31.08.2020 - Toter nach Unglück in der Mosel in Brodenbach
Brodenbach. Am 30.08.2020, um 15:37 Uhr, meldete eine Zeugin, dass ein roter PKW im Bereich des Fährkopfes in Brodenbach in die Mosel gerollt sei. Im Fahrzeug sei noch jemand. Beim Eintreffen der Polizei und der Rettungskräfte war der PKW bereits in der Mosel versunken und konnte vom Ufer aus nicht mehr lokalisiert werden. Ein mutiger Tourist war dem Fahrzeug nachgesprungen und versuchte vergeblich den Fahrer aus dem Auto zu befreien. Durch Taucher der Feuerwehr konnte der Fahrer nur noch tot geborgen werden. Die Ermittlungen nach Ursache des Unglücks dauern noch an.
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Corona und Karneval - Soll die "Fünfte Jahreszeit" abgesagt/verboten werden?

Ja, zur Sicherheit lieber absagen.
Nein, Karneval kann man auch anders feiern.
Mir egal, ich feiere keinen Karneval.
1611 abgegebene Stimmen
 
Kommentare
juergen mueller:
Warum immer so kompliziert - 30 Grad Differenz - wen interessiert`s. Steingärten sind optisch monoton und ökologisch = 0. Die NACHTEILE - Teuer in Anschaffung und Pflege, Insekten,Vögel u.andere Gartentiere finden weder Nahrung noch Lebensraum, Schnell unansehnlich durch Algen und Pflanzenaufwuchs, Regelmäßiges Reinigen nötig - Einsatz von Laubbläsern, Hochdruckreiniger kostet Energie und schädigt Kleinlebewesen, Einsatz von Pestiziden tötet Lebewesen, Schotter heizt sich im Sommer auf, Feinstaub wird nicht gefiltert, Staubbelastung steigt, Lärm wird verstärkt, Boden wird verdichtet u.zerstört, später aufwendige Renaturierung nötig, Wasser kann gar nicht oder nur schwer versickern. Das muss reichen, um dagegen zu sein, oder?
juergen mueller:
Was für Träumereien - ein Neubau, etwas was der ein oder andere in diesem Leben eh nicht mehr erleben wird, Hauptsache,darüber geredet - wie lange schon?. Und die Frage ist - WOFÜR? Vor Jahrzehnten ABENDSPORTFEST ... ade FUSSBALL ... ade Also - WOFÜR eine neue Tribüne, Herr NAUMANN?