Projekt „Kindercity goes nature“ der Stiftung Deutsche Kinderdirekthilfe

Achtung nass: Kinder entdeckten den Bach und seine Bewohner

Bei den Entdecker-Touren lernen Kinder aus einkommensschwachen Familien die Natur besser kennen

27.06.2018 - 16:34

Meckenheim. „Kindercity goes nature“, so heißt eine Serie von Entdecker-Touren, die von der treuhänderischen Stiftung Deutsche Kinderdirekthilfe (DKD) in Meckenheim finanziert wird. Das Projekt richtet sich an Kinder aus einkommensschwachen Familien insbesondere aus dem Meckenheimer Ruhrfeld und wird gemeinsam mit dem dortigen Mosaik-Jugendzentrum „Kindercity“ organisiert. Gemeinsam mit der Biologin Silvia Johna entdecken die Kinder den Wald im Verlauf der Jahreszeiten und tummeln sich außerdem am Bach und im Siebengebirge.


Wenige Erfahrungen mit der Natur gemacht


In der Gegend in und um das Ruhrfeld leben unter anderem viele Kinder mit Migrationshintergrund, die, bedingt durch ihre kulturelle Prägung, bisher wenige oder keine Erfahrungen in der Natur, wie etwa im Wald, sammeln konnten. Das Projekt unter Anleitung von Biologin Silvia Johna bringt den Kindern spielerisch die heimische Umgebung näher.

So verlassen die Kinder einmal im Monat ihr gewohntes Umfeld und lernen eine für sie völlig neue und spannende Umgebung kennen – die dennoch nur wenige hundert Meter von ihrer Haustür entfernt liegt. Das sichert die Möglichkeit, dass die Kinder im Anschluss auf eigene Faust oder mit ihren Familien ohne großen Aufwand an die Orte des Geschehens zurückkehren und so nachhaltig ihre Erfahrungen mit Flora und Fauna vertiefen können.


Mit Kescher, Pinsel und Eimer unterwegs


Nach dem gelungenen Auftakt im Wald vor wenigen Wochen, bei dem die Kinder aus selbstgesammelten Kräutern ihre eigene Frischkäsezubereitung hergestellt hatten, startete jetzt die zweite Entdecker-Tour. Auf dem Programm stand das Thema „Achtung nass: Wir entdecken den Bach“. Dabei begaben sich die Kinder mit Kescher, Pinsel und Eimer auf die spannende Suche nach den Bewohnern des Wassers. An der Umsetzung waren neben Diplom-Biologin Silvia Johna auch die Mitarbeiter von Mosaik und der Organisation „RheinFlanke“ mit großem Engagement beteiligt.

Doch die DKD fördert als gemeinnützige und mildtätige Organisation nicht nur dieses Projekt, sondern eine ganze Reihe von Hilfsprojekten für bedürftige Kinder und Jugendliche im In- und Ausland. Hervorgegangen ist die Stiftung aus dem Verein Deutsche Kinderdirekthilfe. Um langfristig und nachhaltig die Arbeit des Vereins zu sichern, wurde dieser nach rund zehn Jahren engagierter Arbeit im Jahr 2014 in eine Stiftung umgewandelt. Wie bereits im Verein, ist auch hier jeder eingeladen mitzumachen und nachhaltige Unterstützung – sei es durch persönliches Engagement oder in finanzieller Form – zu leisten. Weil die Mitglieder des Stiftungskuratoriums sich ehrenamtlich engagieren, kommt jede Spende ohne jeglichen Abzug bei den Hilfsbedürftigen direkt an.


In Sri Lanka, Ecuador und in Afrika aktiv


Mittlerweile unterstützt die DKD nicht nur Hilfsprojekte in Sri Lanka, sondern auch in Ecuador und, in Zusammenarbeit mit der Rheinbacher Togohilfe, ein Projekt in Afrika. Allen diesen Projekten ist gemein, dass sie Kinder und Jugendliche fördern und ihnen bessere Lebensumstände, etwa durch Bildung, ermöglichen wollen.

Doch auch regional setzt die Stiftung DKD einen großen Schwerpunkt und ist in Meckenheim sehr aktiv. So fördert die Stiftung seit Langem sehr erfolgreich ein sportpädagogisches Integrationsprojekt in Meckenheim, das vor zehn Jahren vom Kuratoriumsvorsitzenden Norbert Schaffrath initiiert wurde.


Zusammenarbeit mit Meckenheimer Jugendhilfe


Die Hilfe vor Ort verstärkte die Stiftung DKD in diesem Jahr noch weiter durch Unterstützung gemeinsamer Projekte mit der Jugendhilfe der Stadt Meckenheim, mit der sich bereits in der Vergangenheit eine enge und sehr gute Zusammenarbeit entwickelt hat. Entstanden sind dabei in diesem Jahr drei weitere Hilfsprogramme für bedürftige Kinder aus der Region in und um Meckenheim aus verschiedenen Bereichen der Freizeitgestaltung, mit einem hohen pädagogischen Anspruch, bei denen dennoch der Spaß im Vordergrund steht: die Meckenheimer Tennis Trainings- und Turniertage als sportliche Ferienfreizeit in den Sommerferien, ein Fußballcamp in professioneller Zusammenarbeit mit der Fußballfabrik Ingo Anderbrügge als sportliche Ferienfreizeit in den Herbstferien und ein internationales Kinder-Kochprojekt unter der Anleitung kurdischer Frauen.


Spenden werden benötigt


Um die Hilfe für bedürftige Kinder und Jugendliche regional wie international nachhaltig weiterführen zu können, ist die Stiftung DKD Deutsche Kinderdirekthilfe auf Unterstützung angewiesen. Hierbei ist die Stiftung DKD für jede auch noch so kleine Spende sehr dankbar, denn nur so kann die Nachhaltigkeit in der Arbeit mit den Kindern gesichert werden. Das Spendenkonto Stiftung DKD hat die IBAN DE 74 3705 0299 0000 4353 87.

JOST

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Walporzheim

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Am 18.07.24 in der Zeit von 18.30 bis 22.30 Uhr parkte ein Anwohner der Walporzheimer Straße seinen PKW ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand in Rtg. Ahrweiler Innenstadt. Ein anderes Fahrzeug befuhr die Walporzheimer Straße in die gleiche Richtung und touchierte beim Vorbeifahren augenscheinlich den geparkten PKW. Der Fahrer es unbekannten Fahrzeugs setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. mehr...

Betzdorf

Zahlreiche Ruhestörungen hielten Polizei auf Trab

Betzdorf. Wohl auch aufgrund des guten Wetters, wurden hiesiger Dienst in der Nacht von Samstag auf Sonntag zahlreiche Ruhestörungen gemeldet, und im Rahmen der Möglichkeiten durch Beamtinnen und Beamte angemessen abgearbeitet. Die Polizei bittet darum, nicht leichtfertig sofort die Polizei zu alarmieren, sondern zunächst selbst tätig zu werden. Auch wird darauf hingewiesen, dass mehr...

Event+
 

Rennsport

Rad am Ring: Teilnehmerrekorde und beste Stimmung

Nürburgring. Wir sind zurück! Seit gestern Abend gehört der Nürburgring wieder den Radsportlern, den Radtouristen, dem Radnachwuchs, kurz: allen, die Spaß an der schnellen oder auch nicht ganz so schnellen Fortbewegung auf zwei Rädern haben. „Strahlender Sonnenschein und strahlende Gesichter“, fasst Orga-Chef Hanns-Martin Fraas die Veranstaltung bisher zusammen. Nachdem die Strecke beim Zeitfahren... mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
Zeugen gesucht: Einbruch in Bäckerei

Görgeshausen

Zeugen gesucht: Einbruch in Bäckerei

Görgeshausen. In der Nacht vom 20. auf den 21.07.2024 kam es zu einem Einbruch in eine Bäckerei in der Straße Auf den Gärten in Görgeshausen. Unbekannte Täter hebelten die Eingangstür auf und drangen in das Gebäude ein. mehr...

VG Brohltal startet Politprojekt

Brohltal. Die Verbandsgemeinde Brohltal hat zur Sicherung der Fachkräfte ein Pilotprojekt gestartet. In Zusammenarbeit mit Günter Burzywoda wird ein halbtägiger Resilienz-Workshop angeboten. Dabei lernen... mehr...

In den Verwaltungsrat
der KfW gewählt

Bundestagsabgeordneter Dr. Thorsten Rudolph (SPD)

In den Verwaltungsrat der KfW gewählt

Koblenz. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ist eine der weltweit größten Förderbanken und nach der Bilanzsumme die drittgrößte deutsche Bank. Die Geschäftsführung der KfW wird vom Verwaltungsrat überwacht. mehr...

Kontrollen in Bad Neuenahr-Ahrweiler

An verschiedenen Stellen werden Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt

Kontrollen in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler plant zur Erhöhung der Verkehrssicherheit in den Kalenderwochen 30 und 31, vom 22. bis 28. Juli sowie vom 29. Juli bis 4. August, mobile Geschwindigkeitskontrollen. mehr...

TV06 bei der Vor-Tour der Hoffnung

TV06 bei der Vor-Tour der Hoffnung

Bad Neuenahr. Erneut war der TV06 Bad Neuenahr bei einer Veranstaltung im Ahrtal dabei. Mit Freude und großem Engagement unterstützten zahlreiche Vereinsmitglieder das Cycling-Event. Die Fahrer wurden... mehr...

Ein sehr erfolgreiches Debüt

U12 Mädchen-Team des BBV gewinnt erstes Spiel

Ein sehr erfolgreiches Debüt

Lahnstein. Im Rahmen des Land in Bewegung-Wochenendes bestritt das U12 Mädchen-Team des BBV ein Freundschaftsspiel gegen den Nachwuchs des BBC Horchheim. Im Winter gegründet, wollte das Team wissen, was inzwischen gelernt wurde. mehr...

Laufkurs für Einsteiger startet im August

„Von 0 auf 30 Minuten“

Koblenz. Meddy’s Lauf- und Walking-Treff Koblenz e.V. bietet einen neuen Laufkurs für Einsteiger an: Der Kurs findet vom 5. August bis 9. Oktober statt und dauert insgesamt zehn Wochen. Die Trainingseinheiten sind jeweils montags und mittwochs ab 18.30 Uhr. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Vera Buer:
Sehr gut und realistisch geschrieben! Danke. Weidetierbesitzer, also Praktiker, kennen das Problem schon seit langer Zeit. Theoretiker weigern sich, dieses zu akzeptieren. Der Wolf wird personifiziert und als „harmlos“ eingestuft, Weidetierhalter hingegen als unfähig eingestuft, ihre Tiere zu schützen....
Tatjana Hirsch:
Danke für diesen sehr wichtigen und aufklärenden Artikel! Ich werde ihn teilen!...
Yvette Grzymala:
Viel Glück, ein tolles Instrument!!!...
Helmut1954:
Super! Ich bin bereits an einem Knie operiert und super zufrieden. Sogar Bergwanderungen sind kein Problem. Für das zweite Knie komme ich sicher wieder! Beste Grüße an Dr. Gödel aus dem Allgäu...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service