Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt auf Burg Brohleck

Auf das Weihnachtsfest in toller Atmosphäre eingestimmt

03.12.2018 - 17:56

Brohl-Lützing. Der Weihnachtsmarkt auf Burg Brohleck jeweils am 1. Adventssamstag entwickelt sich immer mehr zu einem Geheimtipp unter den Weihnachtsmarktbesuchern der Region und darüber hinaus. Das tolle Ambiente, das das Burggut ausstrahlt, bietet die ideale Voraussetzung für einen stimmungsvollen Auftakt der besinnlichen Zeit vor dem Weihnachtsfest.

Die Ortsgemeinde Brohl-Lützing als Veranstalter des Weihnachtsmarktes freute sich, dass auch bei der 13. Auflage des Weihnachtsmarktes auf Burg Brohleck am 1. Dezember 2018 erneut rund 30 Anbieter vor historischer Kulisse auf dem Burggelände hoch über dem Rheintal mit ihren Ständen und weihnachtlichen Hütten vertreten waren, die fast alle aus Brohl-Lützing bzw. der näheren Region kamen. Etablierte langjährige Stände waren ebenso vertreten, wie neue Verkaufsstände, die so für Abwechslung unter den Besuchern sorgten. Bei Ihnen konnten die Besucher wunderschöne Geschenkideen zum bevorstehenden Weihnachtsfest erwerben. Da gab es handgefertigte Bastelarbeiten, Holzspielzeug, weihnachtliche Deko, Adventsgestecke, Adventskränze, Kerzen und vieles mehr. Selbstgestrickte, wärmende Kleidung, Puppenbekleidung und Puppenmöbel, Süßigkeiten, Imkereiprodukte, handgefertigte Seifen, Figuren aus Keramik und

Schmuck wie auch selbst hergestellte Marmeladen und Liköre warteten auf Käufer.

Daneben unterhielt ein umfangreiches Programm die Gäste, damit keine Langeweile aufkam. Während die vom Pfarrgemeinderat der Pfarrei St. Johannes der Täufer in Brohl betriebene Burg-Cafeteria mit Kaffee und Kuchen aufwartete, konnte man im Burghof an Glühweinständen und diversen lukullischen Ständen (wie z. B. der Kräbbelchesbuud, dem Aalstübchen, der Wurstbraterei oder dem Waffelstand) etwas für das leibliche Wohl tun.

Nachdem Ortsbürgermeister Michael R. Schäfer den Weihnachtsmarkt eröffnet hatte, sorgten auf der Bühne zunächst die Sing- und Spielgruppen der Kindergärten aus den Ortsteilen Brohl und Niederlützingen sowie die Grundschule Brohl-Lützing für weihnachtliche Stimmung auf dem Gelände. Um 18 Uhr trug auch der Musikclub „Fidelio“ Brohl zur musikalischen Gestaltung des Marktes bei.

Zuvor besuchte Sankt Nikolaus, begleitet von einem lieblichen Engel, sehr zur Freude der Kinder den Weihnachtsmarkt und verteilte Süßigkeiten an die Kinder. Auch die Rheinbrohler Weinkönigin Eva war mit Weinprinzessin über den Rhein gekommen, um mit den Brohlern gemeinsam den Beginn der vorweihnachtlichen Zeit zu feiern. Die Brohltaleisenbahn nahm die Gelegenheit wahr, an

einem Stand für ihre eigenen Belange und die der IBS zu werben, wobei sie besonders auf die jetzt anstehenden Nikolaus- und Weihnachtsfahrten mit dem Vulkan-Express hinwies. Ein Höhepunkt war erneut der Auftritt der „1st. Thistle Highlanders Drums and Pipes“.

Die Band „1st. Thistle Highlanders Drums and Pipes“ wurde im Januar 2006 durch die Familie Granrath in Weilerswist gegründet und hat seither viele Fans über die Region hinaus begeistert. Die Bandmitglieder kommen aus verschiedenen Orten in NRW und Rheinland-Pfalz und reisen zu den Proben teilweise über 100 km an. Während Ralf Granrath als Bandleader und Pipe Major das Ensemble leitet und Sohn Christian als Leading Drummer aktiv ist, managt Almut Granrath das Ensemble. Die Band hat es sich zur Aufgabe gemacht, qualitativ hochwertige, schottische Musik zu spielen. Dabei kommen der Spaß und die Freude bei den gemeinsamen Proben und Auftritten nicht zu kurz.

Das merkte man der Band auch beim Auftritt auf Burg Brohleck deutlich an. Bei den vor-herrschenden kühlen Temperaturen sorgte sie gleich zu Beginn ihres Auftritts für tolle Stimmung. Viele Gäste waren gekommen, um sich an den Klängen der Dudelsackmusik zu ergötzen. Gekonnt präsentierten die Musikerinnen und Musiker der „1st. Thistle Highlanders Drums and Pipes“ ihr Programm „Schottische Weihnacht“. Dabei bekamen die Besucher des Weihnachtsmarktes neben vielen bekannten schottischen und irischen Weisen auch Märsche und Weihnachtslieder (auch bekannte deutsche Weisen) zu hören. Ob bei dem „Drum salute“, den „irischen Segenswünschen“ oder aber beim bekannten „Amazing Grace“ im Reggae-Sound - alle Besucher waren angetan vom Können der Musikerinnen und Musiker.

Schon bald nach der Eröffnung entwickelte sich trotz öfters einsetzenden Nieselregens ein reger Besuchsverkehr zum Burggelände. Wem der steile Aufstieg zur Burg zu mühsam war, konnten den gut funktionierenden Shuttle-Bus-Verkehr aus dem Ort in Anspruch nehmen, der die Besucher bis unmittelbar vor das Tor des Burghofes brachte.

Die Ortsgemeinde Brohl-Lützing weist darauf hin, dass viele Erlöse des Weihnachtsmarktes wieder für Belange in der Gemeinde bereitgestellt werden. WK

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Erfolgreiches Hallensportfest an der Maximilian-Kolbe-Schule

Bewegung, Spiel und Spaß

Rheinbrohl. Unlängst war es an der Maximilian-Kolbe-Schule wieder einmal soweit. Das traditionelle Hallensportfest stand auf der Tagesordnung. Die Schülerinnen und Schüler stellten an verschiedenen Stationen ihr Können unter Beweis und genossen wieder Bewegung, Spiel und Spaß. Es war ein hervorragend organisierter Wettkampf. Hochmotiviert gingen alle an den Start und so gab es eigentlich nur Gewinner. mehr...

Möhnensitzung der der Ariendorfer Goldherzchen

Möhnensitzung bringt Heimathaus zum Kochen

Ariendorf. Die Möhnensitzung der Goldherzchen war wieder eine tolle Veranstaltung. Zunächst präsentierten die Ariendorfer Möhnen stolz ihr neues Möhnenkostüm. In vielen Arbeitsstunden wurden die Kostüme in der ungewohnten Farbkombination grün/blau unter Anleitung von Carla Scheid selbst geschneidert. Das Ergebnis ist aber sehr gelungen und die Frauen um Obermöhn Conny Birnbach sind so stolz, dass... mehr...

Weitere Berichte
Sonne war den Karnevalsfreunden hold

KG Bad Breisig war zu Besuch in Küssnacht am Rigi in der Schweiz

Sonne war den Karnevalsfreunden hold

Bad Breisig/Küssnacht. Alles begann 1975 mit einem Urlaub einer kleinen Gruppe von Bad Breisiger Karnevalisten um den damaligen Funken-Kommandanten Rainer Klee am Vierwaldstättersee in der Schweiz. Dort... mehr...

Das Team ging als Gesamtsieger aus dem Wettkampf hervor

Ein erfolgreicher Tag für die Schwimmmannschaft der Maximilian-Kolbe-Schule

Das Team ging als Gesamtsieger aus dem Wettkampf hervor

Rheinbrohl. Kürzlich machte sich die Schwimmmannschaft der Maximilian-Kolbe-Schule Rheinbrohl auf den Weg nach Lahnstein, um dort im Rahmen der Regionalschulmeisterschaften gegen sechs andere Schulen in der Sportart Schwimmen anzutreten und erzielte souverän den ersten Platz in der Gesamtwertung. mehr...

Hünnijer feiern
beim Karnevalsfrühschoppen

Nach dem Rathaussturm wird gemeinsam Hünnijer Karneval gefeiert

Hünnijer feiern beim Karnevalsfrühschoppen

Bad Hönningen. Bei Erbsensuppe und einem tollen Programm vergingen die Stunden in der vollbesetzten Sprudelhalle wie im Flug. Zahlreiche Helfer haben dafür gesorgt, dass die Jecken in der Halle ausgelassen feiern konnten. mehr...

Politik
Mehr Klarheit in
der Bildungspolitik

Kreisvorstand der FDP Neuwied traf sich

Mehr Klarheit in der Bildungspolitik

Buchholz. Der erweiterte Kreisvorstand der Freien Demokraten im Kreis Neuwied hat auf seiner letzten Sitzung den Kurs der kommenden Monate geebnet. Neben der Vorbereitung des Kreisparteitags am Samstag, 29. Februar wurde auch der Bezirksparteitag vorbereitet. mehr...

Der neue Vorstand stellt sich vor

Ortsverein der SPD Unkel & Bruchhausen hat gewählt

Der neue Vorstand stellt sich vor

Unkel. Zugegeben, die Veröffentlichung ist etwas spät. Umso besser ist es, berichten zu können, dass der neu gewählte Vorstand der SPD seit dieser Wahl nicht in Dornröschenschlaf gefallen ist, sondern einige Meetings und Aktionen getätigt hat. mehr...

Sport
SG 99 Andernach II
verteidigt den Pokal erfolgreich

Hallenfußball-Turnier um den Elektro-Cup 2020

SG 99 Andernach II verteidigt den Pokal erfolgreich

Niederzissen. Eines vorweg: Das diesjährige Hallenfußball-Turnier um den Elektro-Cup 2020 war wieder eine erlebnisreiche und gelungene Veranstaltung. Es gab mit der SG 99 Andernach II einen verdienten Sieger und Pokalverteidiger. mehr...

HSG Römerwall - aktuell

Heimspielwochenende am Römerwall

Bad Hönningen/Rheinbrohl. Nach der Karnevalspause steht für die HSG Römerwall ein besonderer Spieltag auf dem Programm, denn alle Teams der HSG treten in der heimischen Römerwallhalle an und hoffen auf zahlreiche und Lautstarke Unterstützung von der Tribüne. mehr...

Spielbericht der dritten Mannschaft der Tischtennis-Freunde Remagen

Der Pokaltraum geht weiter

Remagen. Die dritte Mannschaft reiste in der Aufstellung Peer Stobbe, Matthias Baldauf und Josef Pfützenreuter zur Viertelfinal-Begegnung im Herren E-Pokal zum SV Eintracht Eich III. Das Ziel war klar gesteckt: Ein Sieg zum Erreichen des Halbfinals sollte es werden. mehr...

Wirtschaft
Kommen! Hören! Gewinnen

- Anzeige -BECKER Hörakustik lädt zum Hör-Erlebnistag ein

Kommen! Hören! Gewinnen

Mayen. Nie wieder Batterien wechseln? Gibt es tatsächlich die Muckibude fürs Gehör? Gibt es Möglichkeiten, das Hören und Verstehen in geräuschvoller Umgebung zu optimieren? Antworten auf diese Fragen,... mehr...

Messeauftritt im neuen Design

- Anzeige -Touristik Bad Ems-Nassau e.V.

Messeauftritt im neuen Design

Bad Ems - Nassau. Im neuen Corporate Design präsentiert sich derzeit die „Touristik Bad Ems – Nassau“ auf In- und ausländischen Touristikmessen. Hierbei stehen die touristischen Themen Wandern, Rad & Wasser, Genuss & Kultur, Wellness & Gesundheit sowie die Veranstaltungen im Focus der Präsentation. mehr...

 
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Was halten Sie von einem generellen Rauchverbot in der Öffentlichkeit?

Ich bin dafür.
Nein, sowas geht zu weit.
Mir egal.
aktuelle Beilagen
 
Kommentare
juergen mueller:
Ja - das Ordnungsamt ist viel mehr als nur "Knöllchen". Dafür braucht es auf dem Foto keiner mediengeiler politischer Vertreter, die keinen Anlaß auslassen, mit ihrer gestellten Anwesenheit darauf hinzuweisen, dass ohne sie nichts geht - ein Trugschluß, den noch nicht jeder begriffen hat. Man sonnt sich halt bei jeder Gelegenheit in Situationen, die anscheinend ohne künstlich politisch inszenierte Sonneneinstrahlung offensichtlich verblassen würden. Und die Farbe offenbart es dann doch - man bleibt halt "blass".
juergen mueller:
Wenn einem die Felle davon schwimmen, dann greift man halt nach etwas, was man mit seiner (un)sozialen Einstellung Jahrzehnte ganz einfach wissentlich ignoriert hat. Seit wann interessiert die SPD-Fraktion unter dem Fraktionsvorsitz von Lipinski-Naumann MENSCHEN mit niedrigen/mittleren Einkommen? Bisher konnten mit deren unverhohlenen Zustimmung Investoren ohne Rücksicht auf eine "soziale Quote" bauen auf Teufel komm raus. Diese plötzliche vermeintlich soziale Kehrtwende stinkt nur noch. Das einzig sinnvolle Instrument war bisher nur das, dessen Töne in den eigenen Kram passten. Diese Schleimer- u.Anbieterei um Wählerstimmen ist nur noch erbärmlich.
Marcel Iseke:
Die "jetzigen gefährlichen Einfahrten" sind dann nicht mehr gefährlich? Der Radweg muss einfach komplett freigegeben werden, für die Sicherheit unserer Fahrradfahrer, der Reduzierung des PKW Verkehrs, mehr Bewegung im Alltag, CO2 Reduktion und und und. Keine halben Sachen!!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.