Die Volkshochschule Neuwied informiert

Aktuelle Kurse, Vorträge und Exkursionen

15.03.2019 - 15:04

Neuwied. Die Volkshochschule (vhs) Neuwied hat aktuell vielfältige neue Angebote im Programm.


Kurse


Kurs: Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen, 4. April bis 16. Mai, sechs Termine, donnerstags, jeweils 17.30 bis 19 Uhr, Ort: vhs Neuwied. Durch steigende Stressbelastung in Beruf und Alltag kommt es häufig zu psychischen und körperlichen Symptomen wie Schlafstörungen und Verspannungen. Die Kursteilnehmer lernen eine wirkungsvolle und leicht zu erlernende Entspannungsmethode kennen, um negativen Stress gezielt abzubauen. Besonders geeignet für Menschen, die einen leichten Einstieg in die Entspannung wünschen oder die mit anderen Entspannungsmethoden nicht zurechtkommen.

Kurs: Wasser – Wärme – Wohlgefühl für Frauen und Männer, 5. April bis 14. Juni, zehn Termine, freitags, jeweils 15.30 bis- 16.15 Uhr, Ort: vhs Neuwied. Eine Entspannungsgymnastik für Frauen und Männer, gut geeignet für Berufstätige. Gezielte Übungen bei einer Wassertemperatur von 30 Grad lösen Verkrampfungen der Muskulatur und wirken entspannend und ausgleichend auf Körper, Geist und Seele.

Kurs: Kreative Karten für jeden Anlass, auch für Ostern, Samstag, 6. April, 13 bis 17 Uhr, Ort: vhs Neuwied. Die vhs zeigt den Teilnehmern, wie sie Karten mit beweglichen Teilen oder Pop-up-Karten herstellen können. Dabei kann auch ganz im Sinne des Upcyclings der Karton einer Milchtüte verwendet werden.

Workshop: Acryl-Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene, Samstag, 6. April, 10 bis 16 Uhr, Ort: vhs Neuwied. Von der Komposition zum fertigen Bild. Abstrakt, gegenständlich, Pop Art etc. – an diesem „Mal-Tag“ hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, seine Ideen auf die Leinwand zu bringen. Die Kursleiterin unterstützt jeden, je nach individuellem Kenntnisstand und Zielen.

Vortrag: Warum ich? Einführung in die Ernährung bei Tumor-Erkrankung, Dienstag, 9. April, 10 bis 13 Uhr, Ort: vhs Neuwied. Eine Tumor-Erkrankung stellt immer eine Ausnahmesituation im Leben der Betroffenen dar, und die Diagnoseverkündung ist ein Schock. Doch neben den angezeigten Therapien sind die Betroffenen nicht zur Untätigkeit gezwungen, sie können aktiv werden und sich mit einer entsprechenden Ernährungsweise wieder besser aufstellen.


Exkursionen


Für die folgenden Tagesexkursionen der vhs Neuwied stehen noch freie Plätze zur Verfügung.

Musikexkursion anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Bochumer Symphoniker: Das Programm beinhaltet ein Konzert im außergewöhnlichen Musikforum Bochum, der zum Konzertgebäude umgebauten ehemaligen Kirche St. Marien. Der international gefeierte Harfenist Xavier de Maistre konnte für das Konzert mit Stücken von Robert Schumann und Francois-Adrien Boieldieu gewonnen werden.

Das mit dem NRW-Architekturpreis ausgezeichnete Musikforum wird bei einer anschließenden Führung erläutert. Am Nachmittag erwartet die Gäste das Zisterzienserkloster Stiepel sowie die Dorfkirche Stiepel, die aufgrund ihrer reichen Ausmalung als Kulturdenkmal über die Grenzen Deutschlands bekannt ist. Termin: Sonntag, 16. Juni.

100 Jahre Bauhaus-Baukultur in Krefeld: Das 100. Bauhaus-Jubiläum findet keineswegs nur in Dessau, Berlin etc. statt, denn in Krefeld wirkten ebenfalls über 30 namhafte Vertreter der Bauhaus-Bewegung, darunter allen voran Ludwig Mies van der Rohe als international renommierter Architekt und letzter Direktor des Bauhauses. Die Teilnehmer lernen anhand der für Krefelder Seidenfabrikanten konzipierten Villen Haus Esters und Haus Lange die raffinierten Bauhaus-Ideen wie beispielsweise versenkbare Fenster kennen und schätzen. Am Nachmittag erfolgt eine geführte Besichtigung im Mies van der Rohe Business Park. Hier schuf Mies van der Rohe eindrucksvolle Firmengebäude im Bauhaus-Stil. Qualifizierte Führungen vor Ort lassen den Bauhaus Gedanken aufleben und garantieren eine intensive Begegnung mit deren Vertretern. Termin: 26. September.

Information und Anmeldung zu allen Angeboten bei der vhs Neuwied, Heddesdorfer Str. 33, 56564 Neuwied, Tel. (0 26 31) 398 90, Fax (0 26 31) 398 944, E-Mail: anmeldung@vhs-neuwied.de.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Blaskapelle Ettringen e.V.

Jahreshauptversammlung

Ettringen. Zur Jahreshauptversammlung am Montag, 18. März, um 19 Uhr im Gemeindehaus in Ettringen lädt die Blaskapelle alle aktiven und inaktiven Mitglieder ein. Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte: TOP1: Begrüßung, TOP2: Totengedenken, TOP3: Protokoll der letzten JHV 2023, TOP4: Geschäftsbericht, TOP5: Kassenbericht 2023, TOP6: Bericht der Kassenprüfer/Entlastung des Vorstandes, TOP7: Ehrungen,... mehr...

Ehepaar Dr. Dieter Knapp und Helga Knapp mit Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt

Unermüdlicher Einsatz in der humanitären Hilfe

Dieblich. Für sein langjähriges engagiertes Wirken in der humanitären Hilfe im Ausland, hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, auf Vorschlag von Ministerpräsidentin Malu Dreyer, dem in Dieblich lebenden Ehepaar Dr. Dieter Knapp und Helga Knapp mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Clemens Hoch, Minister für Wissenschaft und Gesundheit, überreichte ihnen im Rahmen einer Feierstunde die Auszeichnung. mehr...

Anzeige
 

Aus dem Polizeibericht ...

Unfälle beschäftigen Polizei

Meckenheim.Bereit am Freitag, den 16. Februar 2024, ereignete sich auf der Adendorfer Straße in Meckenheim ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem bislang unbekannten Fußgänger. mehr...

In der Jahnhalle wird’s gemütlicher

Bad Breisig. Mit einer Überraschung wartet der Kulturverein BREISIG.live auf: Bei seinen Veranstaltungen mit Bestuhlung stellt er seinen Besucherinnen und Besuchern künftig bequeme Sitzkissen zur Verfügung. Diese erleichtern das mehrstündige Sitzen während der Kulturveranstaltungen im „Kultschuppen“ Jahnhalle erheblich, wie der Vorsitzende von BREISIG.live anmerkt. „Die neuen Sitzkissen kommen erstmals... mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare

Die Folgen des Klimawandels abmildern

Michael Kock:
Es ist zu begrüßen, dass die Stadt Neuwied einen Klimaanpassungsmanager einstellt. Der Klimawandel ist ja bereits im Gange. Neue Bäume allein werden ihn nicht aufhalten, die Dimension des CO2-Ausstoßes ist dafür zu groß. Die Anpassung an die veränderten Klimabedingungen kann aber nur vor Ort erfolgen....
Alexander Baum:
Klimawandelanpassungsmanager, was ein Titel, das ist ja superkalifragilistikexpialigetisch! Und wieder weiss ich, was mit meiner Grund- und Gewerbesteuer gemacht wird um die Stadt wirtschaftlich und optisch anziehender zu machen! Bezüglich der in der letzten Zeile benannten Überhitzung der Stadt hätte...
Helmut Gelhardt:
Nachtrag / Ergänzung: 62 Hektar entspricht 86 (!) und nicht 40 Fußballfeldern. In Bezug auf die Größe der Stadt Neuwied erscheint es nicht unangemessen, eine solch umfangreiche/ausgedehnte Gewerbe-/Industriefläche für ein einzelnes Projekt als Gigantomanie zu bezeichnen....
Helmut Gelhardt:
Die von Frau Dr. Jutta Etscheidt vorgetragenen Bedenken und Argumente in Bezug auf und gegen das Industrie- / Gewerbegebiet 'Friedrichshof' ( 62 Hektar ! ) sind plausibel und inhaltlich fundiert. Ihre Kritik ist also berechtigt und trifft zu. Die Versorgung der Bevölkerung mit zügig erreichbaren/Aufwand...
Amir Samed:
Laut Statistik geben in Deutschland pro Tag zehn landwirtschaftliche Betriebe auf und auf der verzweifelten Suche nach noch mehr Geld für Energiewende, Nichtstuer sowie illegale Migration zocken SPD, Grüne und FPD die Landwirtschaft, Handwerker und alle anderen Unternehmer ab. So ist es wenn sozialistische...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service