf eine enorme Tradition zurück. Als im Jahre 1893 Johann Peter Söndgen seinen kleinen Betrieb in Wachtberg-Adendorf gründete, hätte er sicherlich nicht gedacht, dass sich sein Unternehmen vom beschaulichen Töpferbetrieb zu einem „Global Player“ entwickelt. mehr...

Termine

ADFC-Ortsgruppe Rheinbach

Zwei Radtouren

Rheinbach. Die nächste Feierabendtour der ADFC-Ortsgruppe Rheinbach findet am Donnerstag, 26. Juli statt. Eine Einkehr ist auf der rund 30 Kilometer langen und gemütlichen Fahrt vorgesehen. Gestartet wird um 18 Uhr am Parkplatz Bushaltestelle am Bahnhof. Anmeldungen erbeten bei Dietmar Pertz unter Tel. (01 71) 92 60 12 4. Eine weitere Radtour des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs Rheinbach findet am Samstag, 28. Juli, statt und führt in das Drachenfelser Ländchen. mehr...

Kreisverwaltung Neuwied

Wertstoffhöfe schließen früher

Region. Aus betrieblichen Gründen schließen die kreiseigenen Wertstoffhöfe Linkenbach, Linz und Neuwied am Freitag, 24. August früher. Letzte Anlieferungsmöglichkeit: 11.45 Uhr. Infos unter Tel. (0 26 31) 80 33 08 Kreisverwaltung Neuwied und unter www.abfall-nr.de. mehr...

VBO Oberbachem e.V. lädt ein

Sommerfest

Wachtberg. Der Verein für Brauchtumspflege und Ortsverschönerung Oberbachem e. V. veranstaltet sein jährliches Sommer-Familienfest am Samstag, 4. August ab 16 Uhr auf dem Dorfplatz in Oberbachem. Dazu sind alle Mitglieder und Freunde des Vereins herzlich eingeladen. mehr...

neues Format
Anzeige
Multimediales Lesen
Regionale Kompetenzen

 
gesucht & gefunden
Kommentare
Uwe Klasen :
Zitat Jörg Zschimmer: "...aber daran kann man ja dann den Flüchtlingen die Schuld geben..." --- Noch unterirdischer kann ein Mensch kaum Argumentieren. Die Vertreter, Befürworter und Anhänger der sogenannten Energiewende und des, angeblich durch den Menschen verursachten, Klimawandels agieren fast wie Sektierer, Gegenargumente werden Bestenfalls angehört aber Abgelehnt!
Jörg Zschimmer:
Im Gegensatz zur zum Beispiel Braunkohlesubvention, werden die genannten Vereine nicht subventioniert. Das CO2 zur Photosynthese wichtig ist, ist nur bis zu bestimmten Konzentrationen richtig, danach geh der Ertrag rabide zurück - aber daran kann man ja dann den Flüchtlingen die Schuld geben...
Uwe Klasen :
Die Subventionsabgreifer und unsozialen Energieverteurer diskutieren wohl darüber wie sie die Verbraucher noch mehr schröpfen können! P.S. Kohlenstoffdioxid ist elementar Wichtig für die Photosynthese!
Uwe Klasen :
Ein Termin an einem Wochenende wäre vielleicht von Vorteil gewesen, so sind Berufstätige Radfahrer im Nachteil und gerade deren Erfahrungen und Kenntnisse könnten zusätzliche Informationen erbringen.
juergen mueller:
Das weiss man längst,dass die Stadt auf Radfahrer nicht eingestellt ist u.sich als TOP-Stadt mit der höchsten Arbeitsdichte in Rhld-Pfalz,damit verbunden eine Verkehrsdichte,Tendenz steigend,die mit der vielgepriesenen Attraktivität u.einer positiven Wahrnehmung nicht mehr viel gemein hat ... u.das Ende der Gier nach noch mehr Arbeitsplätzen ist nicht abzusehen, im Gegenteil.Dafür muss ein Stadtteil wie RÜBENACH bluten unter der Last einer unzumutbaren Verkehrsdichte mit all ihren negativen Folgen,auch gesundheitliche u.einem Entzug von Freizeit-/Erholungswert durch Flächennachfrage zur weiteren Ansiedlung von Gewerbe u.Industrie.Die neue Pfaffendorfer Brücke wird "natürlich mit einem breiten Radweg ausgestattet?" Ja,weiss man ebenfalls - mit unzureichenden 30 cm!Dieser angelaufene Paradigmenwechsel (besonders wichtig gehaltene Entwicklungen,Umbrüche) hat sich damit spätestens erledigt.Die Politik hat halt die Macht Vertrautheit zu zerstören.
Olaf Erdmann:
Der sich rsant vollziehende Wandel in unserer Gesellschaft ist weder eine Laune noch Verlust von Pietät, sondern Teil des Gesamtgesellschaftslichen Veränderungsprozesses. Friedhöfe z.B. markieren für mich die unüberbrückbare Linie zwischen "Sein und Nichtsein", zwischen "Leben und Tod", zwischen "Zeit und Ewigkeit". Alle Menschen kennen diese Grenze, die das Leben vom Tod, die die Lebenden von den Toten trennt und deutlich unterscheidet. Ein offener Dialog in unserer Gesellschaft zu diesem Thema ist daher ein hohes GUT.
Service
Anzeige
Lesetipps
GelesenBewertet