Spendenkonto eingerichtet

RCN zeigt Solidarität

27.07.2021 - 10:27

Region. Ein fürchterliches Unwetter hat in weiten Teilen von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz ein Chaos angerichtet. Häuser, Wohnungen und Existenzen wurden zerstört. Viele Menschen haben das Unglück mit dem Leben bezahlt. Das Ausmaß ist unfassbar. Auch, wenn der Dauerregen inzwischen nachgelassen hat, hält das Leid der Betroffenen weiter an. „Wir sind zutiefst geschockt,“ so der RCN Serien-Manager Willi Hillebrand. „In dieser belastenden Situation können wir nicht einfach zum Alltag zurückkehren.“ Der RCN Vorstand bittet alle Fahrer und Freunde um Unterstützung.


Wer den Menschen in der Eifel finanziell helfen möchte, kann unter anderem das Spendenkonto des Bürgerfonds der Verbandsgemeinde Adenau nutzen: Kreissparkasse Ahrweiler, IBAN DE18 5775 1310 0000 1000 24, SWIFT MALADE51Ahr, Verwendungszweck: „Hochwasserhilfe #WirfuerdieEifel“ oder an den DSK Hilfsfond „Aktiv für Aktive“ spenden: Kreissparkasse Rhein-Hunsrück, IBAN DE07 5605 1790 0117 5880 20, BIC MALADE51SIM, Verwendungszweck „Unwetterhilfe“.

Auch der RCN e.V. wird finanziell aktiv werden. RCN Vorstand Hans-Werner Hilger: „Unter den Betroffenen sind viele, die im Motorsport, z.B. als Sportwarte, involviert sind. Ihnen fühlen wir uns besonders verbunden. In der aktuellen Situation geht es um den Zusammenhalt, die Menschlichkeit und um Solidarität! Da wollen wir mit gutem Beispiel vorangehen.“ So haben die RCN Clubs spontan zusammengelegt und der RCN Vorstand hat beschlossen, diesen Betrag großzügig aufzurunden. Die Summe soll gezielt den geschädigten Sportwarten und Helfern, die in ihrer Freizeit am Nürburgring engagiert im Einsatz sind, zu Gute kommen.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

AC Mayen-Kartjugend beim Finale der ADAC Mittelrhein-Meisterschaft

Mayener Karttalent für Deutsche Kart-Slalom-Meisterschaft qualifiziert

Sommern/Mayen. Die Kart-Slalom-Meisterschaft des ADAC Mittelrhein e.V. ging mit dem 2. Endlauf der Regionen A und B am Sonntag, dem 12. September ins Finale. Das letzte Rennen der Meisterschaft wurde vom HAC Simmern durchgeführt und entschied die Qualifikation für weitere Meisterschaften. mehr...

RC Remagen-Sinzig und Bad Neuenahr-Ahrweiler unterstützen schnell und unbürokratisch

Fluthilfe: Rotary Clubs sammeln über 1 Mio. Euro an Spenden

Remagen/Sinzig. Schnell, unbürokratisch und für viele Betroffene der Flutkatastrophe eine große Unterstützung: Die Rotary-Clubs in Remagen-Sinzig und Bad Neuenahr-Ahrweiler sind seit Wochen damit beschäftigt, Spendengelder für die Flutopfer im Ahrtal zu sammeln, auszuzahlen und Projekte zum Wiederaufbau ins Leben zu rufen. „Von der riesigen Hilfs- und Spendenbereitschaft der Menschen in ganz Deutschland und sogar darüber hinaus sind wir überwältigt. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Frau Heidtmann:
Sehr schöner Artikel Danke Ihnen. So ist er der Mann für alle Fälle :) ...
Peter Gregorius:
Ich wohne weit weg von diesem schlimmen Ereignis, aber wenn ich sehe welche Solidarität da vorherrscht, kann ich nur sagen: wir halten zusammen egal woher wir kommen, egal wohin wir gehen-wir alle sind Menschen und brauchen Unterstützung in der Not- und genau da zeigen wir wie zivilisiert wir in Deutschland...

„Sagen und Legenden aus der Eifel“

Mark Bloemeke:
Spannend! Schade, dass wir so weit weg sind, aber toll, dass es in dieser gebeutelten Region, kulturell wieder etwas zu erleben gibt....
 
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen