Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
25.05.2018 - Finale des Bitburger Rheinlandpokals
Koblenz. Sportlich gesehen war der Pfingstmontag ein Tag voller Premieren. Das mit Spannung erwartete Stadtderby der TuS Koblenz gegen Rot-Weiß Koblenz hatten fast 7500 tausend Zuschauer in das Koblenzer Stadion Oberwerth gezogen. Es ging um nichts Geringeres als um den Einzug in die erste Runde des DFB-Pokals und zugleich um den Sieg des Bitburger Rheinland-Pokals. Zu Beginn der Partie zunächst ein gemeinsames Foto für die Bewerbung von Deutschland zur Fußball-Europameisterschaft 2024. Die ersten Minuten des Spiels wurden leider durch eine Aktion der Koblenzer Ultras überschattet. Rauchraketen und bengalische Fackeln wurden gezündet – bei der Aktion wurde insgesamt drei Personen, darunter auch ein sechsjähriger Junge verletzt.

Durch Abspielen dieses Videos erkennst Du die Nutzung von Cookies bei youtube an. 
Weitere Informationen

neues Format
Service
Kommentare

Genussvoll durch den goldenen Oktober

Paul Peter Baum:
„Es ist unmöglich, dass ein Mensch in die Sonne schaut, ohne dass sein Angesicht hell wird.“ (Friedrich von Bodelschwingh, ev Pastor und Begründer der gleichnamigen Heilstätten) Dieses Zitat passt schön zu Ihrem Gruppenfoto vor unserer geliebten Feldkirche. Vielleicht nehmen Sie vor Ihrer nächsten Wanderung Kontakt zu Eingeborenen auf? Auch Leutesdorf gehört noch evangelisch zum Kirchspiel Neuwied-Feldkirchen. Es bietet Besonderheiten, die ich Ihnen gerne zeige. Im weiteren Verlauf können dann weitere Engagierte vom Martinsweg-am-Mittelrhein übernehmen. Kosten tue ich Nix .-) Gottes Segen auf all Ihren Wegen wünscht Paul Peter Baum, stellvertretender Vorsitzender Heimat- und Verschönerungsverein Neuwied-Feldkirchen, Zahnarzt in Neuwied. Tante Google weiß alle meine Kontaktdaten .-)
Mariemary:
Jürgen Müller da haben Sie recht
juergen mueller:
Wenn diese Äusserung zutreffen sollte, dann reiht sich dieser Vorfall in eine Reihe ähnlicher Vorfälle mit ein, in denen Kinder, ältere Menschen und Menschen mit Behinderung den Launen und der Willkür schlecht gelaunter, unfreundlicher sowie wenig entgegenkommender Busfahrer (ohne zu verallgemeinern) ausgesetzt sind. Das betrifft sowohl EVM als auch RMV..
Lesetipps
GelesenEmpfohlen