SKM - Katholischer Verein für soziale Dienste im Rhein-Sieg-Kreis e. V.

Hohe Ehrung für Georg Becker

Hohe Ehrung für Georg Becker

v.l.n.r.: Dr. Frank Johannes Hensel/Direktor des Diözesancaritasverbandes, Monika Bähr/Vorstandsvorsitzende des SKM, Georg Becker/stellvertretender Vorstandsvorsitzender des SKM, Roselore Becker, Kreisdechant Hans-Josef Lahr, Willi Bennerscheidt/Verbandsratsvorsitzender des SKM.Foto: SKM

28.09.2021 - 13:43

Rhein-Sieg-Kreis. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des SKM - Katholischer Verein für soziale Dienste im Rhein-Sieg-Kreis e. V., Georg Becker, wurde bei einem Empfang des SKM durch den Direktor des Diözesancaritasverbandes, Dr. Frank Johannes Hensel, für über 25-jährige Arbeit im Vorstand und als stellvertretender Vorsitzender des SKM des Rhein-Sieg-Kreises geehrt. Dieser hob bei seiner Auszeichnung mit dem Ehrenzeichen in Gold auch Beckers Tätigkeit als Vorsitzender des SKM-Diözesanverbandes hervor. Der Verbandsratsvorsitzende des SKM, Willi Bennerscheidt, betonte in seiner Würdigung, dass der Jubilar die Arbeit des SKM in einem Vierteljahrhundert ganz wesentlich mitgeprägt habe. Dies gelte in ganz besonderem Maße für seine Tätigkeit als stellvertretender Vorsitzender nach der Umstrukturierung des SKM durch Berufung einer hauptamtlichen Vorstandsvorsitzenden und Einrichtung eines Verbandsrates als Kontrollgremium im Jahre 2012. Als ehemaliger Kommunalbeamter und Geschäftsführer der Stadtentwicklungsgesellschaft Siegburg habe Georg Becker die besten Voraussetzungen mitgebracht, um sich als Ehrenamtlicher insbesondere Fragen der Finanzierung und der Wirtschaftlichkeit des SKM zu widmen. Dies tue er bis heute mit äußerster Zuverlässigkeit und sei damit eine ganz wesentliche Stütze für die erfolgreiche Arbeit des SKM.


Der SKM ist heute auf 17 sozialen Tätigkeitsfeldern tätig und übt seine Arbeit durch rund 100 hauptamtliche sowie über 500 ehrenamtlich Tätige aus. Georg Becker steht der hauptamtlichen Vorstandsvorsitzenden Monika Bähr als deren ehrenamtlicher Vertreter zur Seite. Bei aller Orientierung auf wirtschaftliche Fragen sei dem aus dem Eichsfeld stammenden Jubilar bei der Arbeit für Menschen am Rande der Gesellschaft die ständige Orientierung an christ¬lichen Grundwerten wichtig, die den SKM als katholische Organisation präge. Im Übrigen habe sich Georg Becker auch in der Zivilgesellschaft in zahlreichen ehrenamtlichen Funktionen - neben mehreren anderen etwa in der katholischen Kirchengemeinde oder in der Bürgergemeinschaft auf dem Deichhaus in Siegburg verdient gemacht.

Landrat Sebastian Schuster hob die Bedeutung der von Georg Becker wesentlich mitgeprägten sozialen Dienste des SKM für den Rhein-Sieg-Kreis hervor. Großes Gewicht käme dabei - wie das Beispiel Georg Becker zeige - dem Ehrenamt zu. Die Würdigung der Verdienste von Georg Becker wurde abgerundet durch die stellvertretende Siegburger Bürgermeisterin, Dr. Susanne Haase-Mühlbauer, die die Bedeutung des in Siegburg ansässigen SKM für die Kreisstadt nicht zuletzt in der Obdachlosenarbeit und der Wohnungslosenhilfe ansprach. Die Stadt Siegburg habe dem SKM daher gerne ein Grundstück neben dem Don-Bosco-Haus kostengünstig überlassen, auf dem ja gerade die Arbeiten an einem Wohnungsprojekt für Menschen ohne eigene Wohnung begonnen hätten.

Pressemitteilung SKM

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Jahrgang 1941/42 Rheinbrohl

Döppekooche-Essen

Rheinbrohl. Abends wird es jetzt früher dunkel, draußen wird es kälter, die Kartoffeln sind geerntet: da freut man sich im Rheinland auf „Flennes“ in geselliger Runde. mehr...

E-Dart-Turnier in Niederbieber

Jens Gotthard war der strahlende Sieger

Niederbieber. Für die E-Dart Mannschaften „AUBACH-TEUFEL“ und „EAGLES“ aus Niederbieber hat sich die gute Vorbereitung bisher bezahlt gemacht. Beide Mannschaften sind in ihren jeweiligen Gruppen inoffizieller „Herbstmeister“ und gehen so mit einem guten Gefühl und Rückenwind in die am 29./30. Oktober beginnende Rückrunde. Natürlich mit dem Ziel die guten Leistungen zu bestätigen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
S. Schmidt:
Diskriminierung erleben heute in Deutschland wieder Menschen die nicht gegen eine Erkrankung an COVID-19 geimpft sind, ebenfalls wird ihnen das Leben schwer gemacht, bis hin zur Unmöglichkeit der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben oder dem Einkauf, siehe Ausweitung der sogenannten 2G Regeln!...
juergen mueller:
Gute Nacht Politik Koblenz - schlaft gut und vor allem träumt weiter von einem Einstieg in die Elektromobilität, der eh nicht zu Ende gedacht wurde....
P. Van der Land :
Unfassbar, welches Gremium der Ahnungslosen hat diesen Unfug entschieden? ...
S. Schmidt:
"In Friedenszeiten ersetzt die Verwaltung den Feind", in diesem Spruch liegt viel Wahrheit!...
Gerda Nehls:
Da der Nabu strickt gegen das Aufräumen war und ist, sollte der Nabu jetzt mal einen Teil der verursachten Schäden/ Kosten übernehmen. Treibgut war in erster Linie eben altes liegengelassenes Gehölz/ Bäume, nicht gemähte Ufer usw. Jetzt unterschreiben lassen, dass sie für die Zukunft für die Schäden...
 
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen