Eifelverein Andernach

Der Eifelverein Andernach im Erzgebirge

11.07.2022 - 08:18

Andernach. Im Juni 2022 hatte der Eifelverein Andernach erstmals nach seinem "Neustart" im September 2021 wieder eine Mehrtageswanderung im Programm. Die Fahrt, von Marita Lenarz und Winfried Berlin perfekt organisiert, ging nach Großrückerswalde im Erzgebirge. Unterwegs wurde ein Zwischenstopp in Erfurt eingelegt, wo die Gelegenheit zu einer Stadtbesichtigung geboten wurde. Am ersten Morgen fuhren die Teilnehmer nach Kühnheide, von wo aus ein Teil der Gruppe ihre Wanderung auf dem Kammweg startete, während die anderen eine kürzere Strecke bei Rübenau in Angriff nahm. Gemeinsam fuhr man dann nach Annaberg-Buchholz, um einen kleinen Rundgang durch den netten Ort zu machen. Am zweiten Tag starteten die Teilnehmer zu einem Ausflug mit Stadtführung nach Zwickau. Danach wurde das hochinteressante August Horch-Museum besucht. Am nächsten Tag wurde wieder gewandert. Die längere Strecke führte auf dem "Paradiesweg" an der Saidenbach-Talsperre vorbei zurück zum Ausgangspunkt, die kürzere rund um Marienberg. mit anschließender Stadtbesichtigung und Busfahrt zurück zum Startort. Am nächsten Tag standen dann leider schon die letzten Wanderungen an. Eine begann in Marienberg-Katzenstein und führte hinunter ins Schwarzwassertal und durch das Idyllische Tal mit imposanten Felsformationen. Die Kurzwanderer machten dagegen eine Tour zum grünen Graben. Diese beiden letzten Strecken wurden einstimmig als die schönsten bezeichnet! Zurück im Hotel trafen sich alle noch einmal zu einem letzten Abendessen und bedankten sich bei den Wanderführern für das hervorragend organisierte Wanderprogramm.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Schwerverletzte nach Unfall in Einkaufszentrum

Koblenz: Frau stürzt im Forum Mittelrhein ins Untergeschoss

Koblenz. Am Mittwochnachmittag, 28. Februar, kam es gegen 15.45 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz in der Einkaufspassage im Forum Mittelrhein. Eine weibliche Person ist aus bislang ungeklärter Ursache im Innenbereich des Gebäudes aus einer oberen Etage bis ins Untergeschoss gestürzt. Die Person zog sich dabei schwere, nach derzeitigem Stand aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu und wurde in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. mehr...

Anzeige
 

Koblenz: Polizeieinsatz im Forum Mittelrhein

Koblenz. Nach Angaben der Polizei läuft aktuell ein Polizeieinsatz nach einem Sturz einer Person im Innenbereich der Forums Mittelrhein (Einkaufspassage). Zu den Hintergründen können noch keine Angaben gemacht werden. Teile des Forums müssen vorübergehend abgesperrt werden. Es besteht keinerlei Gefahr für unbeteiligte Personen! mehr...

VdK-Ortsverband Bad Hönningen-Rheinbrohl

Stammtischtermine

Bad Hönningen. Am Donnerstag, 14. März findet um 15 Uhr im Cafe-Bistro „Bleib noch“ in Bad Hönningen der nächste VdK-Stammtisch statt. Zu diesem zwanglosen Treffen in gemütlicher Runde lädt der Vorstand des VdK-Bad Hönningen-Rheinbrohl seine Mitglieder und Interessenten herzlich ein. mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Beutelsbacher Konsens: I. Überwältigungsverbot. Es ist nicht erlaubt, den Schüler - mit welchen Mitteln auch immer - im Sinne erwünschter Meinungen zu überrumpeln und damit an der "Gewinnung eines selbständigen Urteils" zu hindern. Hier genau verläuft nämlich die Grenze zwischen Politischer Bildung...
Bernhard Meiser:
Deutschland spart im Gesundheitssystem, hat aber Geld für Fahrradwege in Peru und andere Verschwendungen von Steuergeldern in der "Entwicklungshilfe" ( z.B. auch die für SuVs missbrauchten Millionen in Nigeria)....

Aufwertung der Innenhöfe

Richelle-May:
Verweise gerne auf den Garten Hertlet. Wunderschöne Oase....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service