Dritter Teil des Online-Kalenders findet in Müsch viel Grausames

„7 Helden“: die heiligen drei Mädchen

Regionaler Adventskalender wächst auf www.verbundenanderahr.de

„7 Helden“: die heiligen drei Mädchen

Andrea Prämaßing erklärt die Kirche, an der Kamera Elmar Gafinen. Foto: privat

24.11.2020 - 10:21

Müsch. Bärbelchen mit dem Türmchen, Grittchen mit dem Würmchen, Kathrinchen mit dem Rädchen, das sind die heiligen drei Mädchen… In Zeiten, in denen die große Schar der Heiligen noch stärker in der eigenen Frömmigkeit eine Rolle spielte, da war die schreckliche Lebensgeschichte der Katharina von Alexandrien gewiss bekannter als heute.


„7 Helden“ lässt sie in der Katharinenkapelle von Müsch nochmals lebendig werden, denn die ägyptische Prinzessin, Festtag ist der 25.11., ist die Impulsgeberin der 3. Woche im Online-Kalender auf www.verbundenanderahr.de.

Der Dekanatsadventskalender „7 Helden“ ist ein Adventskalender, der nicht dick, sondern weise macht. In den Wochen bis Weihnachten gibt es dort im 7 Tage-Takt starke Impulse „von hier“. Das heißt: aus der Region, denn sieben Helden ist die Umschreibung für sieben starke Heilige, deren Feste bis Heiligabend anstehen und die in den Ortschaften entlang der Ahr verehrt werden, so wie Martin in Heppingen, Lucia in Rech oder Peter Friedhofen in Ahrweiler. Es gibt Geschichten und schöne Bilder, aber auch Impulsfragen für die Zuschauerinnen und Zuschauer im lockeren Plauderton.

Daneben verschafft die Seite verbundenanderahr.de auch Übersichten über weitere Adventsaktionen, wie eine Baustellenkrippe, tolle Empfehlungen zu herausragenden Adventskalendern zum Vorlesen oder die Dekanats-Livesendung aus Dernau „Zu.Taten.reich“. Nicht zu vergessen eine Rubrik, in der sich alles Wichtige um den Heiligen Abend und Weihnachten dreht, wie Gottesdienstzeiten und Gestaltungstipps.

Verbundenanderahr.de ist eine Plattform des Dekanats Ahr-Eifel, die christlich geprägte Anregungen gibt, und die, die ihr Leben bewusst und achtsam nach christlichen Werten gestalten wollen, verbindet.

Pressemitteilung

Familienpastoral im

Dekanat Ahr-Eifel

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Zeugenaufruf nach Nötigung in Mülheim-Kärlich

Von Fahrer eines Postfahrzeugs beleidigt

Mülheim-Kärlich. Am 23.01.2021 erschien der Geschädigte auf hiesiger Wache und zeigte an, dass er am 21.01.2021, in Mülheim-Kärlich, in der Straße Am Hohen Stein, von einem Fahrer eines Postfahrzeuges beleidigt wurde. Am 23.01.2021, gegen 09:30 Uhr, nötigte der gleiche Fahrer den gleichen Geschädigten im Bereich der Straße Siedlung -Depot in Mülheim-Kärlich. Zeugen die Hinweise zum Verursacher geben... mehr...

Mutwillige Sachbeschädigung in Neuwied

Geburtstag nachgefeiert: Aggressionen an Bushaltestelle ausgelebt

Neuwied. In der Nacht von Freitag, 22.01.2021, auf Samstag, 23.01.2021 beschädigte ein 19-Jähriger gegen 22.45 Uhr in Neuwied, Langendorfer Straße, die Fahrplanvorrichtung der dortigen Bushaltestelle. Anschließend entfernte er sich, konnte jedoch kurze Zeit später einer Personenkontrolle unterzogen werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab 0,8 Promille. Der junge Mann, der seinen... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Vorsätze für 2021: Was haben Sie sich fürs neue Jahr vorgenommen?

Gesünder ernähren
Mehr Sport treiben
Mehr Zeit mit Familie und Freunde verbringen
Umweltbewusster handeln
Weniger rauchen / ganz aufgeben
Ich habe keine Vorsätze fürs neue Jahr
Marketing-Tipp "Corona-Spezial": Lächeln
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Genau, Herr Gelhardt. Auf solche Pseudo- und sogenannte Gesundheitspolitiker kann man gerne verzichten und sollte sich von vorneherein von deren erlesenen Weisheiten distanzieren....
Helmut Gelhardt:
Herr Rüddel, Ihre Dreistigkeit wird nur noch von Ihrer Inkompetenz übertroffen!...
juergen mueller:
Jahrelang ausdiskutiert, wie das so in Koblenz üblich ist. Dann Toilettencontainer hingestellt - fertig. Alles andere regelt sich dann von selbst. Denkste. Ratlos - Tatenlos. Nicht zu Ende gedacht. Was woanders funktioniert - in Koblenz noch lange nicht. Nie daran gedacht, dass hunderte Zweibeiner...
Martina Zeltner:
Ich drücke die Daumen, dass zumindest Urlaub auf dem Bauernhof in Deutschland wieder möglich wird. Viele Grüße Martina Zeltner...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen