Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stadtmuseum bietet Ferienaktionen für Kinder

Geschichte erleben

Geschichte erleben

An vier Terminen führt „Magd Marta“ Kinder durch die Welt der Geschichte im Andernacher Stadtmuseum.Foto: Stadtmuseum

13.07.2020 - 10:26

Andernach. „Geschichte erleben“ – Das hat sich das Andernacher Stadtmuseum auf die Fahne geschrieben und bietet spannende Ferienaktionen für Kinder. An vier Terminen führt „Magd Marta“ Kinder durch die Welt der Geschichte im Museum. Die kleinen Gäste können sich im Rahmen der rund 90 minütigen Museumsführung auch einmal wie ein alter Römer oder ein mittelalterliches Burgfräulein kleiden. Die Kinderführungen bieten den kleinen Forschern viele spannende und lehrreiche Eindrücke. Aufgrund der Hygiene-Maßnahmen ist die Gruppengröße der Kinderführungen auf jeweils fünf Personen begrenzt, weshalb erwachsene Begleitpersonen nur in Ausnahmefällen an den Ferienführungen für Kinder teilnehmen sollten. Die Führungen sind für Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren ausgelegt. Die Termine: Dienstag, 28. Juli, 10 – 11.30 Uhr, Mittwoch, 29. Juli, 14 – 15.30 Uhr, Samstag, 8. August, 14.30 – 16 Uhr, Sonntag, 9. August, 14.30 – 16 Uhr.

Aktuell ist im Stadtmuseum die Sonderausstellung „Unsere Heimat – Schätze des Landes Rheinland-Pfalz“ der Generaldirektion Kulturelles Erbe zu sehen. Zur Teilnahme an den Kinderführungen mit „Magd Marta“ ist eine vorherige Anmeldung, entweder telefonisch unter 02632/308133 oder per E-Mail an stadtmuseum@andernach.de, notwendig.

Pressemitteilung

Stadtmuseum Andernach

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Umbau der Bahnsteige in Bad Breisig und Sinzig verzögert sich weiter

Der RE 5 (RRX) kann bis dahin an beiden Bahnhöfen nicht alle Türen öffnen

Sinzig/Bad Breisig. Der zunächst bereits für 2018 angekündigte Umbau der Bahnsteige an den Bahnhöfen Bad Breisig und Sinzig verschiebt sich weiter. Auf Rückfrage von BLICK aktuell teilte die Pressestelle der Deutschen Bahn (DB) hierzu jetzt mit, dass „der Baubeginn in Bad Breisig und Sinzig (2. Stufe) für 2023 geplant ist.“ Mit dieser neuerlichen Verzögerung kann realistisch mit einer Inbetriebnahme für die Bahnsteiganlagen erst im Jahr 2024 gerechnet werden. mehr...

Weitere Berichte

SPD-Ortsverein Breisiger Land

Mitgliederversammlung

Bad Breisig. Der SPD-Ortsverein Breisiger Land lädt zu seiner nächsten Mitgliederversammlung am Montag, 10. August um 19 Uhr im Rheinhotel Vier Jahreszeiten in Bad Breisig ein. mehr...

Starke Aufholjagd wird
mit Unentschieden belohnt

SG Niederzissen/Wehr startet Vorbereitung gegen SG Maifeld mit einem 2:2

Starke Aufholjagd wird mit Unentschieden belohnt

Niederzissen/Wehr. Im ersten Vorbereitungsspiel zur neuen Saison traf die 1. Mannschaft der SG Niederzissen/Wehr in Niederzissen auf den A-Klassenaufsteiger SG Maifeld. Aktive und Zuschauer wurden dabei von einem Hygiene Konzept begleitet, welche den aktuellen behördlichen Vorschriften entsprach. mehr...

Politik
Vorstellungsrunde geht weiter

Bürgermeisterkandidat Marcel Caspers

Vorstellungsrunde geht weiter

Verbandsgemeinde Bad Breisig. Für die Vorstellungsrunde des Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Bad Breisig, Marcel Caspers stehen weitere Termine fest: Am Mittwoch, 12. August um 19 Uhr im Bürgerhaus Brohl; vorherige Ortsbegehung um 17.30 Uhr mit Treffpunkt am Bürgerhaus. mehr...

Landkreis Ahrweiler: Zahl der Arbeitslosen steigt im Juli leicht an

Corona statt „kleines Sommerloch“

Kreis Ahrweiler. Der regionale Arbeitsmarkt war auch im Juli von der Corona-Epidemie geprägt. Allerdings fällt der Anstieg der Arbeitslosenzahlen moderat aus - was auch daran liegen dürfte, dass das zu... mehr...

Mit der AHA-Formel durch denSommer: Abstand, Hygiene, Alltagsmaske

Auch im Kreis ist Corona noch nicht verschwunden

Kreis Ahrweiler. Die Corona-Pandemie ist nicht vorbei und das Virus macht keine Ferien - ganz im Gegenteil: Vielerorts steigen die Infektionszahlen, auch für den Kreis Ahrweiler ist nicht damit zu rechnen, dass er in Kürze „Corona-frei“ sein wird. mehr...

Sport

Der TC Rheinbrohl lädt ein:

Rheinbrohl spielt Tennis

Rheinbrohl. Die Freiluft Saison ist in vollem Gange. Wie auch in den vergangenen Jahren lädt der Tennisclub Rheinbrohl am Samstag, 8. August, zu einem Aktionstag „Rheinbrohl spielt Tennis“. Auf der Anlage... mehr...

Riesenspaß und
Abwechslung für Kids

1. Sommercamp des Sportclubs Kasbachtal

Riesenspaß und Abwechslung für Kids

Kasbach-Ohlenberg. In diesem Jahr fand erstmals ein Sommercamp für die jugendlichen Mitglieder bis 10 Jahre des Sportclub-Kasbachtal auf der Vereinsanlage statt. Unter der Leitung des Trainers Christoph... mehr...

Umfangreiches Angebot vom KSC Puderbach

Rehasport: Asthma oder COPD

Puderbach. Wenn die Lunge nicht mehr so will, wie sie soll, hilft Sport diese fit zu halten. Bis zu 120 Einheiten im KSC übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen, die Hausärzte informieren hierzu. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Debatte in Bundesländern um Abschaffung der Maskenpflicht - Was sagen Sie?

Nein, auf keinen Fall.
Ja, ich bin dafür.
Lieber eine Empfehlung statt Pflicht.
4055 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
 
Kommentare
Jean Seligmann:
Frau Dreyer kann gut zur Deeskalation aufrufen, hinter ihrem "Schutzwall" aus Personenschützer. Wer schützt die Bevölkerung? Vielleicht die Polizei? Das ist die gleiche Chuzpe wie die Aussage der Kölner Oberbürgermeisterin Fr. Reker "eine Armlänge Abstand"! Beide übrigens in der nicht mehr realitätsnahen SPD!
Gabriele Friedrich:
Es soll mir mal einer erklären, warum die Kinder nicht *sofort* weggelaufen sind oder das Handy gezückt haben. In dem Alter wissen die Kinder, was zu tun ist, zumal sie zu dritt waren. Also liebe Eltern - und was hatten die Kids auf einem Wirtschaftsweg zu suchen ? Ich wußte schon als kleines Kind, das ich wegzulaufen habe, wenn Fremde was von mir wollen. Das Entblößen des Mannes ist also sexueller Mißbrauch. Ich dachte, es sei Exibitionismus. Aber gut, man lernt ja immer was dazu. Lasst eure Kinder nicht alleine los ziehen, der Sonntag ist Familientag ! Also ran an die Sitten und Bräuche.

Bengalfeuer im Festsaal entzündet

Gabriele Friedrich:
Immer wieder erstaunlich, wie dämlich doch die Leute sind.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.