Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Save the date: Ausbildungsmesse Rheinbach 2018
2001 startete die erste Rheinbacher Ausbildungsmesse mit lediglich 12 Ausbildungsbetrieben in der Rheinbacher Hauptschule. Die Initiatoren des Arbeitskreises Ausbildungsmesse haben unter der Führung von Peter Lahl mit viel persönlichem Engagement jedes Jahr mehr Aussteller und Besucher für die Veranstaltung mobilisieren können. Sechs Jahre später hat die Rheinbacher Wirtschaftsförderung (wfeg) die Trägerschaft übernommen und die Messe wurde konsequent weiterentwickelt. Mit dem Umzug 2009 in das Messegebäude der Alliance Möbel Marketing GmbH in das Rheinbacher Hochschulviertel, wurde der für die Veranstaltung wichtige professionelle Rahmen geschaffen.

Durch Abspielen dieses Videos erkennst Du die Nutzung von Cookies bei youtube an. 
Weitere Informationen

neues Format
Service
Kommentare
Stefan Knoll:
Was für ein unglaublich mieser AfD-Kreisvorstand das doch ist im Westerwald. Was können die eigentlich da? Sind die Anderen im Kreisvorstand auch so radikal in ihren politischen Ansichten wie Justin Cedric Salka? Wenn AfD-Landeschef Uwe Junge einen angesehenen AfD-Abgeordneten wie Jens Ahnemüller aus der AfD schmeißen will, dann hätte Justin Cedric Salka mit seinen IB-Aktivitäten, siehe SWR-Berichte,schon längst aus der AfD entfernt werden müssen. Glaubwürdiges Handeln vom Parteichef sieht anders aus.
Patrick Baum:
Die Zustände im AfD-Kreisvorstand sind desolat. Nach der Riesenpleite mit der vermasselten AfD-Direktkandidatur für den Bundestag im Wahlkreis Montabaur zeichnet sich der Kreisvorstand der AfD Westerwald weiterhin negativ aus. Mit der Satzung und mit Regeln hat es dieser Kreisvorstand nicht so. und dazu noch Herr Salka mit seiner seltsamen politischen Einstellung, wie der SWR ja schon mehrfach berichtet hat.
Uwe Klasen:
Unglaublich populistisch und Unglaubwürdig, wurde doch 2016 von der damaligen rot-grünen Landesregierung die Rodung und Nutzung des Hambacher Forstes genehmigt. So sind also Zusagen der Grünen zu bewerten: Bedeutungslos!
Lesetipps
GelesenEmpfohlen