Grünen-Landtagsmitglied Ehmann im energiepolitischen Austausch mit den Ahrtal-Werken

Kunstkraftwerk besichtigt

Kunstkraftwerk besichtigt

Ziel des Besuchs von Landtagsmitglied Fabian Ehmann war neben dem energiepolitischen Austausch auch die Besichtigung des neuen Kunstkraftwerkes der Ahrtal-Werke. Foto: Ahrtal-Werke

22.08.2023 - 13:36

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Als Mitglied des Landtages von Rheinland-Pfalz (MdL) agiert der Grünen-Politiker Fabian Ehmann unter anderem als Sprecher für Energie und Klima und ist im ‚Ausschuss für Klima, Energie und Mobilität‘ aktiv. Als studierter Energiewirtschaftler suchte Ehmann im Rahmen seiner Tätigkeit, organisiert durch Ortsverbandsvorstand Christoph Scheuer, gemeinsam mit dem Ortsverband von Bündnis 90 Die Grünen den energiepolitischen Austausch mit den Ahrtal-Werken. Als regionales Stadtwerk der Bürgerinnen und Bürgern von Bad Neuenahr-Ahrweiler setzt sich der lokale Energieversorger bereits seit Jahren stark für eine nachhaltige und sichere Energie- und Wärmeversorgung ein. Der Ausbau des örtlichen Fernwärmenetzes in Verbindung mit einer umweltfreundlichen, dezentralen Energieerzeugung vor Ort entspricht dabei exakt der aktuellen Entwicklung des politischen Willens der Bundesregierung.

Eine zentrale Rolle bei der Gestaltung der Energiewende in Bad Neuenahr-Ahrweiler spielt der Aufbau einer ökologischen Wärmeversorgung.

Deutlich wird die Vorreiterrolle des regionalen Stadtwerkes unter anderem dadurch, dass das Konzept der sogenannten innovativen Kraftwärmekopplung (KWK) aufgrund seiner besonderen Nachhaltigkeit vom Bund gefördert wird. Der innovative Ansatz zeigt sich in einem Zusammenspiel von hocheffizienter KWK mit der Nutzung von Umweltenergie. Sowohl die thermische Nutzung der Thermalquelle ‚Großer Sprudel‘ im Kurpark von Bad Neuenahr, wie auch ein zukünftiges Solarthermiefeld an der B266 sind im Konzept beinhaltet. Sichtbar gemacht werden die Bemühungen um eine erfolgreiche Energiewende unter anderem durch das Kunstkraftwerk in der Kreuzstraße, dass interessierte BürgerInnen durch seine erklärende, farbenfrohe Gestaltung dazu anregen möchte, über Zukunftsthemen der Energieversorgung nachzudenken.

Einer von vielen guten Gründen für Fabian Ehmann in eine energiepolitische Diskussion mit den Ahrtal-Werken einzusteigen. In ausgesprochen freundlicher Atmosphäre wurde daher im Zuge seines vor Ort Besuches ein intensiver Informationsaustausch betrieben. Hauptthemen waren insbesondere die weitere Dekarbonisierung der Wärmeversorgung, aber auch die Notwendigkeit des Aufbaus von regionalen Windkraftanlagen oder ein Best-Practise-Transfer aus Projekten weiterer besonders fortschrittlich agierender Kommunen.

Selbstverständlich war auch die Besichtigung des Kunstkraftwerkes der Ahrtal-Werke in der Kreuzstraße im Programm enthalten und traf auf reges Interesse der Besuchergruppe.

„Es ist uns eine Ehre und große Freude, dass das Interesse der ortsansässigen Bündnis90 Die Grünen - Fraktion rund um Christoph Scheuer an unserem Unternehmen aufgrund unserer zukunftsorientierten Ausrichtung Wirkung bis in den Landtag nach Mainz entfaltet“ äußert sich Dominik Neswadba, Geschäftsführer der Ahrtal-Werke.

Pressemitteilung Ahrtal-Werke

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Angeklagte sollen Frau schwer misshandelt, zur Prostitution gezwungen und getötet haben

Nach Mord im Koblenzer Rotlichtmilieu: Anklage gegen zwei Personen erhoben

Koblenz. Wie die Staatsanwaltschaft Koblenz mitteilt, wurde nach dem Tötungsdelikt im Koblenzer Rotlichtmilieu vergangenen November nun Anklage gegen eine 40-jährige Frau und einen 48 Jahre alten Mann (beide bulgarischer Nationalität) erhoben. Den beiden Beschuldigten wird zur Last gelegt, eine mit ihnen zusammenlebende 31-jährige Bulgarin grausam und aus niedrigen Beweggründen getötet zu haben.... mehr...

Der Unfallverursacher war alkoholisiert auf der A 48 unterwegs

Lkw-Fahrer schwer verletzt in Führerhaus eingeklemmt

Kehig. Ein 37 Jahre alter LKW-Fahrer befuhr am 22.04.2024 gegen 05:00 Uhr die A 8 in Fahrtrichtung Dreieck Vulkaneifel, kommend aus Richtung Koblenz. Zwischen der Anschlussstelle Polch und Mayen kam der Fahrer von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Anschließend verließ er die Autobahn an der Raststätte Elztal-Nord, wo er gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Sattelzug stieß und diesen auf einen weiteren vor ihm geparkten Sattelzug schob. mehr...

Regional+
 

Fassungslosigkeit und Entsetzen bei Angehörigen und Beobachtern

Ex-Landrat wird nicht angeklagt: Einstellung des Verfahrens schlägt hohe Wellen

Kreis Ahrweiler. Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat am 17. April 2024 das Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen Landrat des Landkreises Ahrweiler und den Leiter der Technischen Einsatzleitung (TEL) während der Flutkatastrophe an der Ahr 2021 eingestellt. Die umfangreichen Ermittlungen ergaben keinen ausreichenden Tatverdacht, der eine strafrechtliche Verurteilung ermöglichen würde. Dem Leitenden... mehr...

Aus dem Polizeibericht

Automatensprenger geschnappt

Rheinbach/Heimerzheim/Köln. Nach einer Serie von Geldautomatensprengungen führten Staatsanwaltschaft und Polizei Köln am Mittwochmorgen (24. April) fünf Durchsuchungen in Privatwohnungen und Büroräumen in Köln, Rheinbach und Heimerzheim sowie in einer nordrhein-westfälischen Justizvollzugsanstalt durch. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
juergen mueller:
@Amir Samed - Lol. Diese Infos hätten sie auch von mir bekommen können. Aber, danke für Ihre Mühe. Es freut mich immer wieder, dass Sie offenbar zu denen gehören, die zumindest Interesse aufzeigen, was diesen Themenbereich angeht, auch wenn Ihre Meinung hierzu sich in nichts von der unterscheidet, die...
Amir Samed:
Zum Stand der Forschung: Akasofu, Syun Ichi & Tanaka, Hiroshi L. (2021) zeigen in ihrer Arbeit, dass der Temperaturanstieg, der angeblich von Menschen verursacht wurde, tatsächlich auf PDO (Pazifische Dekaden-Oszillation) und AMO (Atlantische Multi-Dekaden Oszillation) zurückzuführen ist. - In diesem...
juergen mueller:
Die KLIMAKRISE ist kein neues Phänomen. Sie gibt es tatsächlich, ist real u. ist ein Begriff für die ökologische, politische u. gesellschaftliche Krise im Zusammenhang mit der globalen Erwärmung. Seit dem vergangenen Jahrhundert erwärmt sich das Klima. Das globale Mittel der bodennahen Lufttemperatur...
Hansen:
Korrektur: Das war grausanste Folter und ein Femizid. Benennt es als das, was es ist. Wir schreiben das Jahr 2024 und nicht 1980....
Amir Samed:
Aufgepast ihr Omas, nicht das sich die "stabile Brandmauer" in ein (geistiges) Gefängnis ohne Entkommen verwandelt....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service