Ein Land geht in Rente - Kooperationsveranstaltung am 2. Juli

Deutschland auf dem Weg in „Die Altenrepublik“

13.06.2024 - 12:43

Horbach. Deutschland altert im Rekordtempo! Wir stehen auch im Westerwald vor einem ebenso riesigen wie bisher vernachlässigten Problem. Wie kann es da für unsere heutigen Jugendlichen noch eine gerechte Zukunft geben? Damit beschäftigt sich eine Kooperationsveranstaltung verschiedener Organisationen am Dienstag, 2. Juli um 18 Uhr im Seniorenzentrum Ignatius-Lötschert-Haus (ILH) in Horbach. Dazu sind alle Interessierten willkommen.

Gemeinsam laden dazu der VdK-Kreisverband Westerwald, das Generationenbüro der VG-Montabaur und der Senioren- und Behindertenrat (SBR) Westerwald mit dem Förderverein der gastgebenden Einrichtung ein. Zum Thema hat der Autor Stefan Schulz das bundesweit beachtete Buch „Die Altenrepublik“ – wie der demographische Wandel unsere Zukunft gefährdet“ geschrieben. Er wird im Buchfinkenland aus seinem Werk lesen und darüber mit den Gästen diskutieren. Dabei sein werden Barbara Spiegelhoff als Gemeindeschwester+ der VG Montabaur, Judith Gläser als Leiterin des VG-Generationenbüros, VdK-Kreisvorsitzender Eckhard Kurz, der gastgebende Heimleiter Chris Martin und Uli Schmidt vom ILH-Förderverein und SBR, der den Abend auch moderiert.

Seit etwa 2 Jahren gehen die ersten Baby-Boomer in Rente, ab dann geht es um mehr als Geld. Es beginnt ein neues Spiel: Demokratie vs. Demographie. Die Konsequenzen sind verheerend: Für den Geldbeutel der Jungen wie für die Wirtschaft. Die Verschiebung der Alterspyramide bedroht unsere Innovationsfähigkeit, unseren Wohlstand und unsere Lebensfreude. Während die Rentner finanziell so gut gestellt sind wie noch nie und politisch an Einfluss gewinnen, werden die Jungen gegen die Auswirkungen von Klimawandel und Armut kämpfen. Auch werden sie lernen müssen, völlig neu zu wirtschaften: Sie müssen Deutschland gesund schrumpfen. Es droht ein großer Generationenkonflikt.

Stefan Schulz analysiert, welche Auswirkungen der Renteneintritt der Boomer für unsere Gesellschaft haben wird, und was geschehen muss. Es ist höchste Zeit! Die „Diskussions-Lesung“ beginnt um 18 Uhr und endet gegen 20 Uhr. Alle Interessierten (gerne auch Jüngere!!!) sind willkommen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die Teilnahme ist kostenfrei möglich, aber um eine Spende wird gebeten. Weitere Infos gerne unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de.

Hinweis: falls Deutschland am 2. Juli um 18 Uhr im Viertelfinale der Fußball EM steht, wird die Veranstaltung kurzfristig verlegt.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Freunde helfen mit Herz e.V.

Blühende Freude

Neuwied. Marcel Weber von der Firma Weberflowers in Ockenfels hat Christel und Hans-Peter Weißenfels von Freunde helfen mit Herz e.V. einen LKW mit Sommerblumen für den guten Zweck zur Verfügung gestellt. Nach einigen Überlegungen haben diese sich dazu entschieden, daraus eine Aktion mit Kitas und Förderschulen zu machen. mehr...

Von Schlumpfhausen nach Neuwied

Neuwied. Während des Deichstadtfestes hat Neuwied hohen Besuch aus Schlumpfhausen erhalten: Clumsy, der kleine blaue Schlumpf, war zu Gast in der Deichstadt. Er wollte einfach mal in eine andere Stadt fahren, wo etwas los ist. Also setzte er sich an seinen Computer und suchte nach Veranstaltungen in Deutschland. Da entdeckte er das Deichstadtfest in Neuwied in Rheinland-Pfalz und dachte sich: „Hm, da fahre ich hin und schaue mir das Fest an, von dem alle sprechen.“ mehr...

Event+
 

-Anzeige-

VR Bank RheinAhrEifel unterstützt BNAhr-Cycling Event

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die VR Bank RheinAhrEifel zeigt ihr Engagement für die Region und unterstützt die VOR-TOUR der Hoffnung e.V. mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro. Die Spendenübergabe fand im Rahmen des BNAhr-Cycling Events in Bad Neuenahr statt. mehr...

FC Rot-Weiss Koblenz kickte in der WKA-Akademie

Koblenz. Die Oberliga Spieler des FC Rot-Weiss Koblenz mit deren Trainer Enrico Adams sowie Cheftrainer Fatih Cift besuchten die WKA Willems Kampfkunst Akademie Koblenz für ein Workout der speziellen Art. Bernie Willems Taekwondo und Kickboxtrainer der WKA-Koblenz leitete das Training mit den FC Spieler auf eine spezifischen Art. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
Randalierer sorgt für Polizeieinsatz

Möbel und Gegenstände aus der Wohnung geworfen

Randalierer sorgt für Polizeieinsatz

Bad Hönningen. Am Dienstagmorgen wurde die Polizei in Linz über eine randalierende Person in der Bahnhofstraße informiert. Nach Angaben des Mitteilers werfe ein Mann Möbel und Gegenstände aus seiner Wohnung auf die Straße. mehr...

Undichter Tank und Fahrzeugboden weggerostet

Verkehrsunsicheres Fahrzeug aus dem Verkehr gezogen

Undichter Tank und Fahrzeugboden weggerostet

Hachenburg. Am Dienstag, dem 23. Juli 2024, gegen 9.30 Uhr konnte durch die Polizei Hachenburg ein augenscheinlich verkehrsunsicherer, südosteuropäischer Sprinter festgestellt werden. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle konnte eruiert werden, dass es sich um ein Schrottsammler-Fzg. mehr...

Grüne in Linz laden zu einer Lesund ein

„Tod in Zeeland“

Linz. Die Grünen in Linz laden am Donnerstag, 5. September, wieder in die Kaffeerösterei LeNoKo in der Rheinstraße 27 in Linz ein: Carla Capellmann, eine Autorin aus Königswinter, liest aus ihrem Kriminalroman „Tod im Zeeland“. mehr...

Bündnis 90/Grüne im neuen Stadtrat

Bündnis 90/Grüne im neuen Stadtrat

Remagen. Der neuen Fraktion von Bündnis90/ Die Grünen im Stadtrat Remagen gehören Frank Bliss, Antonio Lopez, Tim Schäfer, Fokje Schreurs sowie Iris Loosen und Bettina Fellmer als wiedergewählte Sprecherinnen an. mehr...

Überraschender neunter Platz

SG Mittelrheinvolleys Neuwied-Andernach

Überraschender neunter Platz

Neuwied. Einen guten und nicht zu erwartenden neunten Platz belegte Jugendspielerin Lola Ebner, SG Mittelrheinvolleys Neuwied-Andernach, zusammen mit ihrer Partnerin Lilly Brock bei den Deutschen-Beachvolleyballmeisterschaften U18, die in Barby (Sachsen-Anhalt) ausgetragen wurden. mehr...

Dauerbrenner mit 22 Jahren

Litvinov bleibt beim EHC Neuwied

Dauerbrenner mit 22 Jahren

Neuwied. Insgesamt 43 Liga- und Play-off-Spiele in der erfolgreichen Saison 2023/24 waren eine kraftraubende Nummer für den EHC Neuwied. Kirill Litvinov stand dabei immer auf den Spielbericht. 32 Partien... mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
JoMüller:
lustig...

Zur Beamtin auf Lebenszeit ernannt

Rainer Lachmann:
Da habt ihr ja wieder schön nen Zettel für die Presse in die Kamera gehalten. Man feiert sich im Vorraus, ganz grosse Klasse! Sowas kommt immer gut an bei den Leuten! Ja, das war Sarkasmus....
Guido Krause:
@Adam: Auf die Pension freut sich die junge Frau bestimmt schon nach 47 Dienstjahren und einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 41 Std !!! …diese achso generösen Arbeitsbedingungen stehen übrigens jedem offen…...
M. Pilz :
Finde keine Worte. ...
Amir Samed:
Die Medien sind voller Berichte über Messertaten, sexuelle Gewalt, Gewalttaten allgemein, Belästigungen und Beleidigungen. Die Menschen sind verunsichert, nicht nur Parkhäusern. Es ist die Frucht jahrelanger Untätigkeit in Sachen Grenzschutz und innere Sicherheit durch eine ideologisierte Politik....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service