TSG Irlich

Prellballer mit guter Leistung

Prellballer mit guter Leistung

Während des Spieltages zeigten die Irlicher Prellballer wieder eine sehr gute und konstante Leistung bei allen Spielen.Foto: Patrick Hoffmann

25.11.2021 - 10:59

Wallertheim. Der erste Spieltag der Landesmeisterschaften im Prellball der Saison 21/22 wurde in Wallertheim von den Prellballern der TG Wallertheim organisiert und durchgeführt. Die Prellballer im Rheinland werden vom Turnverband Mittelrhein koordiniert und organisiert. Bedingt durch die lange Corona-Pause waren im letzten Jahr leider keine weiteren Spieltage durchführbar. Umso mehr freute es alle teilnehmenden Mannschaften, endlich wieder in die Meisterschaft einzusteigen, und so konnte Landesprellballwart Reiner Wolf an diesem Tag die Spieler begrüßen und stimmte auf den Spieltag ein. Das erste Spiel wurde dann um 10 Uhr freigegeben. Und das alles selbstverständlich unter den geltenden Corona-Schutzbestimmungen. Insgesamt nahmen am Spieltag vier Mannschaften teil. Hier waren die Prellballer aus Idar-Oberstein, die TG Wallertheim I. & II. und natürlich die TSG Irlich dem Aufruf zum Spieltag nach Wallertheim gefolgt. In der örtlichen Turnhalle wurden die Spiele dann ausgetragen. Gespielt wurde eine Doppelrunde, sodass jede Mannschaft sechs Spiele zu bestreiten hatte.


Während des Spieltages zeigten die Irlicher Prellballer wieder eine sehr gute und konstante Leistung bei allen Spielen. Von den insgesamt 6 Spielen wurden 4 gewonnen, ein Spiel gegen den Idarer TV wurde unentschieden gespielt, lediglich das erste Spiel, ebenfalls gegen den Idarer TV wurde dann leider unglücklich mit 1 Ball abgegeben. Die Irlicher Prellballer waren an diesem Tag im Übrigen die einzige Mannschaft, die den Idarern einen Punkt abnehmen konnten. Trainer Patrick Hoffmann konnte somit zufrieden mit seinen Prellballern sein. Die Tabelle nach dem absolvierten Spieltag: 1. Platz Idarer TV mit 179:135 Bällen und 11:1 Punkten, 2. TSG Irlich mit 173:136 Bällen und 9:3 Punkten, 3. Platz TG Wallertheim I. mit 139: 169 Bällen und 4:8 Punkten, 4.Platz TG Wallertheim II mit 132:183 Bällen und 0:12 Punkten. Somit ist der Idarer TV in der Saison 2021/2022 Herbstmeister.

Der zweite Spieltag in der Landesliga der Prellballer im Turnverband Mittelrhein der Saison 2021/2022 wird vermutlich und sofern es die Corona-Auflagen möglich machen, am 16. Januar 2022 in Neuwied durch die TSG Irlich ausgerichtet.

Die TSG Irlich sucht immer weitere Mitspieler für diesen Mannschaftssport. Hier wird das Reaktionsvermögen, die eigene Schnellig– und Geschicklichkeit sowie der Teamgeist beansprucht und gestärkt. Aber auch das gemeinsame Miteinander wird in der Runde der Irlicher großgeschrieben. Das Training findet jeden Montag zwischen 20 und 22 Uhr in der Turnhalle der Robert-Krups-Schule in der Marienstraße 21 in Irlich statt. Ansprechpartner sind Rolf Schöning sowie Patrick Hoffmann. Eine E-Mail genügt: Unter prellball@tsg-irlich.de sind die Irlicher Prellballer jederzeit erreichbar.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Bunter Kreis Rheinland

Die Geschichte von Lia Löwenherz

Bonn. Kathrin und ihr Mann Norman freuen sich riesig auf ihr erstes Kind. Lia soll das kleine Mädchen heißen. Der Name bedeutet soviel wie: Löwin. Dabei ahnen sie damals noch gar nicht, wie sehr ihre kleine Tochter einmal kämpfen muss. An einem Freitag im März gehen sie zum Organscreening. Zunächst scheint alles in Ordnung, doch plötzlich wirkt die Ärztin beunruhigt. Irgendetwas stimmt nicht. Sie vermutet einen schweren Herzfehler und überweist die Familie sofort in die Uniklinik nach Bonn. mehr...

Die Alkoholkontrolle konnte erst auf der Wache durchgeführt werden

Neuwied: Fahrer war zu betrunken zum Pusten

Neuwied. - Am gestrigen Sonntagabend gegen 20:15 Uhr meldete eine aufmerksame Zeugin der Neuwieder Polizei eine männlichen Person, die an einer Tankstelle diverse Alkoholika kaufte und im Anschluss in ein Fahrzeug stieg. Die Zeugin hatte den Eindruck, dass der Fahrer bereits alkoholisiert gewesen sein könnte. Der Fahrer sei im Anschluss in Schlangenlinien davon gefahren. Die entsandten Beamten der... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare

Koblenz setzt klare Zeichen

Gabriele Friedrich:
Toll! Und weil die Fahnen so fein im Wind wehen, hören weltweit die Kerle auf, sich über Frauen herzumachen und sie mit Gewalt zu übersäen. *Applaus* für so viele gute Taten....
Gabriele Friedrich:
Da meldet sich doch kein Mensch. Vor allem wenn so einer vor Gericht kommt und man als Zeuge aussagen muss, dann wird man nach Name und Wohnort gefragt- öffentlich. Während der Zeuge nicht erfährt, wo der Angeklagte wohnt, evtl. nicht mal den Namen erfährt. Findet den Fehler. .... !...
Gabriele Friedrich:
Unfassbar, wie dämlich die Leute sind. Alkohol riecht man und wenn die 82 jährige nüchtern war, hätte sie nicht einsteigen sollen. Verantwortung liegt auch beim andern, das er einen gar nicht erst fahren lässt. Ich habe in solchen Fällen, wenn einer betrunken fahren wollte, den Schlüssel weggenommen....
 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen