50 Rheinbacher Jugendliche und Erwachsene zu Besuch in Villeneuve lez Avignon

Deutsch-französische Freundschaft vertieft

Deutsch-französische Freundschaft vertieft

Die Reisegruppe mit Christian Martin (3.v.r.) bei der Stadtbesichtigung von Villeneuve lez Avignon. Foto: privat

13.06.2018 - 16:06

Rheinbach. Die Partnerstadt Rheinbachs Villeneuve lez Avignon in der Provence ist seit beinahe 50 Jahren ein attraktives Ziel für Menschen jeden Alters. Viele Freundschaften bestehen seit Jahrzehnten und immer neue entstehen, zuletzt zwischen Ballettschülerinnen der beiden Partnerstädte. Die Jugendlichen wohnten in Familien, nahmen am Ballettunterricht des „Conservatoire de Danse“ unter Leitung von Cathie Cordier-Colin teil. Gastgeber und Schülerinnen freuten sich über viel gemeinsame Zeit, die Teilnahme am Unterricht in der französischen Schule und das Ausflugsprogramm. Sie nahmen nicht gerne Abschied und planen schon ein weiteres Wiedersehen. Auch viele Erwachsene wohnten bei Freunden, erwarteten neue Begegnungen in der Partnerstadt sowie Besuche der schönen Landschaft, darunter auch die Partnerschaftsvorsitzenden der Partnerstädte Rheinbachs Sevenoaks, Joachim Weiß und Deinze, Uwe Janzen mit ihren Ehefrauen Vera und Christa. Es gab Zeit für eigene Aktivitäten und Besuche. Höhepunkte waren der Besuch des schönen provenzalischen Marktes in Villeneuve, der Besuch des Schlosses in Tarascon und der Tag in Marseille mit Stadtführung und Zeit für eigene Entdeckungen. Vom fast 2000 Meter hohen Mont Ventoux aus boten sich tolle Ausblicke in die weite Landschaft. Beim Picknick gratulierten die Teilnehmer mit viel Gesang und Gitarrenmusik zu zwei Geburtstagen. In Orange war Gelegenheit zur Besichtigung der Altstadt mit dem antiken Römertheater. Bürgermeister Jean-Marc Roubaud hob beim Empfang im Villeneuver Rathaus die Bedeutung der deutsch-französischen Freundschaft in Europa hervor. Besonders erfreulich sind für beide Städte und ihre Bürger regelmäßig stattfindende Schul- und Ballettaustausche. Er nennt Bürgermeister Stefan Raetz seinen Freund und sagte seine Teilnahme mit einer Delegation zur 50-Jahr-Feier Ende Mai/Anfang Juni 2019 fest zu. Beim Festessen zum Abschluss der Reise dankte die Vorsitzende der Partnerschaftsvereinigung Villeneuve-Rheinbach, Hedwig Schmitt-Wojcik den dortigen Organisatoren, besonders Christian Martin für das abwechslungsreiche Programm und die gute Betreuung. „Wir kommen gerne wieder und freuen uns auf den Besuch unserer französischen Freunde im nächste Jahr zum 50-jährigen Jubiläum“, war die einhellige Meinung.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Quadfahrer gesucht - Zeugenhinweise erbeten

Reh mit Kitz über eine Wiese gejagt

Dierdorf. Am Mittwoch, den 16. September 2020 gegen 18.30 Uhr kam es zwischen den Ortslagen Dierdorf, Dierdorf-Brückrachdorf und Marienhausen zu einem Vorfall, bei dem ein Quad auf einer Wiese in dem o.g. Bereich ein Reh mit Kitz über eine Wiese „jagte“. Dieser Vorgang soll sich über mehrere Minuten erstreckt haben. mehr...

Tödlicher Verkehrsunfall

Pkw kam vom Waldweg ab

Koblenz. Am 18. September 2020, gegen 13.08 Uhr kam es in Koblenz, auf einem Waldweg im Bereich des Rittersturzes, Zufahrt zur B9, zu einem Alleinunfall. Der Führer eines Pkw kam mit seinem Pkw von dem Waldweg ab und prallte gegen einen Baum. Der 70jährige Pkw-Fahrer verstarb. Die Ermittlungen der zuständigen Polizeiinspektion Koblenz 1 zum Unfallhergang dauern an. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Corona und Karneval - Soll die "Fünfte Jahreszeit" abgesagt/verboten werden?

Ja, zur Sicherheit lieber absagen.
Nein, Karneval kann man auch anders feiern.
Mir egal, ich feiere keinen Karneval.
1636 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Warum immer so kompliziert - 30 Grad Differenz - wen interessiert`s. Steingärten sind optisch monoton und ökologisch = 0. Die NACHTEILE - Teuer in Anschaffung und Pflege, Insekten,Vögel u.andere Gartentiere finden weder Nahrung noch Lebensraum, Schnell unansehnlich durch Algen und Pflanzenaufwuchs, Regelmäßiges Reinigen nötig - Einsatz von Laubbläsern, Hochdruckreiniger kostet Energie und schädigt Kleinlebewesen, Einsatz von Pestiziden tötet Lebewesen, Schotter heizt sich im Sommer auf, Feinstaub wird nicht gefiltert, Staubbelastung steigt, Lärm wird verstärkt, Boden wird verdichtet u.zerstört, später aufwendige Renaturierung nötig, Wasser kann gar nicht oder nur schwer versickern. Das muss reichen, um dagegen zu sein, oder?
juergen mueller:
Was für Träumereien - ein Neubau, etwas was der ein oder andere in diesem Leben eh nicht mehr erleben wird, Hauptsache,darüber geredet - wie lange schon?. Und die Frage ist - WOFÜR? Vor Jahrzehnten ABENDSPORTFEST ... ade FUSSBALL ... ade Also - WOFÜR eine neue Tribüne, Herr NAUMANN?
juergen mueller:
Seit wann setzen vor allem CDU und SPD auf Transparenz?Dieses Wort gibt es nicht in deren Wortschatz.Die leben ihre undurchsichtige Politik nach wie vor nach dem Motto aus:"Bürger*innen dürfen zwar alles essen, aber nicht alles wissen".Politik lässt sich nicht in die Karten schauen.Da wird vertuscht,getäuscht,gelogen und verarscht und das auf einem sprachlichen und gestikreichen absolut unterem Niveau - man schaue sich auf FACEBOOK den Senf der SPD-Fraktion einmal näher an.Ein Herr Biebricher/CDU zerreißt sich das Maul immer nur dann,wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist - inhaltlos,verständnislos,absolut desorientiert,uninformiert,selbstgefällig,von seiner eigenen unwichtigen Wichtigkeit überzeugt,das Bild eines Möchtegern-Politikers,der seine Abwahl als Landtagsabgeordneter immer noch nicht verkraftet hat,weil ihm vom Wähler aufgezeigt wurde,dass es dafür dann doch nicht reicht - die SPD mit eingeschlossen. BÜRGERBETEILIGUNG - BÜRGERNÄHE = eine verlogene POLITIK.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.