- Anzeige - Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH

Coca-Cola Werk bleibt Abfüller des Bad Neuenahrer Heilwassers

6. Abfüllung des Bad Neuenahrer Heilwassers - Marketing GmbH und Coca-Cola kooperieren erneut - Steigende Beliebtheit von regionalen Naturprodukten

Coca-Cola Werk bleibt Abfüller
des Bad Neuenahrer Heilwassers

Bei der Abfüllung (v. l.): Jan Ritter (Marketing GmbH), Werkleiter Julian Weiske, Produktionsleiter Maxime Cailliez, Dania Münch (Marketing GmbH).. Foto: Hans-Jürgen Vollrath

23.03.2021 - 10:50

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Zum sechsten Mal in Folge ließ die Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH am 19. März ihr Bad Neuenahrer Heilwasser im Coca-Cola Werk in der Kreisstadt abfüllen. Mehrere zehntausend Flaschen des natürlichen Heilmittels liefen in der Landskroner Straße vom Band. Natürlichkeit, Regionalität, Gesundheit und nachhaltige Verpackungen bestimmen zunehmend das Konsumverhalten. „Wir sind sehr froh, mit unserem traditionsreichen Heilwasser auch heute noch den Nerv der Zeit – und zwar mehr denn je – anzusprechen“, sagt Jan Ritter, Geschäftsführer der Marketing GmbH freudig. „Auch wenn das Corona-Jahr 2020 mangels Hotels, Gastronomie und Gästen einen Einschnitt in die steigende Nachfrage nach dem Bad Neuenahrer Heilwasser vor Ort verursacht hat, sind wir zuversichtlich, an die Erfolgszahlen aus 2018 und 2019 anschließen und sogar noch mehr Einwohner und Gäste von unserem Naturprodukt überzeugen zu können“, fügt Dania Münch, Referentin Gesundheitswirtschaft und Heilwasser bei der Marketing GmbH, hinzu. „Außerdem freuen wir uns auch sehr darüber, dass Coca-Cola trotz neuer Vertriebsstrategie für Apollinaris zugesagt hat, uns auch dieses Jahr bei der Abfüllung zu unterstützen“, ergänzt Jan Ritter abschließend. Julian Weiske, als Betriebsleiter verantwortlich für das Coca-Cola Werk in Bad Neuenahr, ergänzt: „Wir füllen neben Apollinaris auch Markengetränke wie Coca-Cola, Fanta und Sprite ab. Das tun wir für unsere Region und sind somit auch ein wichtiger lokaler Abfüller. Wir freuen uns als solcher auch in diesem Jahr als Partner der städtischen Marketing GmbH zu fungieren.“ Heilwässer sind amtlich zugelassene Arzneimittel. Sie wirken sanft, natürlich und tragen zum täglichen Wohlbefinden bei. Mit ihrem hohen Gehalt an lebenswichtigen Mineralstoffen und Spurenelementen sind sie wirksames Naturheilmittel. Die therapeutische Wirkung des Bad Neuenahrer Heilwassers ist dem hohen Gehalt an Natur-Kohlensäure zu verdanken. In Kombination mit der warmen Temperatur von 34 Grad Celsius löst sie besonders viele Mineralstoffe und Spurenelemente aus den tiefen Gesteinsschichten, vor allem Natrium, Hydrogencarbonat, Magnesium und Kieselsäure. Unter www.das-heilwasser.de gibt es alle Informationen zum Bad Neuenahrer Heilwasser und den Verkaufsstellen. Auch stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH unter 02641/9171 0 für Auskünfte zum Bad Neuenahrer Heilwasser zur Verfügung. Pressemitteilung


Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
24.03.2021 11:33 Uhr
Gabriele Friedrich

Apollinaris hat mir nie geschmeckt, ich mochte das schon als Kind nicht.
[ Zitat ] Ab 2021 soll der Einzelhandelsverkauf von Apollinaris eingestellt und nur noch die Gastronomie beliefert werden. 80 der ca. 320 Stellen im Apollinaris-Werk in Bad Neuenahr sollen gestrichen werden [ Zitat Ende ]
Quelle: Wiki
stimmt das? Wenn ja- so ist das wieder eine Sauerei.



23.03.2021 21:06 Uhr
T. Lin

Als würde Apollinaris nur aus dem "Heilwasser" bestehen! Was ist mit den anderen Sorten wie Presta usw.
Der Entdecker der Quelle würde sich im Grabe drehen wenn er das noch sehen könnte!
Auch den Springbrunnen gegenüber ist total verwahrlost und durch Unkraut so zugewachsen das man ihn garnicht mehr sieht. Ob das zur LAGA noch geändert wird?
Ich hab da so meine zweifel bei den lauen Kassen!



Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Mobilfunkversorgung im Ahrtal zu nahezu 100% wiederhergestellt

Eine große Kraftanstrengung vieler Beteiligter

Kreis Ahrweiler. „Durch große Kraftanstrengung der Telekommunikationsunternehmen konnten Ersatzlösungen für die zerstörte Infrastruktur im Bereich Mobilfunk geschaffen werden, sodass aktuell wieder eine nahezu 100-prozentige Mobilfunk-Abdeckung in der Region zur Verfügung steht. Das ist eine sehr gute Nachricht“, sagte Digitalisierungsminister Alexander Schweitzer. „Mein Dank gilt den vielen Helfenden,... mehr...

Soforthilfe-Programm des Landes Rheinland-Pfalz für Betroffene der Flutkatastrophe

Landkreis Ahrweiler erhält über 42 Mio. Euro Soforthilfe

Rheinland-Pfalz. „Wir helfen den Betroffenen der Hochwasser-Katastrophe gemeinsam sehr schnell und konkret. Wir stehen als Land an ihrer Seite und unterstützen als rheinland-pfälzische Familie gemeinsam“, erklärten Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Innenminister Roger Lewentz und Finanzministerin Doris Ahnen. Dazu habe der Ministerrat heute wichtige Weichen gestellt und eine Stabstelle Wiederaufbau beschlossen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Sommerzeit ist Grillzeit: Was kommt bei Euch auf den Rost?

Traditionell Steaks und Bratwurst.
Leicht muss es sein: Fisch und Gemüse
Hauptsache vegetarisch / vegan.
Alles was schmeckt!
656 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Schindler:
"Ahr - A wineregion needs Help vor Rebuilding e.V" Was soll das in engl. Sprache? Lächerlich! Das stößt mich eher ab, als mich anzusprechen. Schade!...

THW baut Brücken im Unwettergebiet

liku:
Hat man grade nicht andere Probleme , um sich darüber zu streiten, ob Werbung ist oder nicht...? Ich geh nun mal wieder vor Ort helfen.Schönen Gruß...
Monika d.:
Gert Kamphausen, wenn das zurzeit ihre größte Problem ist, dann müssen Sie sich glücklich schätzen. Außerdem was Werbung angeht da haben sie was total durcheinander gebracht....
Gabriele Friedrich:
Herr Kamphausen, die Erwähnung des THW ist keine Werbung sondern ein Lob und eine Anerkennung für die Leistung. Ohne diese Organisation wäre die Lage noch schlechter, als sie schon ist und das THW ist unverzichtbar für unsere Gesellschaft und ebenso für Einsätze im Ausland. Die allergrößte Hochachtung...
Mareike Noll:
Cutie ;)...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen