Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus dem Maifeld

Maifeld

Trimbs. „Singe off de Eck“ hieß es am Mittwoch der vergangenen Woche zum mittlerweile siebten Mal in der Ortsgemeinde Trimbs. Rund 100 der knapp 600 Einwohner hatten sich an diesem lauen Sommerabend vor... mehr...

Konzert, Stadtführungen und freier Museumseintritt

Musikalischer Eintopf berührt alle Geschmackssinne

Münstermaifeld. „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur.“ So lautet das Motto des Internationalen Denkmaltags am Sonntag, 8. September. Passend zum Thema dürfen sich die Besucher in Münstermaifeld auf ein interessantes Angebot freuen: mit Stadtführungen, freiem Eintritt im Archäologischen Museum Maifeld, einer Dauerausstellung und einem außergewöhnlichen Konzert in der ab 11 Uhr geöffneten Synagoge (Severusstraße). mehr...

Informationsveranstaltung im Ratssaal

Gewalt in den eigenen vier Wänden

VG Maifeld. Zwei großen Themen will sich die neue Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Maifeld, Martina Kolbinger, widmen: der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und dem Thema Häusliche Gewalt. Zu Letzterem lädt sie am Mittwoch, 25. September, um 18 Uhr zu einer Infoveranstaltung in den Ratssaal der Verbandsgemeinde Maifeld ein. Referenten sind die Opferschutzbeauftragte des Polizeipräsidiums Koblenz, Michaela Gasber, und Polizeihauptkommissar Peter Thomé. mehr...

Politik

FWG Maifeld setzt sich für Verbesserung der Straßenzustände in Rüber ein

Jahrelanger schlechter Straßenzustand der Ortsdurchfahrt

Rüber. Im Zusammenhang mit der Unterschriftensammlung für bessere Straßen auf dem Maifeld hat die Ortsbürgermeisterin Karin Butter die desolate Ortsdurchfahrt in Rüber als andauernde Belastung und als Ärgernis thematisiert. „Die Situation ist für die vielen Menschen, die täglich durch Rüber fahren nicht vertretbar und erst recht nicht für die Menschen hier in Rüber. Seit nun schon vielen Jahren stellt... mehr...

SPD Mayen-Koblenz über den Abriss des AKW Kühlturms in Mülheim-Kärlich

Symbol für eine neue Ära

Mayen-Koblenz. Der Kühlturm des Atom-Kernkraftwerks Mülheim-Kärlich wurde abgerissen. Es wird noch mehrere Jahre in Anspruch nehmen, bis auch die restlichen Gebäude der Kraftwerkanlage abgerissen sind. Aus Sicht der Sozialdemokraten haben alle am Abriss Beteiligten ein Teil deutsche– auch europäische– Geschichte geschrieben. Nicht nur, dass der „landschaftsprägende“ Kühlturm vom Horizont verschwunden ist, besonders für die Energiewende ist dieser Tag ein Moment von Ende und Neubeginn zugleich. mehr...

Wahl zum Beirat für Migrationund Integration des Kreises Mayen-Koblenz

FWM3 und Die Linke stellen eine gemeinsame Liste auf

Andernach. Die Freien Wähler Mayen-Mittelrhein-Mosel (FWM3) und Die Linke stellen für die Wahl zum Beirat für Migration und Integration des Kreises Mayen Koblenz am 27.Oktober eine gemeinsame Liste auf. Darauf einigten sich die Vertreter der im Juni 2019 im Kreistag des Kreises Mayen-Koblenz neu gegründeten Fraktion von FWM3 und Die Linke. mehr...

SPD-Landesverband Rheinland-Pfalz und örtliche SPD organisieren politische Bildungsreise

Politische Bildungsreise zum Thema „100 Jahre Weimarer Republik“

Mainz/Mayen-Koblenz. Aktuell zum Jubiläum „100 Jahre Weimarer Republik“, das in diesem Jahr an vielen geschichtlichen Stätten gefeiert wird, organisiert der SPD-Landesverband Rheinland-Pfalz und die örtliche SPD eine politische Bildungsreise vom 20. bis 24. Oktober 2019 nach Berlin. Eine Freistellung durch das Ministerium für Wissenschaft und Weiterbildung RLP ist für alle fünf Tage gewährt. Im Fokus... mehr...

Lokalsport

Fußball-Bezirksliga Mitte, erster Spieltag

Am Freitag muss eine Steigerung her

Oberwesel. Die 0:3 (0:2)-Niederlage zum Saisonauftakt in der Fußball-Bezirksliga Mitte beim Angstgegner SV Vesalia 08 Oberwesel hatte der Trainer der SG Elztal schnell abgehakt. „Wenn wir im nächsten Spiel so auftreten wie im ersten Durchgang in Oberwesel, wird auch zu Hause nichts zu holen sein“, grantelte Sascha Arenz und hatte dabei schon die Partie am Freitag, 23. August, gegen die SG 2000 Mülheim-Kärlich II im Blick. mehr...

SG Maifeld startet erfolgreich in die neue Saison

Hochverdienter Sieg im ersten Spiel

Wassenach. Im ersten Meisterschaftsspiel der neuen Saison setzt sich die SG Maifeld I ungefährdet mit 5-1 gegen die SG Burgbrohl/Wassenach durch. mehr...

DJK Ochtendung 1920 e.V. Abteilung Tennis

DJK Ochtendung gewinnt das Verbandsgemeindeturnier

Ochtendung. Alle vier Jahre ist die DJK Ochtendung turnusmäßiger Ausrichter des Verbandsgemeindeturniers. Mitte August richteten die Gastgeber aus Ochtendung das Turnier aus. Auch in diesem Jahr nahmen der VfB Polch, der Wellinger TC, der Tennisclub Münstermaifeld und die DJK Ochtendung teil, um den Pokal der Verbandsgemeinde für sich zu gewinnen. Der Wettergott sowie eine hervorragende Turnierorganisation... mehr...

Spielberichte der SG Nettetal Ochtendung-Rüber

FSG Nettetal überrollt die FSG Eifelhöhe

Ochtendung. Keine Chance ließen die Nettetalerinnen ihren Gästen von der FSG Eifelhöhe Weiler Gevenich II. Von Beginn an ließen sie im Saisonauftaktspiel keine Zweifel am deutlichen Erfolg. Besser hätte der Saisonstart nicht verlaufen können. Die Treffer erzielten Selina Jakobs (3), Alana Bach, Sara Beckmann, Corinna Schmidt und Anna-Lena Junglas (je 2), Kimberly Büttgenbach und Sophie-Marie Junglas... mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -Dachdeckerbetriebe Ritter und Schomer bündeln ihre Kräfte

„Gemeinsam unseren Kunden noch mehr Nutzen bieten“

Polch. Es tut sich was auf den Dächern des Maifelds. Ab dem 1. September bringt sich die bisherige Firma Schomer mit Mitarbeitern, Ausrüstung und Know-how in den Dachdeckermeisterbetrieb Ritter ein. Dadurch entsteht in Polch ein noch größerer und leistungsfähigerer Betrieb. mehr...

- Anzeige -Gartenfestival auf Schloss Burg Namedy von Donnerstag, 5. bis Sonntag, 8. September täglich von 10 bis 18 Uhr

Das große Gartenfestival zum Schauen, Genießen und Kaufen

Andernach. Von Donnerstag, 5. bis Sonntag, 8. September täglich von 10 bis 18 Uhr findet zum 7. Mal auf Schloss Burg Namedy bei Koblenz die „Country Style“ statt. mehr...

- Anzeige -652. Pützchens Markt 2019

Einer der ältesten Jahrmärkte Deutschlands

Bonn. Einer der ältesten Jahrmärkte Deutschlands findet nunmehr zum 652. Mal in Bonn Beuel Pützchen statt. Die Besucherinnen und Besucher können sich in der Zeit vom 6. bis zum 10. September wieder auf eine attraktive und abwechslungsreiche Veranstaltung freuen, auf der für jeden Geschmack das entsprechende Angebot vorzufinden sein wird. Neben traditionellen Geschäften und modernster Kirmestechnik werden auch in diesem Jahr eine Reihe von neuen Attraktionen die Gäste erwarten. mehr...

- Anzeige -Attraktive Aufstiegschancen bei der Bäckerei „Die Lohner‘s“

Vom Azubi zum Verkaufsleiter

Polch. Dass die Bäckerei „Die Lohner‘s“ auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Auszubildende einstellen kann, verwundert eigentlich nicht, da in dem „Vorzeigeunternehmen“ jedem jungen Menschen bei entsprechendem Engagement eine aussichtsreiche Zukunft geboten wird. Dies hat auch die Fachzeitschrift „Focus Money“ erkannt, die das Unternehmen als einen von Deutschlands besten Ausbildungsbetrieben auszeichnete. mehr...

Termine

Pfarrzentrum St. Lubentius

Begegnungstag

Kobern. Die Pfarreiengemeinschaften Maifeld, Ochtendung- Kobern und Untermosel-Hunsrück laden ein zum Begegnungstag „Auf dem Weg in die Pfarrei der Zukunft“. Am Sonntag, 25. August findet von 14 bis 17 Uhr im Pfarrzenzentrum St. Lubentius Kobern in der Burgstraße 2-4 ein Kennelernen mit dem Kinderchor Lehmen und Informationen bei Kaffee und Kuchen. Die Veranstaltung schließt mit dem Abendlob in der Kirche um 17 Uhr. mehr...

Zweiteilige Dokumentation

ZDF zeigt „Terra X“ mit Burg Eltz

VG Maifeld. Die ZDF-Fernsehreihe „Terra X“ beleuchtet den Mythos Burg. Im Mittelpunkt der zweiteiligen Dokumentation stehen bedeutende Bauten wie Burg Eltz, Burg Hammerstein, Burg Trifels oder Windsor Castle. mehr...

Vermessungs- undKatasteramt Osteifel-Hunsrück

Dienststelle geschlossen

Mayen/Ahrweiler. Die Dienststellen des Vermessungs- und Katasteramtes Osteifel-Hunsrück in Mayen, Am Wasserturm 5a und die externe Servicestelle des Vermessungs- und Katasteramtes Osteifel-Hunsrück bei der Kreisverwaltung Ahrweiler in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30 sind am Freitag, den 23. August aufgrund einer internen Veranstaltung für den Publikumsverkehr ganztägig geschlossen. Es ist auch keine telefonische Erreichbarkeit gewährleistet. mehr...

Umfrage

Abschaffung des Solidaritätszuschlags außer für Gutverdiener - Was sagen Sie?

Finde ich gut
Nur wenn es für alle Einkommen gilt.
Halte ich nichts von.
Beibehalten und das Geld in die Umwelt stecken.
Anzeige
 
 
Kommentare
Patrick Baum:
Ein vorbildlicher Landrat, der Dr. Saftig. Der krasse Gegensatz dazu ist Uwe Junge, der Landesvorsitzende der AfD Rheinland-Pfalz, dem eine Privatfeier wichtiger war, als die konstituierende Sitzung des Kreistags Mayen-Koblenz. Dr. Saftig hat Verantwortungsbewußtsein, Uwe Junge hat dieses Verantwortungsbewußtsein nicht.
juergen mueller:
Zuerst hieß es, Hofmann-Göttig verzeichnet bei seinem Amtsantritt als OB gegenüber seinem Gehalt als Staatssekretär ein Minus.Das war schon die erste Lüge und kostete die Stadt bzw. den Steuerzahler ca. 700 000 Euro,auf denen sie dann auch sitzen geblieben ist.Nun wiederum 130 000 Euro,die Hofmann-Göttig durch eine falsch erteilte Genehmigung der ADD nunmehr ebenfalls mit Unterstützung seines Nachfolgers,der offensichtlich das Prüfen weiterer juristischer Schritte für nicht notwendig erachtet,behalten darf.Eine Krähe hackt bekanntlich der Anderen kein Auge aus u.KOBLENZ hat`s ja.Wie ein Hohn liest sich da ein Artikel der RZ:"Wer sich in der Lokalpolitik engagiert,tut dies wohl kaum wegen des Geldes".Nur zur Info.Es soll doch tatsächlich Koblenzer Ratsmitglieder geben,die inklusiv ihrer vielfältigen Nebenfunktionen wie z.B. Vorstand/Aufsichtsrat/Verwaltungsrat mit "Nebeneinkünften im 5stelligen Bereich" - u.damit meine ich über 20 000 Euro - auskommen müssen u.das seit Jahrzehnten !!!
Lesetipps
GelesenEmpfohlen