Schachclub Talentschmiede Ahrtal e.V.

Talentschmiede bezieht neues Clubheim

Bürgerhaus in Heppingen ist das neue Schachmekka im Ahrtal

Talentschmiede bezieht neues Clubheim

Die erste Partie im neuen Clubraum spielen Elisa und Jonas Naumann. Vorstandsmitglied Ralf Oehrle freut sich mit den Youngstern. Foto: privat

25.04.2023 - 14:02

Lantershofen. „Willkommen Schachclub Talentschmiede Ahrtal! Es ist immer wieder schön zu sehen, wenn es Neuzugänge zum uralten „Königlichen Spiel“ gibt. Ich begrüße dazu die „Talentschmiede Ahrtal“ und wünsche stets viel Spaß und Erfolg. Mögen viele Talente aus dem Ahrtal kommen und in der Schmiede den letzten Schliff erhalten!“ - mit diesen Worten begrüßte Dr. Karsten Müller, Schachgroßmeister, renommierter Schachautor und -trainer, die Schachfreunde des neu gegründeten Schachclubs Talentschmiede Ahrtal. Die „Talentschmiede“ hat es sich zum Ziel gesetzt, jungen und junggebliebenen Interessenten am Königlichen Spiel eine Perspektive und eine sportliche Heimat zu bieten. Dies umso mehr, als ein breites Sportangebot im Ahrtal derzeit eine besondere Herausforderung darstellt.

Der Verein sieht ein großes Entwicklungspotential. Es gibt im Ahrtal Schachinteressenten jeglichen Alters, die an einem Trainings- und Spielbetrieb interessiert sind. Eine der ersten Herausforderungen wurde jetzt mit dem Bezug eines Clubraums im Bürgerhaus Heppingen erfolgreich gemeistert. Für die kontinuierliche Entwicklung eines Schachclubs sind erfahrungsgemäß geeignete Räumlichkeiten eine wichtige Voraussetzung. Im Bürgerhaus steht jetzt eine perfekte Infrastruktur für die Durchführung von Trainingseinheiten und Wettkampfspielen zur Verfügung. Spielertrainer Thorsten Kammer und Jugendleiter Jonas Naumann sind überzeugt, dass der Verein einer erfolgreichen Zukunft entgegensehen kann. Wie es auch der Schachgroßmeister Andrej Orlov formuliert hat: „Ich wünsche dem neuen gegründeten Schachclub Talentschmiede Ahrtal aus Bad Neuenahr-Ahrweiler alles Gute auf dem langen Schachweg, viele junge Talente und erfahrene Spieler, die den Verein auf überregional bekannt machen.“

Die intensive Arbeit von Spielertrainer Thorsten Kammer beginnt sich auszuzahlen, der Verein macht bereits ein Jahr nach seiner Gründung dem Namen „Talentschmiede“ alle Ehre und belegt in der Bezirksklasse des Schachbezirks Rhein-Ahr-Mosel einen Platz im Mittelfeld. Der Verein stellt mit Luca Häusler und Julian Köhler gleich zwei Brettmeister. Erst kürzlich triumphierte Julian Köhler beim 12. Ochtendunger Jugendschachturnier bei der Jugend U18, Jürgen Kaster wurde Vizemeister bei der Rheinland-Meisterschaft. Zu diesen Erfolgen trägt das intensive und immer gut vorbereitete Training von Thorsten Kammer ebenso bei wie die regelmäßigen Online-Trainingseinheiten mit Schachgrößen wie dem Deutschen Meister Luis Engel, der ehemaligen Schachjugendweltmeisterin Annmarie Mütsch oder dem renommierten Schachtrainer Großmeister Michael Prusikin. Der „Schachclub Talentschmiede Ahrtal“ freut sich darauf, neue Interessenten am „Königlichen Spiel“ im Bürgerhaus in Heppingen begrüßen zu können: www.sc-ts-ahrtal.de oder telefonisch unter 0175 434 2620.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

350 Bürger zeigen Fahnen, Bannern und Plakaten Flagge gegen Rechtsextremismus, Diskriminierung und Rassismus

„Die Stimme erheben gegen Hass, Hetze und für die Gleichberechtigung“

Ahrweiler. Im Vorfeld des Internationalen Frauentages haben nach Veranstalterangaben 350 Menschen auf dem Ahrweiler Marktplatz unter Regie des Aktionsbündnisses „SolidAHRität für unsere Demokratie unter dem Motto „Frauen. Wählen. Demokratie.“ Mit Fahnen, Bannern und Plakaten Flagge gegen Rechtsextremismus, Diskriminierung und Rassismus gezeigt. Und für die Gleichberechtigung, wie sie im Grundgesetz festgeschrieben ist. mehr...

Zur Zeit findet eine Demo auf dem Marktplatz statt

Ahrweiler: Demo gegen Rechtsextremismus

Ahrweiler. Zur Zeit findet in Ahrweiler auf dem Marktplatz eine Demo gegen Rechtsextremismus statt. Insgesamt nehmen rund 350 Menschen teil. Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze bei BLICK aktuell.  mehr...

Anzeige
 

Fahrt unter Betäubungsmitteleinfluss in Bendorf

Bendorf. Am Sonntagmorgen, gegen 01:25 Uhr, wurde in der Koblenz-Olper-Straße, ein 26-jähriger Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem Fahrer konnten Anzeichen auf Betäubungsmittelkonsum gewonnen werden. Ein durchgeführter Schnelltest bestätigte dies. Dem Fahrer wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Da der Fahrer keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde zur Sicherung des weiteren Verfahrens, eine Sicherheitsleistung einbehalten. mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Tom Warhonowicz:
Mein Name ist Tom Warhonowicz… Trotzdem ein schöner Artikel...
K. Schmidt:
Irgendwie fühle ich mich genötigt, die genannte Mailadresse zu einer Anfrage zu nutzen, wieviel der jetzt festgestellten "zu viel" Bürokratie noch aus den 16 Jahren CDU-Bundesregierung stammt, und auch bei wievielen der kritisierten Regelungen der Ampel die CDU zugestimmt hat. Er hat ja recht, dass...

Equal Pay Day

Amir Samed:
Nur wenn man will, dass gleicher Lohn unabhängig von Arbeitszeit, Arbeitserfahrung, Fähigkeit, Motivation, Art des Berufes, Branche, Bereitschaft zur Weiterbildung, Nachfrage nach der beruflichen Tätigkeit, unabhängig von der Gefährlichkeit und dem Schmutz, der mit der Tätigkeit verbunden ist, unabhängig...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service