Erste gemeinsame Reise des Rhein-Wied-Chors „Cäcilia“ Irlich

Chorreise führte in den Schwarzwald und ins Elsass

Chorreise führte in den
Schwarzwald und ins Elsass

Die Reisegruppe bei der Weinprobe im Hotel-Weinkeller. Foto: privat

13.05.2019 - 08:41

Neuwied-Irlich. Mit den Reisezielen Straßburg, Freiburg und Abstechern nach Breisach und Colmar haben die Organisatoren der Chorreise den Teilnehmern nicht zu viel versprochen. Das Besichtigungsprogramm hat zwar unter den Wetterkapriolen etwas gelitten, aber die Reisenden haben sich gut darauf eingestellt. Während es draußen nass-kalt war, hat man sich innerlich feucht-fröhlich „getröstet“. Straßburg, die Hauptstadt der Region Alsace und Sitz des Europäischen Parlaments, präsentierte sich bei gutem Wetter und lockte mit vielfältiger deutsch-französischer Kultur und Architektur. So konnten je nach Interesse das Liebfrauen-Münster, Le Palais Rohan oder das Viertel La Petit France bestaunt werden. Das zum Verweilen ausgesuchte Familienhotel in Freiburg/Breisgau erwies sich als Wohlfühloase und die dort verbrachten gemütlichen Abende waren Höhepunkte der guten Laune, wobei die Sänger Erich Zimmermann als „Doof Noss“, Peter Burschert und Jürgen Nilges mit Volltreffern in witziger Vortragskunst überraschten. Bei einem Stadtrundgang wurden das von kleinen Bächen durchzogene mittelalterliche Freiburger Stadtzentrum mit Münster und Münsterplatz besichtigt, bevor die Reisegruppe sich auf den Weg nach Breisach mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten machte. Im dortigen Weinkeller der Winzergenossenschaft wurden bei einer zünftigen Weinprobe die delikaten „Tröpfchen“ aus der dortigen Region probiert. Der Weinkeller beeindruckt mit solch riesigen Ausmaßen, dass zu dessen Besichtigung eine kleine Bahn eingesetzt wird. Am letzten Tag wurde die idyllische Stadt Colmar an der elsässischen Weinstraße besucht. Hier konnten in der malerischen Altstadt Fachwerkhäuser aus dem Mittelalter, der Renaissance und das pittoreske Viertel „Klein-Venedig“ bestaunt werden. Einhelliger Kommentar der Teilnehmer am Schluss der Reise: Es hat jede Menge Spaß gemacht. Gesanginteressierte Damen und Herren sind stets willkommen! Die Probe findet jeden Montag ab 19:30 Uhr im Foyer der Grundschule an der Kirche statt.


Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Keine Kita Gebühren für Januar

Ausschuss plädiert für Neubau am Campus

Meckenheim. Turbulenzen gibt es häufig in Ausschuss- oder Ratssitzungen der meisten Städte. Auch in der Apfelstadt hörte man schon vielfältige Diskussionen zu verschiedenen Aspekten des gleichen Themas. In der letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses hingegen herrschte parteiübergreifend große Einigkeit. Die Hauptthemen waren die Januar-Gebühren für die Kindertagesbetreuung, die Neubaupläne auf dem Schulcampus und ein geplanter Dorfplatz für Altendorf-Ersdorf. mehr...

Freie Wähler und LandtagskandidatReiner Friedsam fordern Umsetzung der Maßnahmen

Bahnlärm: Endlich Versprechungen in Taten umsetzen

Sinzig. Lärm macht krank und durch die Zunahme des Güterverkehrs auf der Rheinstrecke istdie Bevölkerung in unserer Region im besonderen Maße betroffen. Große Hoffnung hatten auch die Anwohner entlang der Strecke zwischen Brohl und Rolandseck auf den geplanten Westerwald-Taunus-Tunnel zwischen dem nordrhein-westfälischen Troisdorf und Bischofsheim in Hessen gesetzt. Doch der wird wohl nicht gebaut.... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Vorsätze für 2021: Was haben Sie sich fürs neue Jahr vorgenommen?

Gesünder ernähren
Mehr Sport treiben
Mehr Zeit mit Familie und Freunde verbringen
Umweltbewusster handeln
Weniger rauchen / ganz aufgeben
Ich habe keine Vorsätze fürs neue Jahr
Marketing-Tipp "Corona-Spezial": Lächeln
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Gabriele Friedrich:
Das ist Ansichtssache. Man kann nicht einerseits eine Partei ablehnen oder ausklammern und andererseits Spenden annehmen. Alles eine reine Charaktersache. [ Zitat ] Die Alternative für Deutschland (Kurzbezeichnung: AfD) ist eine rechtspopulistische, in Teilen rechtsextreme politische Partei in Deutschland....
Thomas S.:
Ob von der CDU, SPD, ... oder wie hier von der AfD. Das Geld ist bei unseren Kleinen immer ein gutes "Investment". ...
Gabriele Friedrich:
Ein Denunziant übt meist eine persönliche Rache aus. Das ist hier wohl nicht der Fall. [ Zitat ] Handelt es sich jedoch um die Anzeige einer Straftat oder schweren Verbrechens, so fällt dies nicht unter den Begriff der Denunziation, sondern wird gesellschaftlich zur ***Abwehr von Gefahren für die Allgemeinheit***...
Peter Busse:
Bildung tut nicht weh Herr Schmidt. Allgemein bekannt ist der Spruch „Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant“. Die Urheberschaft wird oft Hoffmann von Fallersleben zugeschrieben, seit dieser Vers in die Zitatensammlungen von Daniel Sanders (1906) und Richard Zoozmann (1911)...
S. Schmidt:
Dazu möchte ich August Heinrich Hoffmann von Fallersleben zitieren: „Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant“. ...
juergen mueller:
Jahrelang ausdiskutiert, wie das so in Koblenz üblich ist. Dann Toilettencontainer hingestellt - fertig. Alles andere regelt sich dann von selbst. Denkste. Ratlos - Tatenlos. Nicht zu Ende gedacht. Was woanders funktioniert - in Koblenz noch lange nicht. Nie daran gedacht, dass hunderte Zweibeiner...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen