Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mitgliederversammlung Freundeskreis Dierdorf - Krotoszyn

Blick zurück und nach vorne

16.04.2019 - 09:37

Dierdorf. Folgende Tagesordnungspunkte standen an: 1. Eröffnung und Begrüßung; 2. Geschäftsbericht für das Jahr 2018; 3. Kassenbericht; 4. Bericht der Kassenprüfer; 5. Entlastung des Vorstandes für das Jahr 2018; 6. Änderung der Vereinssatzung; 7. Aktivitäten im Jahr 2019; 8. Verschiedenes.

Eröffnet wurde die Mitgliederversammlung durch die Vorsitzende Kamila Paterek-Riedrich mit der Begrüßung der Anwesenden und dem Dank an Bürgermeister Rasbach für die Zurverfügungstellung des Sitzungssaales für diese Veranstaltung.

Die Vorsitzende dankte ebenfalls allen, die sich bei den Unternehmungen in 2018 aktiv einbrachten und trug dann den Geschäftsbericht für das abgelaufene Jahr vor.

Fünf durchgeführte Vorstandssitzungen in 2018.

Vom 22.01. - 02.02.2018 Sprachschule in Krotoszyn durch Hubertus Glaremin.

Bericht von einem Gespräch zwischen der Schulleiterin der Grundschule Dierdorf einerseits sowie der Vorsitzenden und Gerhard Stein andererseits am 02.05.2018. In dem Gespräch wurden Möglichkeiten erörtert, wie Personen aus dem Kreis der Eltern von Grundschulkinder, die aktiv an der Partner-schaftsarbeit zwischen der Grundschule Dierdorf und der Krotoszyner Partnerschule teilnehmen, gfl. für eine Mitarbeit in unserem Verein zu gewinnen seien.

Fahrt nach Krotoszyn anlässlich des 20-jährigen Bestehens des dortigen Partnerschaftsvereins und Teilnahme an den Jubiläumsfeierlichkeiten am 23. und 24.06.2018, inklusive Besuch von Breslau.

Teilnahme an einer feierlichen Stadtratsitzung am 23.06.2018 anlässlich der Verleihung des Titels „Verdient um die Stadt Krotoszyn“ an Heike Nieß und die Ehrenbürgerschaft an Bürgermeister Horst Rasbach.

Gemeinsame Sitzung der Vorstände von beiden Vereinen am 24.06.2018 in Krotoszyn, in der über das künftige Miteinander und die Termine für das Jahr 2019 gesprochen wurde.

Vom 25. bis 30.06.2018 Busreise mit einer 30-köpfigen Reisegruppe aus Dierdorf nach Sudeten/Südpolen, Riesengebirge und Prag.

Zu dem für Anfang September 2018 vorgesehenen Besuch einer Krotoszyner Läufergruppe sei es leider nicht gekommen.

Es folgte der Kassenbericht von Werner Schüler. Von den Kassenprüfern Harald Wörth und Ewald Dahlmann wurde die Vereinskasse im Hause von Werner Schüler ordnungsgemäß geprüft.

Die Kassenprüfung erfolgte ohne Beanstandung. Dem Kassierer wurde von den Kassenprüfern eine sehr ordentliche Kassenführung bescheinigt.

Dem Antrag auf Entlastung des Kassierers und des Vorstandes wurde bei Enthaltung der Betroffenen einstimmig stattgegeben.

Zu Punkt 6 übergab die Vorsitzende das Wort an Schriftführer Gerhard Stein.

Dieser trug vor, dass nicht nur Unternehmen, Behörden und Institutionen verpflichtet seien, die Regelungen der seit Mitte 2018 EU-weit geltenden Datenschutz-Grundverordnung und des neuen Bundesdatenschutzgesetzes umzusetzen, sondern auch Vereine, einschließlich der gemeinnützigen, nicht eingetragenen oder nicht rechtsfähigen Vereine, wie der Freundeskreis Dierdorf – Krotoszyn einer ist.

Der Vorstand sei der Auffassung, dass deshalb eine Ergänzung der Vereinssatzung dahin gehend erforderlich sei, als dass ein neuer § 11 „Datenschutzregelung“ in die Vereinssatzung aufzunehmen ist.

Die Ergänzung der Vereinssatzung wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig angenommen.

Anschließend gab die Vorsitzende bekannt, dass Hubertus Glaremin vom 20.05. - 01.06.2019 eine zweiwöchige Sprachschule in Krotoszyn durchführen werde.

Ebenso werde dieser, sowie Elmar Hartmann und gfl. Läufer des Lauftreffs Dierdorf am Krotosz-Lauf am 26.05.2019 in Krotoszyn teilnehmen.

In diesem Zusammenhang führte die Vorsitzende aus, dass der Dierdorfer Lauftreff erfreut wäre, wenn Krotoszyner Läufer an den für den Christmarkt in Dierdorf geplanten Läufen teilnehmen würden.

Vom 11. - 15.09.2019 Besuch einer Krotoszyner Delegation von 30 bis 35 Personen in Dierdorf.

Die Frage der Vorsitzenden, ob grundsätzlich Interesse an einem Vereinsfest bestehe, wurde von der Mitgliederversammlung mit großer Mehrheit positiv aufgenommen.

Deshalb werde man das Thema im Vorstand besprechen und eine entsprechende Feier für August 2019 ins Auge fassen.

Die Vorsitzende gab bekannt, dass der von ihr geleitete Polnisch Sprachkurs derzeit das in polnischer Sprache erschiene Buch „Niemka Dziecko z pociagu“,übersetzt: „Die Deutsche, das Kind aus dem Zug“ ins Deutsche übersetzt. Der Inhalt des Buches erzählt die Geschichte eines kleinen deutschen Mädchens aus einem Kindertransport mit dem Zug Ende des zweiten Weltkrieges von Breslau nach Deutschland. Ein Ehepaar aus Krotoszyn nahm das Mädchen aus dem Transportzug, als dieser in Krotoszyn hielt und adoptierte es.

Der Vorstand sei sich einig, die deutsche Übersetzung des Buches der Dierdorfer Öffentlichkeit demnächst vorzustellen.

Wenn alles so weit sei, könnte die Herausgabe der deutschen Fassung des Buches ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Krotoszyn und der Verbandsgemeinde Dierdorf werden.

Unter Punkt „Verschiedenes“ begrüßte Kamila Riedrich die Vorsitzende des Freundeskreises Krotoszyn – Dierdorf, Frau Jola Podziemska, die mit Frau Jasik, ebenfalls Mitglied im Krotoszyner Partnerschaftsverein, an unserer Mitgliederversammlung teilnahmen.

Frau Podziemska gab einen kurzen Überblick über die Arbeit des Partner-schaftsvereins in Krotoszyn.

Die Frage der Vorsitzenden an die Mitgliederversammlung, ob Interesse an einer weiteren, gemeinsamen Reise nach Polen im Jahr 2020 bestehe, wurde einhellig bejaht; bevorzugt nach Danzig und Umgebung oder Krakau/

Zakopane und Umgebung.

Sie sagte zu, entsprechende Vorschläge rechtzeitig vorzulegen.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Heimat- und Verschönerungsverein Straßenhaus e. V.

Interessante Gemarkungswanderung

Straßenhaus. Ob groß oder klein, jung oder alt … gut 30 Orts- und Umgebungsinteressierte folgten der Einladung des Heimat- und Verschönerungsverein. Los ging es bei bestem Wetter auf dem Marktplatz in Straßenhaus zu einer mehrstündigen, geführten Wanderung durch die Gemarkung Ellingen. Natürlich mit einem Zwischenstopp inkl. zünftiger Schnapsstärkung und Verpflegung auf der Alexanderhütte. Zurück... mehr...

Heimat- und Verschönerungsverein Straßenhaus e. V.

Interessante Tour durch das Arboretum

Straßenhaus. Unter fachkundiger Führung von Christian Worliczek und Klaus Kudies ging es auch in diesem Jahr wieder ins Arboretum nach Straßenhaus. Etliche Natur- und Pflanzeninteressierten nahmen an dieser interessanten Tour teil und ließen sich von den Profis die Besonderheiten der vielfältigen Vegetation erklären. Natürlich mit einem kleinen „hochprozentigem“ Zwischenstopp und einer Erfrischung zum Schluss. mehr...

Weitere Berichte
Vier Tage Feststimmung
auf der Boomer Kirmes

Zwei Jahrgänge sorgen für gutes Gelingen

Vier Tage Feststimmung auf der Boomer Kirmes

Ransbach-Baumbach. Tradition wurde am vergangenen Wochenende in Baumbach großgeschrieben, denn dort wurde zünftig Kirmes gefeiert, mit allem was dazu gehört. Ein Gottesdienst, der Kirmeszug mit dem Musikverein,... mehr...

90 Jahre SV Leuterod

Das ist ein Grund zum Feiern

Leuterod. Wie bereits angekündigt findet aus Anlass des 90-jährigen Bestehens des SV Leuterod wieder ein Sommerfest am 17. und 18. August auf dem Sportplatz am Fuß des Malbergs statt. mehr...

Landesbibliothekszentrum/Rheinische Landesbibliothek wird modernisiert

Von Mitte bis Ende August bleiben die Pforten geschlossen

Koblenz. In der Zeit von Samstag, 17. bis einschließlich Samstag, 31. August bleibt das Landesbibliothekszentrum/Rheinische Landesbibliothek in Koblenz geschlossen. Wie bereits angekündigt, werden in dieser Zeit in einer ersten Bauphase die Räumlichkeiten im Erdgeschoss modernisiert. mehr...

Politik

Verbandsgemeinde Selters

Feuerwehr Selters bekommt neue Fahrzeuge

Selters. Die Verbandsgemeinde Selters konnte im November des vergangenen Jahres bereits ein neues Mehrzweckfahrzeug 3 (MZF3 ) bei der Freiwilligen Feuerwehr Selters stationieren. mehr...

Sport
Wirtschaft
Unterstützung für traditionelles Fest der 1.000 Lichter

Stadtwerke Andernach

Unterstützung für traditionelles Fest der 1.000 Lichter

Andernach. Seit über 50 Jahren findet am ersten Augustwochenende in Andernach am Rhein das traditionelle Fest der 1.000 Lichter statt. Wie bereits im Vorjahr konnte sich der Andernacher Verkehrs- und Verschönerungsverein e.V. (AVV) über die Unterstützung der Stadtwerke freuen. mehr...

Starkes Signal für Standort und Region

- Anzeige -thyssenkrupp investiert in neue hochmoderne Veredlungsanlage am Standort Andernach

Starkes Signal für Standort und Region

Andernach. thyssenkrupp hat die Investitionsmittel freigegeben, um am Standort Andernach eine neue, hochmoderne Veredlungsanlage für Verpackungsstahl zu bauen. Damit wird die notwendige technische Voraussetzung... mehr...

500 Euro Spende an
den Krankenhaus-Förderverein

Gewinnspiel der Firma HJA Heizungs- und Sanitärhandels GmbH Andernach

500 Euro Spende an den Krankenhaus-Förderverein

Andernach. Die Firma HJA Heizungs- und Sanitärhandels GmbH präsentierte sich kürzlich auf ihrem Firmengelände Lohmannstraße 13a in Andernach mit einer Hausmesse. Viele Interessierte konnten sich bei fachmännischer Beratung rund um die Bereiche Bad, Heizungs- und Wasserinstallation informieren. mehr...

 
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Ohne Prüfung aufs Motorrad: Was halten Sie von der Änderung der Führerscheinregelung?

Sehr gute Idee, ich bin dafür.
Nur unter bestimmten Voraussetzungen.
Solange es nur für Leichtkrafträder (125 ccm) gilt.
Nein, ich bin dagegen.
856 abgegebene Stimmen
 
Kommentare
Wallykarl:
Hier kann man Dr. Bollinger nur vollumpfänglich und uneingeschränkt zustimmen.

Ein Stückchen Heimat nach vorne bringen

Uwe Klasen:
Eine hervorragende Initiative, die eine Vorbildfunktion für viele Landesteile sein kann!
Franz-Josef Salheiser:
Das war ein sehr schönes Feuerwerk bis jetzt das schönste. Es dauerte ca. 15 min. Dem 1. Vorsitzender Gerhard Fink ein herziches Dankeschön. Mach weiter so bis 2020
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.