IGS Maifeld in Polch

Sportliches Potpourri

04.12.2023 - 16:39

Polch. Rückblick auf drei beachtliche Sonderleistungen bzw. Sonderveranstaltungen an der IGS Maifeld.

Einmal maßen sich über 600 Schüler:innen der IGS Maifeld im Leo-Schönberg-Stadion nicht nur untereinander im Weitsprung, Ballwurf, 50m-Lauf und einer abschließenden Sprintstaffel, sondern auch mit einem Teil der Lehrerschaft, die zu einem 4x100m-Staffelduell gegen die Oberstufenschüler:innen – bei diesen Bundesjugendspielen - antraten. Umrahmt wird diese Veranstaltung schon seit 2016 von einem mittlerweile fest etablierten Spendenlauf. In den Wettkampfpausen können die SchülerInnen auf einer Strecke von etwa 700 Metern um das Maifeldstadion Runden für einen guten Zweck drehen. Zuvor haben sie sich Sponsoren gesucht, welche jede Runde mit einem individuellen Betrag unterstützen. Insgesamt haben die SchülerInnen unserer Schule über 3000 Runden absolviert – dies entspricht einer Entfernung von über 2100 km und dabei einer virtuellen Nord-Süd-Durchquerung der Sahara, ohne dass die SchülerInnen sich deren Klimabedingungen stellen mussten. Sommerlich heiß war es dennoch und es muss umso deutlicher hervorgehoben werden, dass der Gesamterlös von 8694,68 Euro ein hohes Maß an Spendenbereitschaft der Schulgemeinschaft nachgewiesen hat.

Die Spendengelder wurden in diesem Jahr zweigeteilt. Die Hälfte des Betrages wird dem Förderverein zur Verfügung gestellt. Mit der anderen Hälfte unterstützt die Schulgemeinschaft die Arbeit der Welthungerhilfe im Partnerland Ruanda und in Burundi. Dort werden Schulbauprojekte realisiert, in diesem Jahr die Schule in Gitwe, Burundi.

Die Verbindung der Welthungerhilfe mit der IGS Maifeld ist durch deren Teilnahme an der Fair Play Tour entstanden. Nach Corona hat sich das Gesicht der Tour ein wenig verändert - neben der Tour gibt es jetzt auch das Fairplay Camp. Das Camp steht hinter den Ideen und Idealen der Tour („Fair im Umgang miteinander Grenzen überschreiten und dabei für gleiche Bildungschancen sorgen.“) und erweitert diese sogar noch um die Aspekte der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes. Das Motto des Fairplay Camps lautet: „Wir haben verstanden, packen wir es an!“.

Getreu diesem Motto sind in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien Jonas Sturm, Marc Eberz und Adrian Reiz nach Blankenheim gereist, um die IGS Maifeld beim diesjährigen Fairplay Camp zu vertreten.

Gemeinsam mit zirka 200 weiteren SchülerInnen und BetreuerInnen wurden knapp 700 km auf dem Fahrrad zurückgelegt. Aber auch neben den tollen Tagesetappen durch die Eifel gab es vieles zu entdecken. Hier sind einige Etappenziele des Camps aufgezählt:

• Radioteleskop Effelsberg

• Vulkanmuseum Daun

• Nohner Wasserfall

• Gerolsteiner Brunnen (Betriebsbesichtigung)

• Freilichtmuseum Kommern (Leben früher)

• Nationalpark Vogelsang (DRK erste Hilfe für das Klima)

• Abfallwirtschaftszentrum Mechernich (Recycling und Abfallwirtschaft)

• Kletterpark Arboretum Nettersheim

Wer sich darüber hinaus über das Fairplay Camp bzw. die Teilnahme an diesem informieren möchte, kann die Homepage der Schule oder die des Camps besuchen (www.igs-maifeld.de bzw. www.world-fairplay-camp.de). Insgesamt kann die IGS also auf drei absolut erfolgreiche Veranstaltungen zurückblicken!

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Schwerverletzte nach Unfall in Einkaufszentrum

Koblenz: Frau stürzt im Forum Mittelrhein ins Untergeschoss

Koblenz. Am Mittwochnachmittag, 28. Februar, kam es gegen 15.45 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz in der Einkaufspassage im Forum Mittelrhein. Eine weibliche Person ist aus bislang ungeklärter Ursache im Innenbereich des Gebäudes aus einer oberen Etage bis ins Untergeschoss gestürzt. Die Person zog sich dabei schwere, nach derzeitigem Stand aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu und wurde in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. mehr...

Anzeige
 

Vorlesewettbewerb der Sechstklässler auf Kreisebene

Julian Unruh gewinnt den Kreisentscheid im Vorlesen

Rheinbach. Spannend wie selten zuvor war der diesjährige Vorlesewettbewerb der Sechstklässler auf Kreisebene. 15 Schulsieger aus Bad Honnef, Bornheim, Königswinter, Meckenheim, Rheinbach und Wachtberg lasen vor mehr als 200 begeisterten Schülerinnen und Schülern im Medienzentrum des Sankt-Joseph-Gymnasiums. Im Finale gab es ein „Foto-Finish“ zwischen den beiden Rheinbacher Schulsiegern Jakob Wanzek... mehr...

Trainingsanzüge für die D-Jugend des SV Alemannia Adendorf

Adendorf. Die D-Jugend des SVA ist von dem Bonner Energieverteilungs- und AutomatisierungsUnternehmen EATON Industries GmbH mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet worden. Im Rahmen der „EATON zeigt Herz“-Aktion unterstützt das Unternehmen regionale Einrichtungen und Projekte. mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Beutelsbacher Konsens: I. Überwältigungsverbot. Es ist nicht erlaubt, den Schüler - mit welchen Mitteln auch immer - im Sinne erwünschter Meinungen zu überrumpeln und damit an der "Gewinnung eines selbständigen Urteils" zu hindern. Hier genau verläuft nämlich die Grenze zwischen Politischer Bildung...
Bernhard Meiser:
Deutschland spart im Gesundheitssystem, hat aber Geld für Fahrradwege in Peru und andere Verschwendungen von Steuergeldern in der "Entwicklungshilfe" ( z.B. auch die für SuVs missbrauchten Millionen in Nigeria)....

Aufwertung der Innenhöfe

Richelle-May:
Verweise gerne auf den Garten Hertlet. Wunderschöne Oase....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service