Jahreshauptversammlung der BUND Kreisgruppe Ahrweiler in Remagen-Kripp

BUND-Kreisgruppe Ahrweiler verstärkt personell Vorstand

Fragen zum ökologischen Zustand an der Ahr nach der Flut

BUND-Kreisgruppe Ahrweiler
verstärkt personell Vorstand

Die Mitgliederversammlung des BUND Ahrweiler. Foto: Simon Lang, BUND

30.11.2021 - 13:04

Kreis Ahrweiler. Die BUND-Kreisgruppe Ahrweiler wählte Mitte November drei weitere Mitglieder in ihren Vorstand, nachdem Albert Dietz im Vorfeld angekündigt hatte, den Vorsitz aus persönlichen Gründen niederzulegen. Stefani Jürries aus Remagen als stellvertretende Vorsitzende und Winfried Sander aus Leimbach als Beisitzer und Koordinator für den Bereich Adenau/Westeifel werden zukünftig unterstützt von Andreas Owald aus Bad Neuenahr-Ahrweiler als Beisitzer und Koordinator für den Bereich Bad Neuenahr-Ahrweiler/Grafschaft und Simon Lang aus Bad Breisig als Beisitzer und Koordinator für den Bereich Rheinschiene/Brohltal. Heike Resch aus Bad Breisig wurde als neue Kassenwartin gewählt.

Jürries dankte Dietz für seine Arbeit und auch dafür, dass er dem neuen fünfköpfigen Vorstand auch künftig mit technischer und administrativer Unterstützung zur Seite stehen wird. „Ich freue mich, dass die Handlungsfähigkeit des Vorstandes zunächst wieder sichergestellt ist und auch darüber, dass jetzt alle drei Regionalgruppen der Kreisgruppe im Vorstand repräsentiert sind“, setzte Jürries hinzu. Der Vorsitz der Kreisgruppe bleibt zunächst vakant, weil die Wahl dazu so kurzfristig nicht mehr satzungsgemäß durchzuführen war. Doch das neue Vorstandsteam geht optimistisch davon aus, dass diese Lösung nur eine vorübergehende darstellt.

Das neue Quintett trifft sich Anfang Dezember zur konstituierenden Sitzung mit einem Packen an Aufgaben, darunter sicher die drängenden Fragen zur weiteren ökologischen Entwicklung an der Ahr. Mit Blick auf die Rechtmäßigkeit von technischen Umbauten im Bereich von ökologisch hochwertigen Flächen und ausgewiesenen Schutzgebieten entlang des Gewässers im Zuge des so genannten „Wiederaufbaus“ tauchen inzwischen viele Fragen und gar eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft auf bzgl. der ungenehmigten Veränderungen im naturschutzrechtlich geschützten Bereich von Pützfeld.

Eine wahre Ära geht mit dem Kassierer Ulrich Vogel aus Winnerath/Hocheifel zu Ende, der über 40 Jahre lang die Kasse der Kreisgruppe innehatte. Der große und dankbare Beifall der Mitgliederrunde war ihm nach seinem letzten Kassenbericht für das Jahr 2020 gewiss.

Pandemiebedingt fiel der Vortrag des Bonner Geographen Dr. Jürgen Haffke zu historischen Hochwassern an der Ahr aus. Er wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Pressemitteilung BUND

Kreisgruppe Ahrweiler

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Finale zur Wahl der 74. Deutschen Weinkönigin

Wahl der Deutschen Weinkönigin: Die fünf Finalistinnen stehen fest

Rheinland-Pfalz. Mariella Cramer von der Ahr, Katrin Lang aus dem Anbaugebiet Baden, Sophia Hanke aus der Pfalz, Juliane Schäfer aus Rheinhessen und Luise Böhme aus dem Anbaugebiet Saale-Unstrut stehen im Finale zur Wahl der 74. Deutschen Weinkönigin. Mit großer Fachkompetenz und souveränen Auftritten haben die fünf Anwärterinnen auf die Krone der neuen Deutschen Weinkönigin während der Vorentscheidung... mehr...

Fotogalerie: Weinfeste an der Ahr 2022

Kreis Ahrweiler. Es war eine entbehrungsreiche Zeit: Erst kam Corona, dann die Flut. Doch nun wird an der Ahr wieder kräftig gefeiert und in den ersten Weinorten sind die Weinfeste bereits über die Bühne gegangen. Einige Impressionen von der bisherigen Weinfestsaison an Ahr haben wir jetzt schon für Euch zusammengestellt. Weitere Impressionen und die Galerie wird fortlaufend ergänzt. mehr...

Präzisionsarbeit der Brückenbauer des THW

Sinzig: Neue Brücke für Radfahrer über die Ahrmündung steht

Sinzig. Die neue Brücke für Radfahrer über die Ahrmündung steht. Die Brückenbauer des THW leisteten am Sonntagmorgen Präzisionsarbeit, die voll im Zeitplan lag. Mit einem riesigen Kran wurde die neue 40 Meter lange Brücke präzise auf die neu gebauten Fundamente eingehoben. Die Arbeiten der Brückenbauer des Technischen Hilfswerks wurden dabei trotz der frühen Stunde am Sonntagmorgen ab 9:00 Uhr von zahlreichen Kiebitzen verfolgt. mehr...

Feuerwehreinsatz nach Wohnungsbrand

Eifel: Gasheizgerät in Brand geraten

Schleiden. Am Freitagabend, 23. September, geriet in einem Mehrfamilienhaus in Schleiden, Gemünd ein Gasheizgerät in Brand. Der 53-jährige Bewohner zog das Heizgerät mit Gasflasche sofort aus seiner Wohnung nach draußen auf den Balkon. Dadurch zog er sich leichte Brandverletzungen an beiden Händen zu. Das Heizgerät mit Gasflasche konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Ein Gebäudeschaden entstand nicht. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Klima-Demos in Koblenz und Bonn

Herschel Gruenspan:
Trotz Energiemangel demonstrieren Kinder für noch mehr Energiemangel, die unmittelbaren Folgen sind an der Strom- und Gasrechnung ablesbar und bald an immer mehr leeren Regalen im Supermarkt....
juergen mueller:
Bei "WETTEN DAS" mit Gottschalk gab es zumindest Ergebnisse. Das ist hier nicht der Fall. Was hat der U-Ausschuss bisher gebracht ausser: "Keiner will es gewesen sein". An diesem Ergebnis wird sich wohl auch nichts ändern. Die berühmte Nadel im politischen Heuhaufen zu finden, war von Anfang an...
K. Schmidt:
Der Grafschafter Rat hat sich inzwischen doch recht einheitlich dagegen ausgesprochen, irgendwo größere Gewerbeansiedlungen zu planen. Auch die CDU scheint zumindest vorerst mal verstanden zu haben, dass ein bisschen mehr Ländlichkeit in den Dörfern gewünscht wird. Und die FDP träumt nun trotzdem von...
Service