Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sturmtief Sabine wütet in der Region


Unwetterschäden nach Sturm „Sabine“

Bahnverkehr bundesweit beeinträchtigt

Region. Wegen des Sturmtiefs Sabine kommt es in Rheinland- Pfalz, im Saarland und in Nordbaden im Regional- und S-Bahn-Verkehr weiterhin zu erheblichen Einschränkungen. Zugverkehr auf folgenden Abschnitten wieder aufgenommen: mehr...

Einsätze der Polizei Bad Neuenahr-Ahrweiler wegen Sturmtief „Sabine“

Umgestürzte Bäume: Zwei Straßen waren gesperrt

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler registrierte seit Beginn des Sturms am Sonntagmorgen, 9. Februar, 18 Einsätze. Zu 12 Einsätzen musste die Polizei wegen umgestürzter Bäume ausrücken. Hiervon betroffen waren insbesondere die Höhenlagen des Dienstgebietes. Witterungsbedingt ereigneten sich zwei Verkehrsunfälle. Hierbei wurde niemand verletzt, es entstand jedoch erheblicher Schaden. mehr...

Einsatzbilanz nach Extremwetterlage im Kreis Ahrweiler

Sturmtief Sabine sorgt für zahlreiche Feuerwehreinsätze

Kreis Ahrweiler. Das Sturmtief „Sabine“ hat in der Nacht auf Montag für insgesamt 46 Einsätze der kommunalen Feuerwehren gesorgt. Es kam zeitweise zu Stromausfällen in der Gemeinde Grafschaft sowie den Verbandsgemeinden Altenahr und Adenau. In der Verbandsgemeinde Adenau wurde zudem ein Dach durch den Sturm beschädigt. Parallel zu den wetterbedingten Einsätzen kam es gegen 17.30 Uhr zu einem Gebäudebrand in Weibern. mehr...

Extreme Witterungsverhältnisse in Rheinland-Pfalz

Sturmtief Sabine: Eltern entscheiden ob Kinder in die Schule gehen

Mainz. Bei extremen Witterungsverhältnissen entscheiden grundsätzlich die Erziehungsberechtigten am Morgen, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar ist. Volljährige Schülerinnen und Schüler entscheiden dies selbst. Im Fall des Fernbleibens muss die Schule informiert werden. Die Sicherheit geht immer vor, deshalb sollten Eltern sich ständig über die aktuellen Straßen- und Witterungsverhältnisse informieren und dann abwägend entscheiden. mehr...

Sturmtief „Sabine“ fegt über den Rhein-Sieg-Kreis hinweg

Entwurzelte Bäume und mehr

Rhein-Sieg-Kreis. Sturmtief „Sabine“ hat auch im Rhein-Sieg-Kreis seine Spuren hinterlassen. Seit Sonntag, 9. Februar, 16 Uhr bis heute Morgen, Montag, 10. Februar verzeichnete die Leitstelle des Rhein-Sieg-Kreises 121 witterungsbedingte Einsätze. Im ganzen Kreisgebiet hatten die mehr als 896 Einsatzkräfte aufgrund entwurzelter und abgeknickter Bäume alle Hände voll zu tun. Besonders betroffen waren Hennef (15 Einsätze), Rheinbach, Lohmar, Much mit jeweils 12 Einsätzen. mehr...