Laufgemeinschaft Laacher See e.V.

Neuer Termin für die KSK Winterläufe

Die rote Mütze als Ausdruck der Gemeinschaft und der gemeinsamen Leidenschaft

30.11.2020 - 10:25

Mendig. Leider lassen es die derzeitigen Corona-Bekämpfungsverordnungen nicht zu, dass die für den 12.12.20 geplante 1. Veranstaltung der KSK Winterläufe durchgeführt wird. Als neue Termine sind nur der 09.01.21 und der 23.01.21 geplant.


Nicht zuletzt deshalb startet die LG ein Solidaritätsprojekt. Die Aktion „rote Mütze Solidarchallenge“ soll die Menschen motivieren, gerade in der jetzigen Zeit sportlich aktiv zu sein. „Mit dieser Challenge wollen wir zeigen, wozu der Sport die Menschen bewegen kann“, erklärt Vereinsmitglied Michael Krämer, der die Aktion mit ins Leben gerufen hat. „Unser Ziel dabei ist es, dass die Teilnehmer*innen mindestens 40 075 km gemeinsam schaffen - einmal die Erde zu umrunden“, ergänzt der Vorsitzende Klaus Jahnz.

„Ab dem 30.11.2020 bis zum 10.01.2021 wollen wir gemeinsam so viele Kilometer wie möglich sammeln. Jeder kann mitmachen, eine Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich. Aktive, Vereine, Unternehmen und andere Organisationen können die Aktion dazu nutzen, ihre Unterstützung und Solidarität zu zeigen. Die rote Mütze soll ein Zeichen und ein Signal der Ermutigung und der Verbundenheit mit den von der Pandemie betroffenen Menschen sein“, so

Die gute Nachricht ist, der virtuelle Wettbewerb kann völlig unabhängig von einer möglichen erneuten Verschärfung der pandemischen Situation durchgeführt werden, da jeder Sportler für sich läuft, walkt oder spaziert und keine Gruppenbildung stattfindet.

„Die LG Laacher See ruft mit dieser Challenge unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ zum Mitmachen auf. Mit der Anmeldung unter:

https://my.raceresult.com/162525/registration?lang=de

erhalten die Teilnehmer eine rote Mütze, die als Zeichen der Solidarität bei den Aktivitäten getragen werden soll/kann“, so Axel Schäfer von der LG.

Nach der Anmeldung erhalten die Aktiven eine Mail mit einem Link, unter dem die zurückgelegten Wochenkilometer selbst eingetragen werden müssen. Die Anmeldung ist jederzeit auch während des Zeitraums möglich. Die bis zur Anmeldung zurückgelegten Wochenkilometer können nachgetragen werden. „Alle laufen/walken/spazieren so viele Kilometer wie sie möchten und teilen diese Erlebnisse mit den anderen Aktiven. Am Ende soll es um keinen Pokal, keine Medaille oder sonstige Preise gehen, sondern eine Urkunde und das gute Gefühl, ein Zeichen der Ermutigung und der Verbundenheit mit den von der Pandemie betroffenen Menschen gezeigt zu haben“, erläutert Jahnz.

Die drei teilnehmerstärksten Vereine, sowie die drei fleißigsten Einzelsportler (Frauen und Männer) erhalten am Ende eine Auszeichnung. Weiter Überraschungen sind in der Planung.

Information und Rückfragen:

Michael Krämer: (01 76) 14 02 1971 oder Klaus Jahnz: (01 75) 2 96 21 72 weitere Informationen unter www.lglaachersee.de

Pressemitteilung

Laufgemeinschaft

Laacher See e.V.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Kreis erhöht Komfort am Impfzentrum in Polch

Beheiztes Zelt bietet Wartenden Schutz vor Kälte

Kreis Mayen-Koblenz. Seit dem Impfstart am 7. Januar läuft es im Impfzentrum Mayen-Koblenz reibungslos. Das melden der Kreisverwaltung auch immer wieder jene Mayen-Koblenzer zurück, die der höchsten Impf-Priorität angehören und entsprechende Termine in der Polcher Maifeldhalle wahrgenommen haben. Um den Komfort für die wartenden Impflinge und ihre Begleitpersonen zusätzlich zu erhöhen, hat die Kreisverwaltung jetzt ein beheiztes Zelt vor dem Halleneingang aufgestellt. mehr...

Aldi plant Schließung von Regionalgesellschaft in Montabaur

Zentrallager stellt Betrieb 2022 ein

Montabaur. ALDI SÜD passt sein Logistiknetzwerk an und stellt den Betrieb in der Regionalgesellschaft in Montabaur zum 28. Februar 2022 ein. Die zur Regionalgesellschaft gehörigen Filialen bleiben bestehen und werden auf umliegende Regionalgesellschaften aufgeteilt. Dieser Entschluss wurde nach einer ganzheitlichen Betrachtung der bestehenden logistischen Aufstellung und umfassenden Standortanalysen getroffen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Vorsätze für 2021: Was haben Sie sich fürs neue Jahr vorgenommen?

Gesünder ernähren
Mehr Sport treiben
Mehr Zeit mit Familie und Freunde verbringen
Umweltbewusster handeln
Weniger rauchen / ganz aufgeben
Ich habe keine Vorsätze fürs neue Jahr
Marketing-Tipp "Corona-Spezial": Lächeln
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Antje Schulz:
Man muß beim Leserkommentar von G. Seidel anmerken, daß Gerlinde Seidel bezahlte Mitarbeiterin von Jan Bollinger ist. Und zu Herrn Salka folgendes: Dieser ist nicht zum ersten Mal durch Fehlleistungen aufgefallen. Unter anderem ist Salka durch seine extrem rechten Umtriebe bekannt. Unter anderem der...
Gabriele Friedrich:
Weiß denn Herr Dr.Bollinger nicht das die Taxischeine von der Krankenkasse bezahlt werden? Ich bekomme nicht mal einen Taxischein zum Krankenhaus in Mayen und das bei 80 GdB. Und man kann sich die Scheine sowieso wieder nur "per Taxi" beim Arzt abholen ( (falls der das genehmigt) An den Aufwand, den...
G. Seidel:
Herr Kocher, wo liegt Ihr Problem? Ihnen als Leser dürfte es doch nicht entgangen sein, dass Politik und Medizinexperten wiederholt darauf hinweisen, dass der Schutz von Risikogruppen bisher vernachlässigt wurde und gezielte Schutzmaßnahmen endlich ergriffen werden sollten. Da liegt Dr. Bollinger mit...

20 Bildungspaten in 2020

Elisabeth Geerds:
Danke, dass Sie sich immer mal wieder auch solchen Themen widmen. Finde ich spannend und wichtig. Respekt an Herrn Wahlen und Herrn Hirschfeld für Ihr Engagement in diesem Teil der Erde...
Gabriele Friedrich:
Besser geht es ja nicht. Dr. Schlags auch ein Garant für gutes Gelingen und die Hausärzte sind auch zu loben, bei der Masse an Patienten, die sie haben und die wenige Zeit. Alles Gute ins Klösterchen !...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert