VOR-TOUR der Hoffnung stellt sich bei den BUGA-Freunden Koblenz vor

Die Vor-Tour der Hoffnung rollt zum 25. Mal

Die Vor-Tour der
Hoffnung rollt zum 25. Mal

v.l.n.r. Hans-Josef Bracht, Jürgen Grünwald, Heike Boomgaarden, Jürgen Joras und Anna Maria Schuster.Foto: Heinfried Rhoden

06.03.2020 - 11:52

Koblenz. Im ersten Dämmerschoppen der BUGA-Freunde Koblenz im Jahr 2020 stellten Hans-Josef Bracht, MdL, und Jürgen Grünwald, Organisationsleiter der Radrundfahrt, die VOR-TOUR der Hoffnung vor. Rund 60 Vereinsmitglieder trafen sich im Hotel Mercure. Sie freuten sehr, dass die Botschafterin der Benefiz-Radveranstaltung, Heike Boomgaarden, bei dem vereinsinternen Termin mit von der Partie war. Sie stellte die von ihr initiierte Aktion „Hoffnung- pflanzen“ vor. Es ist ihr eine Herzensangelegenheit, mit der Anpflanzung von Bäumen eine gesunde und lebenswerte Zukunft für alle Kinder aktiv mit zu gestalten und gleichzeitig die VOUR-Tour der Hoffnung zu unterstützen.

Die VOR-TOUR der Hoffnung rollt nun schon im 25. Jahr. Vom Startpunkt in Köln geht es in diesem Jahr über Stationen in Nordrhein-Westfalen durch das nördliche Rheinland-Pfalz. Frei nach dem Motto: „Radeln in der Region für die Region“. Die Benefiz-Radler treten jedes Jahr drei Tage kräftig in die Pedale, um Spenden zur Unterstützung von krebskranken, hilfsbedürftigen und notleidenden Kinder zu sammeln. Sehr viele Städte und Gemeinden, Institutionen, Firmen, Vereine und Organisatoren ließen dieses Radfahr-Event in zweieinhalb Jahrzehnten zu einer Erfolgsgeschichte werden. Am 10. und 11. August. ist die zu Gast in Koblenz. Die BUGA-Freunde Koblenz werden bei den Terminen gerne im Rahmen ihrer Möglichkeiten unterstützen.

Pressemitteilung

BUGA-Freunde Koblenz

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Schwerverletzte nach Unfall in Einkaufszentrum

Koblenz: Frau stürzt im Forum Mittelrhein ins Untergeschoss

Koblenz. Am Mittwochnachmittag, 28. Februar, kam es gegen 15.45 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz in der Einkaufspassage im Forum Mittelrhein. Eine weibliche Person ist aus bislang ungeklärter Ursache im Innenbereich des Gebäudes aus einer oberen Etage bis ins Untergeschoss gestürzt. Die Person zog sich dabei schwere, nach derzeitigem Stand aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu und wurde in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. mehr...

Anzeige
 

Koblenz: Polizeieinsatz im Forum Mittelrhein

Koblenz. Nach Angaben der Polizei läuft aktuell ein Polizeieinsatz nach einem Sturz einer Person im Innenbereich der Forums Mittelrhein (Einkaufspassage). Zu den Hintergründen können noch keine Angaben gemacht werden. Teile des Forums müssen vorübergehend abgesperrt werden. Es besteht keinerlei Gefahr für unbeteiligte Personen! mehr...

VdK-Ortsverband Bad Hönningen-Rheinbrohl

Stammtischtermine

Bad Hönningen. Am Donnerstag, 14. März findet um 15 Uhr im Cafe-Bistro „Bleib noch“ in Bad Hönningen der nächste VdK-Stammtisch statt. Zu diesem zwanglosen Treffen in gemütlicher Runde lädt der Vorstand des VdK-Bad Hönningen-Rheinbrohl seine Mitglieder und Interessenten herzlich ein. mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Beutelsbacher Konsens: I. Überwältigungsverbot. Es ist nicht erlaubt, den Schüler - mit welchen Mitteln auch immer - im Sinne erwünschter Meinungen zu überrumpeln und damit an der "Gewinnung eines selbständigen Urteils" zu hindern. Hier genau verläuft nämlich die Grenze zwischen Politischer Bildung...
Bernhard Meiser:
Deutschland spart im Gesundheitssystem, hat aber Geld für Fahrradwege in Peru und andere Verschwendungen von Steuergeldern in der "Entwicklungshilfe" ( z.B. auch die für SuVs missbrauchten Millionen in Nigeria)....

Aufwertung der Innenhöfe

Richelle-May:
Verweise gerne auf den Garten Hertlet. Wunderschöne Oase....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service