Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Jahreshauptversammlung des WSV Koblenz-Metternich

Vorfreude auf den Sommer

Vorfreude auf den Sommer

Harald Huppertz und Wolfgang Flöck (mit Körben) wurden für ihre 50-jährige Vereinsmitgliedschaft geehrt. Foto: privat

18.05.2019 - 08:36

Koblenz. Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden wieder zahlreiche Mitglieder für ihre Treue zum Verein geehrt. Besonders hervorzuheben ist die 50-jährige Mitgliedschaft von Barbara Heyder, Harald Huppertz und Wolfgang Flöck sowie die 40-jährige Mitgliedschaft von Dorothea Bolling.

Alle anwesenden Jubilare wurden mit Urkunden und Präsentkörben geehrt. Der WSV Koblenz Metternich steht sportlich wie auch finanziell gut dar und blickt mit viel Zuversicht in die Zukunft. Der Bauantrag für die Neubaumaßnahmen wurde gestellt, sodass man hofft, bald mit den Neubaumaßnahmen beginnen zu können. Die Drachenbootabteilung hat erfolgreich an diversen Rennen teilgenommen. Das neue Boot der Segelbootabteilung wird gerne und viel genutzt. Die Abteilung Kanurennsport konnte im Herbst einige neue Schüler dazugewinnen und ist derzeit im Schülerbereich recht gut vertreten. Auch für 2019 ist wieder ein Trainingslager in den Osterferien, die Teilnahme an ca. elf Regatten sowie eine Jugendfreizeit geplant.

Außerdem steht in den Sommerferien der Gegenbesuch der Sportler aus Nevers auf dem Plan. Auch die Zusammenarbeit mit dem Kanuteam Baden-Württemberg wird mit derzeit drei Sportlern weitergeführt. Es werden dringend Kampfrichter gesucht, da es im Verband Überlegungen gibt, dass Mannschaften nur noch dann starten dürfen, wenn sie Kampfrichter mitbringen, ist hier dringender Handlungsbedarf. Eine Schulung erfolgt auf den Regatten. Es ist jeder willkommen, auch wenn er nur für einen halben Tag an ein oder zwei Regatten zur Verfügung steht! Dankenswerterweise stelle sich Thomas Heyde zur Wahl zum Schatzmeister und wurde einstimmig gewählt. Uwe Hentschke wurde als Jugendleiter bestätigt. Weitere Wahlen standen nicht an. Die dringend erforderliche Beitragserhöhung sowie die Gebührenerhöhung für Liegeplätze etc. zum 1. Januar 2020 wurden ebenfalls nach kurzer Diskussion beschlossen. Die Mitglieder des WSV Koblenz-Metternich freuen sich auf einen schönen Sommer mit hoffentlich bald beginnenden Baumaßnahmen, um den Verein für alte und neue Mitglieder attraktiv weitergestalten zu können.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Sanierung des Krufter Kirchturms ist unumgänglich

Am Kirchturm nagt der Zahn der Zeit

Kruft. Erst vor wenigen Tagen wurde der Blitzableiter auf dem frischsanierten Kirchendach der Pfarrkirche St. Dionysius in Kruft angebracht. Jetzt ziert schon wieder ein Baugerüst das Gotteshaus. Dieses Mal ist der 60 Meter hohe Kirchturm das Sorgenkind. „Dass der Turm sanierungsbedürftig war, war allen Beteiligten bewusst“, sagt Karl-Heinz Montermann, Mitglied des Verwaltungsrates. Jedoch sei das Ausmaß der zwingend notwendigen Maßnahmen erkennbar so nicht zu erwarten. mehr...

Historischer Handwerkermarkt in Grenzau war ein voller Erfolg

Grenzau lud ein zu 200 Meter Handwerkskunst pur

Grenzau. Historisch ging es am vergangenen Sonntag im Brexbachtal zu, denn bereits zum 20. Mal wartete der Handwerkermarkt im kleinen, idyllischen Grenzau am Fuße der gleichnamigen Burg mit allerlei Handgemachtem und zahlreichen Aktionen auf. So zog es viele Menschen zu einem Familienausflug in den romantischen kleinen Ort. An den rund 60 Ständen auf der 200 Meter langen Marktzone gab es viel aus unterschiedlichen alten Handwerksberufen zu sehen. mehr...

Weitere Berichte
„CSI Kukident“ entlarvt Enkeltrickbetrüger

Literatur live im Alten Arresthaus in Mayen

„CSI Kukident“ entlarvt Enkeltrickbetrüger

Mayen. Eine enge Zusammenarbeit der Buchhandlung Reuffel mit den Mayener Burgfestspielen ist seit Jahren eine bewährte Tradition. So gastierte in diesem Jahr mit der Kunstfigur Renate Bergmann die wohl beliebteste Online-Omi Deutschlands in Mayen. mehr...

Oberbürgermeister Jan Einig
kassierte Bürger mächtig ab

-Anzeige-Die Neueröffnung der Lidl Filiale im Gewerbegebiet Distelfeld

Oberbürgermeister Jan Einig kassierte Bürger mächtig ab

Neuwied. Strahlende Gesichter gab es in der vergangenen Woche bei Lidl. Nach einer fünfwöchigen Modernisierung präsentierte der Discounter seine neue Filiale. Von der Neueröffnung im Gewerbegebiet Distelfeld profitieren alle. mehr...

Politik
Kindergarten Mülltonnen am Lohweg eingrünen

SPD-Fraktion Bendorf

Kindergarten Mülltonnen am Lohweg eingrünen

Bendorf. Der neue Kindergarten Lohweg wurde ein ganz besonderes neues Zuhause für viele Bendorfer Kinder. Mit viel Licht und Platz wurde ein moderner Kindergarten geschaffen. Seit Monaten aber sorgt der Mülltonnen-Stellplatz für Probleme mit dem Nachbarn. mehr...

Abteilung Innere Medizin geschlossen

SPD Mayen kritisiert die katastrophale Entwicklung am St.-Elisabeth-Krankenhaus

Abteilung Innere Medizin geschlossen

Mayen. Die SPD Mayen ist bestürzt angesichts der rasant eskalierenden Ereignisse am Mayener St.-Elisabeth-Krankenhaus. Nach Berichten aus dem Krankenhaus, in den Sozialen Medien und der Presse musste der anerkannte Chefarzt Dr. mehr...

Europa-Union Mayen-Koblenz

Das Sommerfest steigt diesmal auf der Stehbach

Mayen. Die Ferien sind rum, aber dieser Sommer ist ja noch längst nicht zu Ende – und hoffentlich zeigt er sich am Sonntag, 25. August, noch einmal von seiner schönsten Seite. Schön wär‘s, denn die Europa-Union Mayen-Koblenz feiert ihr traditionelles Sommerfest für Mitglieder und Freunde. mehr...

Sport

Fußball-Kreisliga C Mayen – Erster Spieltag

Schwache Partie von beiden Teams

Ettringen. Die SG Weiler/Boos hat ihr Auftaktspiel zur neuen Spielzeit der Fußball-Kreisliga C Mayen bei der SG Ettringen/St. Johann II mit 0:2 (0:1) verloren. mehr...

Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr

Ein Einstand nach Maß für Trainer Lopez

Ettringen. Viel besser hätte der Auftakt zur neuen Saison der Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr für die SG Ettringen/St. Johann nicht ausfallen können. Es war auch ein Einstand nach Maß für den neuen Trainer... mehr...

Wirtschaft
Das große Gartenfestival
zum Schauen, Genießen und Kaufen

- Anzeige -Gartenfestival auf Schloss Burg Namedy von Donnerstag, 5. bis Sonntag, 8. September täglich von 10 bis 18 Uhr

Das große Gartenfestival zum Schauen, Genießen und Kaufen

Andernach. Von Donnerstag, 5. bis Sonntag, 8. September täglich von 10 bis 18 Uhr findet zum 7. Mal auf Schloss Burg Namedy bei Koblenz die „Country Style“ statt. mehr...

Arbeitsplätze für High-Tech
in neuer Werkstatthalle

-Anzeige-Löhr-Automobile investiert am Standort Neuwied kräftig

Arbeitsplätze für High-Tech in neuer Werkstatthalle

Neuwied. Eine siebenstellige Investition steht bei Löhr Automobile Neuwied vor der Tür. „Ein klares Bekenntnis zum Standort“, sagt Geschäftsführer Mario Pommer. In den nächsten Tagen wird die alte, an den Rewe angrenzende, Werkstatthalle abgerissen. mehr...

25 und 40 Jahre
Treue wurden gefeiert

13 Jubilare bei der Sparkasse Neuwied

25 und 40 Jahre Treue wurden gefeiert

Neuwied. 13 Kolleginnen und Kollegen feiern bei der Sparkasse Neuwied im August und September ihre 40-jährigen beziehungsweise 25-jährigen Dienstjubiläen. Das Vorstandsteam Dr. Hermann-Josef Richard und... mehr...

 
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Am Wochenende startet die neue Bundesliga-Saison. Wer wird diesmal Deutscher Meister?

Bayern München
Borussia Dortmund
ein anderer Verein
ist mir egal
 
Kommentare
Uwe Klasen:
"Der drohende Klimakollaps" ---- Für die Durchsetzung freiheitsfeindlicher Ziele werden die Lügen, zu einer möglichen Klimaänderung, sei es etwas wärmer oder kälter, immer dreister!
Uwe Klasen:
Und so radelt Herr Oster durch ein Land, welches beinahe die höchste Steuer und Abgabenquote auf dem Planeten hat und wofür? Ein baufälliges Straßen- und Bahnsystem, baufällige Schulen, schlechtes Telefonnetz, die höchsten Strompreise, zunehmend mangelnde Sicherheit, Ausweiskontrollen vor Freibädern, eine immer rudimentärere Form der medizinischen Versorgung, einhergehend mit sinkendem Rentenniveau. Das ganze gewürzt mit Klimahysterie! Willkommen in ihrem Wahlkreis 2019!
Uwe Klasen:
Vielleicht möchte Herr Metzler mehr solcher Aussagen, wie von Elfriede Handrick (Vorstand der SPD-Wustermark) im ZDF geäußert, hören: „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöten? Ich kann das nicht verstehen!“
Martin Esser:
Sehr geehrter Herr Metzler, als demokratische und rechtsstaatlicher Partei hat die AfD wie jede andere Partei das Recht, Pressemeldungen zu aktuellen Themen zu verfassen. Das hat nichts mit Werbung zu tun, sondern dient der Information der Bevölkerung. Mit freundlichem Gruß Martin Esser (Fraktionsvorsitzender der AfD-Stadtratsfraktion)
Hagen Metzler:
Das Thema ist in der Tat ein sehr ärgerliches und die Zumutung an die Bürger wird auf die Probe gestellt. Aber seit wann ist der Blick aktuell eigentlich zu einer Werbezeitung für die AfD geworden? Schöner hätte es die AfD selber auf ihren Facebook-Seiten nicht formulieren können.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.