Das Konzept des Volkesfelder Chores „Taktvoll“ist aufgegangen

Modern und innovativ mit rockig-poppigem Repertoire

Modern und innovativ mit
rockig-poppigem Repertoire

In den vergangenen zehn Jahren hat der Volkesfelder Chor „Taktvoll“ eine konstant steigende Sängerinnen- und Sängerzahl. Die Mitglieder - allen voran Chorleiter Markus Schlaf (vorne links) sind hochmotiviert und begeistert bei der Sache. Foto: pivat

24.04.2018 - 16:01

Volkesfeld . In den vergangenen Jahren konnte man immer wieder in der Presse verfolgen, wie traditionsbewusste Chöre und Gesangvereine ihren Sangesbetrieb einstellen mussten. Grund dafür war und ist immer noch der Mitgliederschwund und das mangelnde Interesse am Liedgut.

Der Cäcilienchor Volkesfeld wäre da auch keine Ausnahme gewesen, wenn der Vorstand nicht ein neues Konzept erarbeitet hätte. In Zusammenarbeit mit dem Chorleiter Markus Schlaf wurde das alte Sangesgut zu den Akten gelegt. Das neue Repertoire beinhaltet überwiegend deutsche Pop- und Rocksongs. Zudem hat man den Namen von „Cäcilienchor“ in „Taktvoll“ umgeändert und kräftig die Werbetrommel gerührt, um auch viele Sängerinnen und Sänger aus der Region von diesem neuen /alten Chor erfahren zu lassen.

Das Konzept ist aufgegangen. In den vergangenen zehn Jahren hat „Taktvoll“ eine konstant steigende Sängerinnen- und Sängerzahl, die von 28 auf knapp 40 Personen gewachsen ist. Der Jahresdurchschnitt der Aktiven hat sich von 60 auf 50 Jahre verjüngt. Dabei sollte das Alter keine Rolle spielen.

Da der Chor sich nur alle 14 Tage zur Probe trifft, bedient er sich neuester Technik. Zu den herkömmlichen Noten, die per E-Mail verteilt werden, erstellt der Chorleiter immer wieder Probebänder zu den einzelnen Stimmen. Diese werden dann auch wiederum elektronisch übermittelt. Die Sängerinnen und Sänger können sich so die Lieder von zu Hause aus anhören und sich individuell für die nächste Probe vorbereiten. Dabei muss man wirklich kein IT-Fachmann sein.

Die Chormitglieder begeistern jetzt nicht nur überwiegend in deutscher Sprache, sondern auch englische, afrikanische und schwedische Musik gehören wie selbstverständlich dazu. Dazu wird die Singgemeinschaft durch ihre eigene Combo aus Gitarren und Cajon begleitet. Der Spaß am Singen wird dadurch zusätzlich gesteigert. Die Liedvorschläge kommen natürlich von den Sängern selbst.

Der Chor „Taktvoll“ ist stolz auf die Konzeptänderung und auf den neuen modernen Weg. Wer sich bei einer Probe davon überzeugen und mitsingen möchte, kann dies gerne tun. Nächstes Treffen ist am 07.05.18 im Dorfgemeinschaftshaus Volkesfeld. Für alle, die das neue Programm erleben möchten, hat der Chor schon die Termine für die nächsten Konzerte veröffentlicht. Am 24. Und 25. November 2018 präsentiert sich der Chor wieder im Dorfgemeinschaftshaus Volkesfeld. Eins ist jetzt schon sicher: Die Zuschauer werden wieder voll und ganz auf ihre Kosten kommen.


Weitere Infos


Taktvoll gibt es im Internet unter www.taktvoll-volkesfeld.de auf Facebook oder auch gerne per E-Mail taktvoll-volkesfeld@web.de

Pressemitteilung

Chor „Taktvoll“

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Blaskapelle Ettringen e.V.

Jahreshauptversammlung

Ettringen. Zur Jahreshauptversammlung am Montag, 18. März, um 19 Uhr im Gemeindehaus in Ettringen lädt die Blaskapelle alle aktiven und inaktiven Mitglieder ein. Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte: TOP1: Begrüßung, TOP2: Totengedenken, TOP3: Protokoll der letzten JHV 2023, TOP4: Geschäftsbericht, TOP5: Kassenbericht 2023, TOP6: Bericht der Kassenprüfer/Entlastung des Vorstandes, TOP7: Ehrungen,... mehr...

Ehepaar Dr. Dieter Knapp und Helga Knapp mit Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt

Unermüdlicher Einsatz in der humanitären Hilfe

Dieblich. Für sein langjähriges engagiertes Wirken in der humanitären Hilfe im Ausland, hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, auf Vorschlag von Ministerpräsidentin Malu Dreyer, dem in Dieblich lebenden Ehepaar Dr. Dieter Knapp und Helga Knapp mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Clemens Hoch, Minister für Wissenschaft und Gesundheit, überreichte ihnen im Rahmen einer Feierstunde die Auszeichnung. mehr...

Anzeige
 

Aus dem Polizeibericht ...

Unfälle beschäftigen Polizei

Meckenheim.Bereit am Freitag, den 16. Februar 2024, ereignete sich auf der Adendorfer Straße in Meckenheim ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem bislang unbekannten Fußgänger. mehr...

In der Jahnhalle wird’s gemütlicher

Bad Breisig. Mit einer Überraschung wartet der Kulturverein BREISIG.live auf: Bei seinen Veranstaltungen mit Bestuhlung stellt er seinen Besucherinnen und Besuchern künftig bequeme Sitzkissen zur Verfügung. Diese erleichtern das mehrstündige Sitzen während der Kulturveranstaltungen im „Kultschuppen“ Jahnhalle erheblich, wie der Vorsitzende von BREISIG.live anmerkt. „Die neuen Sitzkissen kommen erstmals... mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare

Die Folgen des Klimawandels abmildern

Michael Kock:
Es ist zu begrüßen, dass die Stadt Neuwied einen Klimaanpassungsmanager einstellt. Der Klimawandel ist ja bereits im Gange. Neue Bäume allein werden ihn nicht aufhalten, die Dimension des CO2-Ausstoßes ist dafür zu groß. Die Anpassung an die veränderten Klimabedingungen kann aber nur vor Ort erfolgen....
Alexander Baum:
Klimawandelanpassungsmanager, was ein Titel, das ist ja superkalifragilistikexpialigetisch! Und wieder weiss ich, was mit meiner Grund- und Gewerbesteuer gemacht wird um die Stadt wirtschaftlich und optisch anziehender zu machen! Bezüglich der in der letzten Zeile benannten Überhitzung der Stadt hätte...
Helmut Gelhardt:
Nachtrag / Ergänzung: 62 Hektar entspricht 86 (!) und nicht 40 Fußballfeldern. In Bezug auf die Größe der Stadt Neuwied erscheint es nicht unangemessen, eine solch umfangreiche/ausgedehnte Gewerbe-/Industriefläche für ein einzelnes Projekt als Gigantomanie zu bezeichnen....
Helmut Gelhardt:
Die von Frau Dr. Jutta Etscheidt vorgetragenen Bedenken und Argumente in Bezug auf und gegen das Industrie- / Gewerbegebiet 'Friedrichshof' ( 62 Hektar ! ) sind plausibel und inhaltlich fundiert. Ihre Kritik ist also berechtigt und trifft zu. Die Versorgung der Bevölkerung mit zügig erreichbaren/Aufwand...
Amir Samed:
Laut Statistik geben in Deutschland pro Tag zehn landwirtschaftliche Betriebe auf und auf der verzweifelten Suche nach noch mehr Geld für Energiewende, Nichtstuer sowie illegale Migration zocken SPD, Grüne und FPD die Landwirtschaft, Handwerker und alle anderen Unternehmer ab. So ist es wenn sozialistische...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service