BLICK aktuell - Nachrichten aus der Region

Top-thema
Aktuelle Berichte

Kreishandwerkerschaft Rhein-Erft unterstützte den Spielmannszug Ahrweiler mit einer großzügigen Spende

„Wir sind sprachlos!“

Ahrweiler. Die Kreishandwerkerschaft Rhein-Erft unterstütz von Tag 1 an die Flutgebiete im Ahrtal und in der Eifel. Vor Ort wurde in vielfältiger Weise durch die Betriebe der Kreishandwerkerschaft Unterstützung geleistet. Nun sorgt sie bei der Aloisius-Jugend und dem Spielmannszug Ahrweiler für einen gelungenen Start in das neue Jahr. Hauptgeschäftsführer Heribert Ropertz übergab beiden Vereinen je einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro aus dem Fluthilfe-Programm der Kreishandwerkerschaft. mehr...

Landrat Dr. Saftig wirbt für attraktive Arbeitsplätze in Mayen-Koblenz

Kreis MYK: Hausärzte dringend gesucht

Kreis Mayen-Koblenz. Die Sicherstellung der hausärztlichen Versorgung und der Erhalt eines hohen medizinischen und pflegerischen Niveaus ist seit jeher ein wichtiges Thema im Landkreis Mayen-Koblenz. „Zwar liegt die Zuständigkeit für die Niederlassung von Ärzten bei der Kassenärztlichen Vereinigung, dennoch ist es uns als Landkreis sehr wichtig, dass wir frühzeitig für den ärztlichen Nachwuchs werben“, betont Landrat Dr. mehr...

Anschließend machte sich der Unfallverursacher aus dem Staub

Adenau: Pkw kollidierten seitlich

Adenau.  Am Montag, 17.01.2022 kam es gegen 16:10 Uhr in Adenau in der Hauptstraße, auf Höhe der Hausnummer 133 zu einem Verkehrsunfall mit Flucht des Unfallverursachers. Dieses fuhr mit seinem Pkw an mehreren am rechten Fahrbahnrand parkenden Fahrzeugen vorbei und missachtete dabei den Vorrang des entgegenkommenden Fahrzeugs. Es kam zur seitlichen Kollision beider Fahrzeuge. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. mehr...

Die Beamten stellten Halsketten, Armbänder und Ohrringe sicher

Flut: Polizisten finden Diebesgut aus geplündertem Schmuckgeschäft

Euskirchen/Weilerswist. Bei der Räumung einer Wohnung in Weilerswist haben Polizeibeamte Diebesgut sichergestellt. Ermittlungen ergaben, dass die Beute teilweise aus einem Einbruch in ein Schmuckgeschäft in der Euskirchener Innenstadt stammte. Da der Bewohner (38) derzeit eine Haftstrafe in der Justizvollzugsanstalt Köln absitzt, sollte die ihm von der Gemeinde Weilerswist zugeteilte Wohnung geräumt werden. mehr...

Ev. Kirche Oberwinter

Festliches Chorkonzert

Oberwinter. Dieses Jahr feiern wir den 450. Geburtstag und gedenken des 400. Todestages von Michael Prätorius. Prätorius war eine für das Musikleben in Deutschland im 17. Jahrhundert enorm prägende Persönlichkeit und verstarb genau an seinem 50. Geburtstag im Jahr 1621. Er führte die konzertante Musizierpraxis mit mehreren Chören aus Italien in Deutschland ein und veröffentlichte zahlreiche Werke und Sammlungen musikalischer Schriften. mehr...

Corona-Schutzimpfung

Impfbus kommt nach Remagen

Remagen. Am Montag, 31. Januar kommt der Impfbus von 9 bis 17 Uhr an das Foyer der Rheinhalle Remagen, An der Alten Rheinbrücke. Jede/Jeder kann sich ohne Termin und ohne Anmeldung, unter Vorlage des Impfausweises, falls vorhanden, und des Ausweises impfen lassen. mehr...

Spaziergangsgruppe Oedingen

Harmonischer Jahresabschlussspaziergang

Oedingen. Mit großer Vorfreude trafen sich zum letzten offiziellen Spaziergang auch diesmal wieder 15 Personen, plus der treuen Hundebegleitung „Mailo“, an der Oedinger Ortsmitte. Strahlend, auf Grund der hohen Beteiligung an Teilnehmerinnen und Teilnehmern, offenbarte Olaf Wulf seinen Plan für diesen Abschlusstag. „Die in dieser Jahreszeit, witterungsbedingten, widrigen Verhältnisse in den Feld- und Wirtschaftswegen ermöglichen nochmals eine sogenannte „Dorfrunde“ zu drehen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Lesetipps
GelesenEmpfohlenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Service
 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!

Altenahr: Ist das Langfigtal noch zu retten?

R. May:
Da kann man nur noch Albert Einstein zitieren: "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."...
Chrustoph Charlier:
Auf die Frage der Behördenvertreter "Was können wir da noch machen?" gibt es eine klare Antwort. Es muss öffentlich werden, wer diese unsinnigen und schädlichen Maßnahmen auf wessen Geheiß durchführt. Die Leute, die in der Nachbarschaft solcher blinden Eingriffe leben, wissen das sehr genau. Deshalb...
K. Schmidt:
Die Ahranlieger dürfen kein Brennholz mehr offen hinterm Haus liegen haben, weil derartiges Schwemmgut massiv zu den Hochwasserfolgen beigetragen hat. Wie die Brückenreste, Bauwerke und Straßen nach der Flut ausgesehen haben, weiß man doch. Die Naturschützer wollen den gesamten Ahrlauf möglichst voll...
Service


Corona-Inzidenz Sinzig
 
Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage
Quelle: Robert Koch-Institut (RKI), dl-de/by-2-0