Sommerfest im Waldorfkindergarten „Pusteblume“ in Oeverich

Jubiläumsfeier mit buntem Programm

Einrichtung besteht seit 21 Jahren und bietet eine ganz besondere Atmosphäre

29.06.2016 - 14:24

Oeverich. Der Waldorfkindergarten in Grafschaft Oeverich lud jüngst zu einem großen bunten Fest ein. Zahlreiche Besucher und viele Ehemalige erschienen, um mit den Kindern, Eltern und Erziehern zu feiern. Ein Mitmach-Zirkus baute aus mehreren Kindern eine Pyramide, übte mit bunten Tüchern das Jonglieren, die Kinder waren begeistert beim Balancieren. Es gab viele weitere Attraktionen wie Bogenschießen, Filzen, Pizzabacken im Lehmofen.


Die Besucher bekamen einen Eindruck des Kindergartenalltags, der besonderen Tages- und auch Jahresrhythmik der Waldorfarbeit. Dazu standen Informationstafeln und ein Film über den Kindergarten bereit.

Das Wetter spielte trotz angekündigten Regens mit, zum Zeitpunkt des abendlichen Regenschauers spielte „Liedermichel“ (Michael Bruchmann) mit dem Akkordeon auf.

Die Kleinsten tanzten wild umringt von den Großen, und es entstand eine gemütliche Atmosphäre. Im Rahmen der Jubiläumsfeier wurden viele Eltern ehemaliger Kindergartenkinder herzlich begrüßt. Viele von ihnen waren seinerzeit die Mitbegründer des ersten Waldorfkindergartens im Kreis Ahrweiler.

Im Mai 1995 – vor genau 21 Jahren – feierte der Kindergarten seine Einweihung und Namensgebung. „Mut wird belohnt“ titelte damals die lokale Presse und traf damit ins Schwarze. Denn Mut und Durchhaltevermögen waren ständige Begleiter der „Waldorf-Pioniere“ im Ahrtal. Das Ergebnis des unermüdlichen Einsatzes der ehemaligen und aktiven Vereinsmitglieder ist ein eingruppiger Kindergarten mit einer bezaubernden einzigartigen Atmosphäre, die jeden beim ersten Besuch für sich einnimmt – eine Oase inmitten der immer schneller und lauter werdenden Welt.

Die Eltern der derzeitigen Kindergartenkinder wussten an diesem Tag den Pioniereinsatz zu würdigen. Der Kindergarten steht allen Kindern offen, Interessenten können sich gern auf der Homepage informieren. Es werden Kinder ab zwei Jahren aufgenommen. Die Betreuungszeiten sind von 7.45 bis 14 Uhr, im Anschluss besteht die Kooperation mit einer örtlichen Tagesmutter.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Nächtliche Vollsperrung auf der A61 bei Koblenz

Sattelzug stand in Flammen

Koblenz. Auf der A61 geriet in der Nacht vom 18.06. auf 19.06. gegen 01:00 Uhr ein Sattelzug in Brand. Der Sattelzug, bestehend aus LKW und Kühlauflieger, befuhr die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Rheinböllen und Laudert in Fahrtrichtung Norden. Beladen war der Kühlauflieger mit Lebensmitteln. Durch die Feuerwehr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Wegen der Rauchentwicklung... mehr...

DRK Bad Breisig

Blutspende

Bad Breisig. Der nächste Blutspendetermin in Bad Breisig findet am Donnerstag, 15. Juli von 17 bis 20.30 Uhr in der Lindenschule, Rheintalstraße 35 - 39 statt. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Thema Gendersprache: Was haltet Ihr davon?

Das ist wichtig und richtig!
Völliger Quatsch!
Ist ok, aber nicht überall!
Mir ist das egal.
774 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Kontraproduktives Gelaber, nichts weiter. Jeder glaubt von sich aus an dass Lewentz,daran teilgenommen, es ausreicht, einen Machtwechsel herbeizuführen. Teil einer ausgefeilten Wahlkampfstrategie ist jedoch nur wo nicht zählt, an was man glaubt, sondern wie man diesen Glauben am Besten verkaufen kann....
juergen mueller:
Hört, hört. Jung, erfahren, engagiert - SPD. Ein tolles Angebot an die Wähler*innen. Ist ja schließlich Wahlkampf. Trotzdem - das Gesülze bleibt das Gleiche. Mitgestalten, Voranbringen. O-Ton Herr Rudolph: "Ich habe Lust". Ich schon lange nicht mehr Herr Rudolph. Und mit der SPD schon garnicht. Ein...
juergen mueller:
Man begrüßt und hofft mal wieder. Vor 2 Jahren beschlossene Entwurfvariante zu teuer - geänderter Variante muss Stadtrat noch zustimmen - Verwaltung "beabsichtigt" Förderprogramm des Bundes zu nutzen. Das Förderprogramm/Sonderprogramm ist befristet bis zum 31.12.2021. Bis Ende 2021 fördert der Bund...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen