Urbane Kunst: gestalterisch virtuos, frech interpretiert, emotional geprägt

Graffiti-Ausstellung „Urban Loop“ in Koblenzer Seilbahn

Graffiti-Ausstellung „Urban
Loop“ in Koblenzer Seilbahn

Von links nach rechts: Martin Mitscherling, Saebel GmbH, Schilder-Systeme Lahnstein, Druck der Bildtafeln, Anna Maria Schuster, Geschäftsführerin der BUGA-Freunde Koblenz, Steffen Tschuck, Graffiti-Künstler der Ausstellung, Ulli Piel, Beisitzerin Kunst und Kultur, BUGA-Freunde Koblenz, Thomas Schilling, Vorsitzender BUGA-Freunde Koblenz. Foto: BUGA-Freunde Koblenz, Ernst Dolkemeier

21.03.2022 - 09:58

Koblenz. Die BUGA-Freunde Koblenz präsentieren vom 25. März bis 30. Oktober 2022 die Arbeiten des jungen Graffiti-Künstlers Steffen Tschuck (Citerart) in den Kabinen der Seilbahn in Koblenz. Die Bildtafeln wurden am vergangenen Samstag erstmalig präsentiert und in den nächsten Tagen in den Kabinen der Seilbahn montiert. Großflächige Werke von Steffen Tschuck sind am Wochenende 26./27.03. im Lichthof „Lange Linie“ in der Kulturfestung Ehrenbreitstein zu sehen. Der Künstler ist anwesend und freut sich auf einen interessanten Dialog mit den Besuchern. Für den Besuch gelten die Öffnungszeiten der Kulturfestung sowie die dort vorgegebenen Corona-Regeln.

Die Ausstellung in der Seilbahn befasst sich mit den unterschiedlichsten Facetten von freier Kunst, über Auftragsmalereien bis hin zu emotional geprägter Kunst. Seine Werke sind überwiegend figurativ, naturalistisch und setzen sich immer mit einer Art Vielfalt und Diversität auseinander. Abwechslungsreiche Arbeiten werfen die Frage auf, warum er diese Motive malt, jedoch ist, sich die Frage zu stellen, warum er malt.

Über Steffen Tschuck: Steffen Tschuck wurde 1997 in Koblenz geboren und lebt und arbeitet derzeit im Taunus.

Schon in jungen Jahren setzte er sich intensiv mit Graffiti und Hip-Hop auseinander. Bereits während der Schulzeit begann er mit ersten Aufträgen, um sein Handwerk zu intensivieren und zu perfektionieren. Seit nun über 10 Jahren begleitet ihn das „Tool“ Sprühdose, und eröffnet ihm stetig neue Möglichkeiten, sich kreativ ausleben zu können. Seine Werke sind überwiegend figurativ, naturalistisch und setzen sich immer mit einer Art Vielfalt und Diversität auseinander.

Interessierte können die Ausstellung in der Seilbahn Koblenz oder bei diesen Veranstaltungen erleben: 15.04.-18.04.2022 Konrad-Adenauer-Ufer an der Talstation der Seilbahn; 26./27.03.2022im Lichthof „Lange Linie“ in der Kulturfestung Ehrenbreitstein; 01.05.2022 Schlosspark Saisoneröffnung der Koblenzer Gartenkultur; 16.06.2022 Schlosspark, Dîner en blanc; 25.09.2022 Park am Fort Asterstein, Parkfest; 30.09.2022 Festungspark, Drachenfest und Herbstvergnügen.


Konzept Ausstellung in den Kabinen der Koblenzer Seilbahn


Die diesjährige Ausstellung ist bereits die 8. Kunstausstellung in den Kabinen der Koblenzer Seilbahn. 2014 stellten die BUGA-Freunde Koblenz zum ersten Mal Gemälde einer Koblenzer Hobbymalerin dort aus. In den folgenden Jahren wurden sehr unterschiedliche Themen für diese Ausstellung gewählt: Fotos zeigten Blicke in das Mittelrheintal und auf die Stadt. Koblenzer Schulkinder malten ihre Lieblingsplätze. Fotos eines Fotowettbewerbs waren eine Retrospektive auf das BUGA-Jahr 2011. Computer-animierte Bilder, historische Fotos und Gemälde komplettierten die bunte Palette der ausgestellten Exponate. 2021 fand durch die Corona-Pandemie bedingt keine Ausstellung statt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr wieder eine Ausstellung in der Seilbahn zeigen können. Wir bringen Kunst dorthin, wo sie die Menschen aus Koblenz, der Region und unsere touristischen Gäste erleben können. Die Ausstellungen sind jeweils eine Saison lang eine attraktive Ergänzung des einmaligen Blicks auf Koblenz während der Fahrt der Seilbahn. Sie vermitteln einen Eindruck davon, mit was sich Menschen aus Koblenz und der Region künstlerisch beschäftigen. Wir danken der Seilbahn Koblenz, der Rhein-Zeitung, der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz sowie der Lahnsteiner Firma Saebel GmbH - Schilder-Systeme für die langjährige Unterstützung dieses Kunstprojektes. Ein besonderer Dank gilt unserem Vorstandsmitglied für den Bereich Kunst, Kultur und Jugendarbeit, Frau Ulli Piel, für die Konzeption und Realisierung der Ausstellung“, sagt Anna Maria Schuster, Geschäftsführerin der BUGA-Freunde Koblenz.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Staudt

Unglaublich: 84 jähriger Zeitungsausträger überfallen

Staudt. Am 19.07.2024 zwischen 23:30 Uhr und 23:45 Uhr wollte der 84 jährige Geschädigte in der Bergstraße 9, 56424 Staudt Zeitungen abholen um sie in der Ortslage auszutragen. Vor Ort wurde er von zwei Männern angesprochen und unvermittelt geschlagen und getreten. Der Geschädigte sackte zusammen und wurde bewusstlos. Die unbekannten Täter nahmen dem Geschädigten einen Brustbeutel mit Bargeld und ein Mobiltelefon weg. mehr...

Bad Hönningen

Verkehrsunfallflucht - Fahndung nach dem flüchtigen Unfallverursacher

Hönningen. Am Samstag, den 20.07.2024, kam es gegen 18:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Bad Hönningen. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug kam im Kreuzungsbereich Rudolf-Buse-Straße / Waldbreitbacher Straße von der Fahrbahn ab und kollidierte mit mehreren Absperrpfosten. Die Pfosten und vermutlich auch das verursachende Fahrzeug wurden dabei nicht unerheblich beschädigt. Der Fahrer oder die Fahrerin flüchtete unerkannt von der Unfallstelle. mehr...

Event+
 

Betzdorf

Teleskopschlagstock-Schlägerei am Bahnhof

Betzdorf. Körperliche Auseinandersetzung mit Teleskopschlagstock Tatort: Ortslage Weitefeld Tatzeit: 20.07.2024 01:00 Uhr Tathergang: In der Nacht zum Samstag kam es im Bereich der Bahnhofstraße in Weitefeld zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren jugendlichen bzw. heranwachsenden Personen. Hierbei soll es auch zum Einsatz eines Teleskopschlagstocks gekommen sein. Ein 18-jähriger wurde leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus medizinisch versorgt werden. mehr...

Universität Koblenz

Universität Koblenz auf der Curious 2024 Future InsightTM Conference vertreten

Jun.-Prof. Dr. Marie-T. Hopp und Lorena Kröner von der Arbeitsgruppe Bioorganische Chemie der Universität Koblenz nahmen an der Curious 2024 Future InsightTM Conference in der Rheingoldhalle in Mainz teil. Im Bereich „Human Health“ bekam Lorena Kröner, Doktorandin dieser Arbeitsgruppe, die Gelegenheit, ihr Poster mit dem Titel „Salamander and newt skin peptides: Potential applications in drug research... mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
Mehrere Verkehrsunfälle im Oberwesterwald

Rennerod

Mehrere Verkehrsunfälle im Oberwesterwald

VG Rennerod. Gestern kam es im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Westerburg zu diversen Verkehrsunfällen. Diese ereigneten sich von den Mittags- bis zu den frühen Abendstunden und verteilten sich über die Verbandsgemeinden Westerburg und Rennerod. mehr...

VG Brohltal startet Politprojekt

Brohltal. Die Verbandsgemeinde Brohltal hat zur Sicherung der Fachkräfte ein Pilotprojekt gestartet. In Zusammenarbeit mit Günter Burzywoda wird ein halbtägiger Resilienz-Workshop angeboten. Dabei lernen... mehr...

In den Verwaltungsrat
der KfW gewählt

Bundestagsabgeordneter Dr. Thorsten Rudolph (SPD)

In den Verwaltungsrat der KfW gewählt

Koblenz. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ist eine der weltweit größten Förderbanken und nach der Bilanzsumme die drittgrößte deutsche Bank. Die Geschäftsführung der KfW wird vom Verwaltungsrat überwacht. mehr...

Kontrollen in Bad Neuenahr-Ahrweiler

An verschiedenen Stellen werden Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt

Kontrollen in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler plant zur Erhöhung der Verkehrssicherheit in den Kalenderwochen 30 und 31, vom 22. bis 28. Juli sowie vom 29. Juli bis 4. August, mobile Geschwindigkeitskontrollen. mehr...

TV06 bei der Vor-Tour der Hoffnung

TV06 bei der Vor-Tour der Hoffnung

Bad Neuenahr. Erneut war der TV06 Bad Neuenahr bei einer Veranstaltung im Ahrtal dabei. Mit Freude und großem Engagement unterstützten zahlreiche Vereinsmitglieder das Cycling-Event. Die Fahrer wurden... mehr...

Ein sehr erfolgreiches Debüt

U12 Mädchen-Team des BBV gewinnt erstes Spiel

Ein sehr erfolgreiches Debüt

Lahnstein. Im Rahmen des Land in Bewegung-Wochenendes bestritt das U12 Mädchen-Team des BBV ein Freundschaftsspiel gegen den Nachwuchs des BBC Horchheim. Im Winter gegründet, wollte das Team wissen, was inzwischen gelernt wurde. mehr...

Laufkurs für Einsteiger startet im August

„Von 0 auf 30 Minuten“

Koblenz. Meddy’s Lauf- und Walking-Treff Koblenz e.V. bietet einen neuen Laufkurs für Einsteiger an: Der Kurs findet vom 5. August bis 9. Oktober statt und dauert insgesamt zehn Wochen. Die Trainingseinheiten sind jeweils montags und mittwochs ab 18.30 Uhr. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Vera Buer:
Sehr gut und realistisch geschrieben! Danke. Weidetierbesitzer, also Praktiker, kennen das Problem schon seit langer Zeit. Theoretiker weigern sich, dieses zu akzeptieren. Der Wolf wird personifiziert und als „harmlos“ eingestuft, Weidetierhalter hingegen als unfähig eingestuft, ihre Tiere zu schützen....
Tatjana Hirsch:
Danke für diesen sehr wichtigen und aufklärenden Artikel! Ich werde ihn teilen!...
Yvette Grzymala:
Viel Glück, ein tolles Instrument!!!...
Helmut1954:
Super! Ich bin bereits an einem Knie operiert und super zufrieden. Sogar Bergwanderungen sind kein Problem. Für das zweite Knie komme ich sicher wieder! Beste Grüße an Dr. Gödel aus dem Allgäu...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service