Realschule plus Lahnstein

Erster Spatenstich für den Schulgarten

Landrat Puchtler überreicht Spendenscheck

28.03.2018 - 17:24

Lahnstein. „Willst du ein Leben lang glücklich sein, so leg‘ einen Garten an“, besagt ein altes Sprichwort. Dieser Maxime folgend, entschieden sich Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Lahnstein unter der Leitung ihrer Lehrer Frau Anheier-Becker, Frau Witt und Herrn Linn, einen schuleigenen Garten anzulegen.

Aber nicht nur das in der Volksweisheit versprochene Glück hat die Realschüler dazu bewogen, an der Garten-AG teilzunehmen. Ihre Beweggründe sind ganz vielseitig. Während eine Schülerin gerne mit Pflanzen arbeitet, engagiert sich eine andere für Natur- und Umweltschutz und ein dritter Schüler möchte einfach die Selbsterzeugnisse aus dem schuleigenen Garten im Hauswirtschaftsunterricht zubereiten.


Monatelang Konzept erarbeitet


Der Idee folgten einige Monate der Konzepterarbeitung mit Unterstützung von Frau Dr. Goldschmidt, der Beauftragten des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten in Mainz, welches das Programm „Schulgärten in Rheinland-Pfalz“ fördert.

Vor Kurzem war es endlich soweit: Der Schulleiter der Realschule plus Lahnstein Norbert Hißnauer eröffnete feierlich den Beginn der Arbeiten. Als Gäste begrüßte er Landrat Frank Puchtler und die Schulaufsichtsreferentin Beate Voigtländer. Beide kamen nicht mit leeren Händen zur Schulgarteneröffnung: Frau Voigtländer schenkte den AG-Schülern ein Buch mit kreativen Gartentipps, und Herr Puchtler überbrachte eine großzügige Spende der Naspa-Stiftung in Höhe von 1.000 Euro.


Umweltbewusstsein junger Menschen stärken


Die beiden Gäste betonten, wie wichtig die Stärkung des Umweltbewusstseins der jungen Menschen und ihre engere Bindung zur Natur in unserem digitalen Zeitalter sind. Landrat Puchtler eröffnete die Geländearbeiten mit dem ersten Spatenstich und der Pflanzung eines Apfelbäumchens. Die tollen musikalischen Beiträge der Combo der Realschule plus Lahnstein brachten Schwung und eine gute Stimmung in die Veranstaltung.

Für das weitere Gelingen des Projekts ist noch viel Arbeitseinsatz und Material nötig. Die ehrenamtliche Unterstützung durch Spenden und Mitarbeit sind unerlässlich, damit der Garten wächst, gedeiht und viele Früchte bringt.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Angeklagte sollen Frau schwer misshandelt, zur Prostitution gezwungen und getötet haben

Nach Mord im Koblenzer Rotlichtmilieu: Anklage gegen zwei Personen erhoben

Koblenz. Wie die Staatsanwaltschaft Koblenz mitteilt, wurde nach dem Tötungsdelikt im Koblenzer Rotlichtmilieu vergangenen November nun Anklage gegen eine 40-jährige Frau und einen 48 Jahre alten Mann (beide bulgarischer Nationalität) erhoben. Den beiden Beschuldigten wird zur Last gelegt, eine mit ihnen zusammenlebende 31-jährige Bulgarin grausam und aus niedrigen Beweggründen getötet zu haben.... mehr...

Der Unfallverursacher war alkoholisiert auf der A 48 unterwegs

Lkw-Fahrer schwer verletzt in Führerhaus eingeklemmt

Kehig. Ein 37 Jahre alter LKW-Fahrer befuhr am 22.04.2024 gegen 05:00 Uhr die A 8 in Fahrtrichtung Dreieck Vulkaneifel, kommend aus Richtung Koblenz. Zwischen der Anschlussstelle Polch und Mayen kam der Fahrer von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Anschließend verließ er die Autobahn an der Raststätte Elztal-Nord, wo er gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Sattelzug stieß und diesen auf einen weiteren vor ihm geparkten Sattelzug schob. mehr...

Regional+
 

Fassungslosigkeit und Entsetzen bei Angehörigen und Beobachtern

Ex-Landrat wird nicht angeklagt: Einstellung des Verfahrens schlägt hohe Wellen

Kreis Ahrweiler. Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat am 17. April 2024 das Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen Landrat des Landkreises Ahrweiler und den Leiter der Technischen Einsatzleitung (TEL) während der Flutkatastrophe an der Ahr 2021 eingestellt. Die umfangreichen Ermittlungen ergaben keinen ausreichenden Tatverdacht, der eine strafrechtliche Verurteilung ermöglichen würde. Dem Leitenden... mehr...

Fahrzeuge teilweise erheblich beschädigt

Zu schnell unterwegs: 18-Jähriger kracht in mehrere Autos

Rheinbreitbach. In der Nacht zum Donnerstag kam es zu einem Verkehrsunfall in der Bürresheimer Straße, als ein 18-jähriger Autofahrer aus Rheinbrohl, vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit, die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der junge Mann schleuderte daraufhin in mehrere am Straßenrand geparkte Autos, die teilweise erhebliche Schäden erlitten. Der 18-Jährige selbst blieb bei dem Unfall unverletzt. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
juergen mueller:
@Amir Samed - Lol. Diese Infos hätten sie auch von mir bekommen können. Aber, danke für Ihre Mühe. Es freut mich immer wieder, dass Sie offenbar zu denen gehören, die zumindest Interesse aufzeigen, was diesen Themenbereich angeht, auch wenn Ihre Meinung hierzu sich in nichts von der unterscheidet, die...
Amir Samed:
Zum Stand der Forschung: Akasofu, Syun Ichi & Tanaka, Hiroshi L. (2021) zeigen in ihrer Arbeit, dass der Temperaturanstieg, der angeblich von Menschen verursacht wurde, tatsächlich auf PDO (Pazifische Dekaden-Oszillation) und AMO (Atlantische Multi-Dekaden Oszillation) zurückzuführen ist. - In diesem...
juergen mueller:
Die KLIMAKRISE ist kein neues Phänomen. Sie gibt es tatsächlich, ist real u. ist ein Begriff für die ökologische, politische u. gesellschaftliche Krise im Zusammenhang mit der globalen Erwärmung. Seit dem vergangenen Jahrhundert erwärmt sich das Klima. Das globale Mittel der bodennahen Lufttemperatur...
Hansen:
Korrektur: Das war grausanste Folter und ein Femizid. Benennt es als das, was es ist. Wir schreiben das Jahr 2024 und nicht 1980....
Amir Samed:
Aufgepast ihr Omas, nicht das sich die "stabile Brandmauer" in ein (geistiges) Gefängnis ohne Entkommen verwandelt....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service