Jahreshauptversammlung des Weihnachtsmarktteams Arzheim

Kontinuität im Vorstand

Kontinuität im Vorstand

Weiterhin an der Spitze des Weihnachtsmarktteams: Dietmar Heinrich.Foto: PSM

29.10.2019 - 10:30

Arzheim. Im Vorfeld des anstehenden Weihnachtsmarktes im Stadtteil Arzheim findet turnusgemäß die Jahreshauptversammlung des Weihnachtsmarktteams statt. Um einen möglichst reibungslosen Ablauf zu garantieren, dient die Zusammenkunft der Klärung wichtiger organisatorischer Dinge. Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt der diesjährigen Versammlung waren die Neuwahlen des Vorstandes. Dort dürfen die Mitglieder vorerst auf Kontinuität hoffen, da der Vorstand zum größten Teil in seinen Ämtern bestätigt wurde. Allen voran der alte und neue 1. Vorsitzende Dietmar Heinrich. Der für ein Jahr ins Amt berufene Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Dietmar Heinrich, 2. Vorsitzender Thomas Heinzen, Kassiererin Rosi Heinzen, Schriftführerin Christa Heinrich. Als Beisitzer fungieren Franz-Josef Weigand, Yvonne Gassen, Annette Kappesser, Frank Michel und Elke Korn.

Das Weihnachtsmarktteam möchte sich in Zukunft breiter aufstellen und die Suche nach Fördermitgliedern verstärken. Hierzu soll ein Informationsflyer in den Arzheimer Haushalten verteilt werden.

Der Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr in der Zeit vom 30. November bis 1. Dezember auf dem Dorfplatz in der Hinterdorfstraße statt. Für ein abwechslungsreiches Programm ist bereits gesorgt. Es konnten zwei neue Standbetreiber für den Markt gefunden werden, die die Angebotsauswahl erweitern. Weitere Interessenten zur Stellung eines Verkaufsstandes sind herzlich willkommen. Alle Informationen erhält man bei Familie Heinrich unter Tel. (02 61) 9 73 04 64.

Ein erwirtschafteter Überschuss stellt der Verein dem Konto „Arzheimer für Arzheim“, bzw. dem Dorfverschönerungsverein zur Verfügung.

PSM

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Ettringen

Ettringen. Der Weihnachtsmarkt in Ettringen ist schon etwas ganz Besonderes. Zwar nur an einem Tag, dafür aber nicht weniger interessant und mit sehr großem Angebot, viel Liebe zum Detail und dem Besuch des Nikolauses im Flair des Ortes am Hochsimmer. Impressionen aus Ettringen gibt es in unserer Fotogalerie. mehr...

Anzeige
 

Stammtisch „Ling Ham“ und „Männer von Flake“

Weihnachtsmarkt in Buschhoven

Buschhoven. Auch in diesem Jahr organisiert der Stammtisch „Ling Ham“ und die „Männer von Flake“ am Samstag, 10. Dezember 2022 ab 16 Uhr einen Weihnachtsmarkt in Buschhoven. Nun schon im 18. Jahr stellt die Familie Schmitz ihren Hof zur Freude aller Buschhovener zur Verfügung. mehr...

Die Polizei sucht Hinweise auf die Täter

Herschbach: Geldautomat gesprengt

Herschbach/Westerwald. Gegen 03:25 Uhr meldeten Nachbarn der Sparkasse in Herschbach der Polizeiinspektion Montabaur einen lauten Knall, wie von einer Explosion. Weitere Zeugen berichteten von mehreren Personen, die mit einem dunklen PKW zunächst in Richtung Schenkelberg, möglicherweise weiter in Richtung B 8, flüchteten. Das Gebäude wurde durch die Sprengung erheblich beschädigt. Die Polizei hat nach der o.a. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
germät:
Alle Jahre wieder und fast nichts geschieht! Die meisten Fahrräder haben gar kein Licht. Hier ist Schutz für "Alle" aber auch für sich selbst eingefordert. Fahrräder instand setzen und vorführen lassen. Ansonsten passiert hier gar nichts! ...
juergen mueller:
Was sind das für Akten? Ist deren Inhalt maßgebend für Schuld oder Unschuld, für Versäumnisse u. Verfehlungen auch von Frau Dreyer? Die Opposition will weitere Köpfe rollen sehen u. packt ihren altbekannten Vorschlaghammer aus, ohne jedoch (wie hier) konkret zu werden. Ein unfaires, zugleich intrigantes...
G. Friedrich:
Alles fängt im Elternhaus an und die jungen Taugenichtse haben es wohl nicht besser gelernt. Die Quittung der modernen und digitalen Zeit und volles Versagen der Generation XYZ. Was soll noch Gutes in diesem Land wachsen ?...
Service