FWG-Fraktion im Kreistag Ahrweiler berichtet:

Energiesparkampagne für Kommunen

20.04.2015 - 12:40

Kreis AW. Bei einem Info-Gespräch des Fraktionssprechers der FWG im Kreistag, Jochen Seifert, mit Anna Jessenberger von der Energieagentur bei der Kreisverwaltung Ahrweiler hat sie unter anderem auch die neue Energiesparkampagne für Kommunen vorgestellt. Der Starschuss dazu ist, wie in der örtlichen Presse zu lesen, in der Ortsgemeinde Antweiler erfolgt. Alle Kommunen im Kreis Ahrweiler wurden über die Verbandsgemeinden/Städte bzw. Gemeinde Grafschaft von der Energieagentur informiert.

Genau solche Projekte passen in den Rahmen des von der FWG bereits im Juni 2013 geforderten „Runden Tisch“. Aus Sicht der FWG gibt es aktuell weiteren Gesprächsbedarf zu den Themen Wasserkraft, Klimaschutzkonzepte bzw. -manager, Photovoltaikanlagen zur Eigenversorgung, kreisweite Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED, Erfassung der Einsparmöglichkeiten für Gewerbe, Privat und Kommunen, Mobilität und vieles mehr. Der Kreis Ahrweiler selbst ist momentan an den Grenzen seiner eigenen Tätigkeit angelangt. Durch die Ausstattung der kreiseigenen Gebäude mit Solar/Photovoltaik und die erheblichen energetischen Sanierungen der Schulen hat der Kreis Ahrweiler bereits zwischen 2011 und 2013 eine Verbesserung des Anteils der erneuerbaren Energien um ca. 5 Prozent erreicht.

Die Bemühungen zum Bau weiterer Windräder scheitern zur Zeit am Naturschutz. Landschaftsschutzgebiet, im Hunsrückkreis kein Thema, dort wurden Befreiungen erteilt, Vogelschutz- und FFH-Gebiete mit den Vorkommen von Rotmilan und Schwarzstorch führten, auf der Grundlage von Gutachten, zur Kapitulation der Flächennutzungsplanung in den windhöfigsten Standorten der VG’s Adenau und Brohltal.

Gerade deswegen muss ein kreisweites Konzept ausgearbeitet werden und ein „Runder Tisch“ auf der Kreisebene, mit themenbezogenen Ergänzungen durch Fachleute, schnellstens installiert werden. Die Einbindung beim Projekt „enAHRgie“ ist sehr positiv, bringt uns aber in den nächsten drei Jahren nicht weiter.

Pressemitteilung

FWG-Fraktion im

Kreistag Ahrweiler

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: JGV-Fest in Dernau 2023

Wer ist der Stärkste beim Tauziehen? Wer trinkt am schnellsten Bier? Diese Fragen werden jedes Jahr beim Junggesellenfest in Dernau beantwortet. Hier findet Ihr Fotos der feucht-fröhlichen Party! mehr...

Fotogalerie: Andernacher Kultursommer 2023

Andernach. Beim Andernacher Kultursommer im historischen Schloßgarten wurde den zahlreichen Zuschauern bei bestem Wetter vieles geboten. Mit von der Partie u.a. NightWash, die Band „Bounce“, die Phil Collins- und Genesis-Tributeband „Still Collins“, „JUNO17“ und Maël&Jonas. Impressionen von den Gigs in Andernach seht Ihr in unserer Bildergalerie! mehr...

Anzeige
 

Fotogalerie: Brunnenfest in Bad Breisig 2023

Im Beisein von Brunnenkönigin Corinna I. strömten die Besucher des Brunnenfestes in den Bad Breisiger Kurpark, um bei strahlendem Sonnenschein zu schwofen und zu feiern, an den 35 Marktständen zu schlemmen und einzukaufen oder das reichhaltige Kulturprogramm zu genießen. Zahlreiche Impressionen von den vier Tagen ausgelassenen Feierns findet Ihr in unserer Fotogalerie! mehr...

Montabaur

Fahrt unter Betäubungsmitteleinfluss - Fahrer nur 19 Jahre alt

Neuhäusel. Am 27.05.2023, gegen 01:10 Uhr wurde ein Rollerfahrer in der Hauptstraße in Neuhäusel einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Ihm Rahmen der Kontrolle konnten bei dem 19-jährigen Fahrzeugführer aus der VG Montabaur drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Der junge Mann gab gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten an, kurz vor Fahrtantritt einen Joint konsumiert zu haben. mehr...

 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare

Keine Legalisierung von Cannabis

Hannes65:
braucht echt niemand, nur die ganzen Kiffer!...
Bekiffter Professor:
Im Grunde hat mein Vorredner, Snoop Dogg, nicht ganz unrecht. Jedoch ist unsere Jugend eh schon Schweinefaul, kriminell und frech. Wenn Cannabis wirklich legal werden soll, sehe ich schwarz für die kommende Generation, soviele Arbeitslose kann die Gesellschaft nicht tragen...
Johann:
Genau so. Deutschland hat sich den Verstand weg gesoffen mittlerweile. Prost Bayern auf die 3 Promille ...
Kai S.:
Gut, dass das nicht in Bayern gewesen ist, dort käm jetzt das SEK und würde bei den Falschparkern erstmal eine Hausdurchsuchung durchführen....
Martha Ernst:
Ich sehe diesbezüglich nur Verlierer. Weder der Work-Life-Balance der Beschäftigten noch der Life-Balance der Kunden ist das nützlich. Sinnloses Tun an Sonntagen, auch schädlich für die Umwelt, weil wieder durch die Gegend gefahren wird. Volkswirtschaftlich bringt es auch kaum Nitzen....
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service