Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
20.10.2018 - Ehrenamtsförderpreis der Sportjugend Rheinland 2018
Dieblich. „Vorbild gesucht! Gib Engagement ein Gesicht“ so lautet der Slogan, mit dem die Sportjugend Rheinland seit 2013 junge Menschen für ihr Engagement in der Jugendarbeit ehrt. Es ist ein Ehrenamtspreis, der mit 500 Euro dotiert ist und in die Jugendkassen der Vereine fließt. Die Auszeichnung ist der Dank für den Beitrag, den junge Menschen leisten, damit Kinder und Jugendliche sich in den Vereinen wohlfühlen und positive Erfahrungen machen. In diesem Jahr ist Marie Eberz aus Dieblich eine von vier Preisträgerinnen, die von einer Experten Jury ausgewählt wurden. Karate Dojo Kitai Dieblich e. V. ist ihr Verein, für den sie sich seit Jahren in vielfältiger Weise engagiert. „Mit ihrer hilfsbereiten Art, ihrem zielstrebigen Training und ihrem liebevollen Wesen ist Marie ein echtes Vorbild für die Jugend“, beschreibt sie Trainer Andreas Sartorius. Die Preisträgerin entdeckte früh ihre Leidenschaft für Karate und qualifizierte sich in vieler Hinsicht. Ihr großes ehrenamtliches Engagement im Verein und in der Jugendarbeit führte zur Nominierung Marie Eberz für den Ehrenamtsförderpreis 2018 der Sportjugend Rheinland und machte sie zur Gewinnerin.
Anzeige
Kommentare
Uwe Klasen:
Windräder töten täglich 5 bis 6 Milliarden Insekten! Eine aktuelle Studie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) „Interference of Flying Insects and Wind Parks“ vom 30.10. 2018 kommt nun zu dem Ergebnis, dass in den deutschen Windparks, mit ca. 25.000 Windkraftanlagen, etwa 1.200 Tonnen Insekten oder ca. 50 kg an Insekten pro Windkraftanlage und Jahr getötet werden.

Treibt in Plaidt ein Hundehasser sein Unwesen?

Lothar Schmitz:
Habe vor ca. 2 Jahren jemand dort beobachtet, der vergiftete Köder ausgelegt hat. Es handelte sich eine mir bekannte, und keineswegs um eine geistig verwirrte Person. Habe die Polizei benachrichtigt und diesen auch vor Ort die Adresse des Täters genannt. Hatte leider den Eindruck, dass man es bei einem erhobenen Zeigefinger beliess.
Lesetipps
GelesenBewertet