Vertreter aus Mendig beim Parlamentarischen Abend der Special Olympics Rheinland-Pfalz

Stadt Mendig ist Teil des Host-Town Projekts

Stadt Mendig ist
Teil des Host-Town Projekts

Moderator Holger Wienpahl, Bibiana Koch-Mittler, Beigeordneter Frank Post und Special Olympics Rheinland-Pfalz Geschäftsführer Dietmar Thubeauville. Foto: privat

27.07.2022 - 09:47

Mendig. Am Mittwoch, den 20. Juli 2022 stellte der Verband der Special Olympics Rheinland-Pfalz seine Arbeit, Aktivitäten und Angebote bei einem parlamentarischen Abend in Mainz vor, zu dem auch die Gastgeber der Host-Towns eingeladen waren.

Bei der Veranstaltung konnten die Abgeordneten des Landtages von Rheinland-Pfalz , einige Mitgliedseinrichtungen von SORLP, der Athletenrat und die Vertreter der rheinland-pfälzischen Host Towns, bei einem bunten, inklusiven Programm die Arbeit des Verbandes kennenlernen. Die Veranstaltung wurde begleitet von einem inklusiven Moderations-Duo, bestehend aus Mark Solomeyer, einem Mitglied des Athletenrats und Holger Wienpahl, Moderator im Südwest-Fernsehen.

Das Programm wurde bereichert durch einen tollen akrobatischen Auftritt der inklusiven Gruppe vom Kinder- & Jugend-Zirkus Bellissima, einen mitreißenden Musikauftritt von Marvin Holl, der unter anderem einen selbst verfassten Titel präsentierte, und einer inklusiven Talkrunde, bei der auch der Athletensprecher Francisco Galante Teil der Podiums-Diskussion war. Stellvertretend für die Host Towns erläuterte die Bürgermeisterin von Speyer, welche Schritte dort bereits eingeleitet wurden um die Athleten, in ihrem Fall aus Ruanda, willkommen zu heißen.

Der Beigeordnete der Stadt, Frank Post, der das Host Town Projekt in Mendig verantwortlich begleitet, freute sich über die vielen Gespräche mit den anderen Aktiven der Special Olympics und die Möglichkeit einige der anderen Host-Town Kommunen, bzw. deren Vertreter persönlich kennenzulernen. In zahlreichen Gesprächen zeigte sich, dass Mendig, als kleinste der Gastgeber-Städte, mit den bisher schon umgesetzten Vorbereitungen sehr zufrieden sein kann.

Special Olympics Rheinland-Pfalz Präsident Burkhard Schappert und sein Geschäftsführer Dietmar Thubeauville freuten sich über das Mendiger Engagement und sagten in allen Bereichen Rat und Unterstützung zu.

Das positive Feedback und die vielen neuen Kontakte, sowie die Bereitschaft zur Zusammenarbeit, die von allen Gästen signalisiert wurde, waren für Frank Post das erfreuliche Resümee dieser tollen Veranstaltung. Ziel aller Bemühungen ist natürlich immer die wichtige Aufgabe der Inklusion weiter nach vorne zu bringen. Dafür ist der Sport, mit einer so großartigen Veranstaltung wie den Special Olympics World Games in Berlin 2023, eine wunderbare Gelegenheit, und wir hier in Mendig sind, durch das Host-Town Projekt, ein Teil davon.

Pressemitteilung Stadt Mendig

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Den Führerschein wird der Mann wohl auch geraume Zeit nach Ablauf der Sperre nicht erwerben können

Rhein-Sieg-Kreis: Trotz Führerscheinsperre am Steuer erwischt

Hennef. Ein 32-jähriger Hennefer war von einem Gericht zur Aufenthaltsermittlung wegen mehrerer Verkehrsverstöße ausgeschrieben. Am Montag (3. Oktober) gegen 17 suchten Beamte der Polizeiwache Hennef die vermutete Wohnanschrift des Mannes auf. Während der Ermittlungen fiel ihnen ein Mercedes auf, der soeben in die Hauseinfahrt einfuhr. Wie der Zufall es wollte, saß der gesuchte Mann am Steuer. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Stadtbäume haben keine Lobby

juergen mueller:
Stadtbäume hatten noch nie eine Lobby. Wenn erforderlich, müssen sie stadtplanerischen Anforderungen weichen. Das ist so u. wird auch immer so sein. Und eine Baumschutzsatzung ändert daran auch nichts bis auf die Tatsache, dass Hauseigentümer mit Garten auf ihrem eigenen Grund u. Boden in Sachen BAUM...
juergen mueller:
Beschämend ist noch gelinde ausgedrückt, was sich im Nachhinein zur Flutkatastrophe da so alles abspielt und herauskommt. Wenn ich mir in Erinnerung rufe, wie z.B. auch ein Herr Lewentz seine angebliche Betroffenheit über das Ausmaß der Flutkatastrophe immer wieder zum Ausdruck brachte (oder war es...
juergen mueller:
"Die Energiekrise betrifft uns alle". Ein Pauschalsatz, den die Bundespolitik gerne vermehrt unter das Volk streut, offensichtlich in Abkehr der Tatsache, dass diejenigen, die für dieses "Streugut" verantwortlich sind, die die eigene Person betreffende Energiekrise quasi mit "links" überstehen werden,...
Service