Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV)

„Virtuelle Präsenz“ veröffentlicht

Fakultätsfest der Pflegewissenschaftlichen Fakultät geht online

23.10.2020 - 10:04

Vallendar. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie musste das traditionelle Fakultätsfest der Pflegewissenschaftlichen Fakultät der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) am Freitag, 23. Oktober, leider abgesagt werden. Normalerweise würde ein Festakt in der Aula der PTHV stattfinden, bei dem alle Absolventinnen und Absolventen würdigend verabschiedet werden und die neuen Studierenden der Fakultät feierlich begrüßt würden. „Wir bedauern es sehr, dass wir in diesem Jahr aufgrund der äußeren Umstände darauf verzichten müssen, haben aber fest vor, das Fest unter anderen Voraussetzungen noch nachzuholen“, sagt Prof. Dr. Erika Sirsch, Prorektorin und Dekanin der Pflegewissenschaftlichen Fakultät. „Als kleinen ‚Trost‘ haben wir daher eine ‚virtuelle Pinnwand‘ (https://www.pthv.de/index.php?id=1307) mit Bildern, Nachrichten und Botschaften der Absolventinnen und Absolventen sowie der beteiligten Personen veröffentlicht, um die Abschlüsse zumindest virtuell gemeinsam erlebbar zu machen.“

Insgesamt konnte die Pflegewissenschaftliche Fakultät in diesem Jahr 42 Absolventinnen und Absolventen aus allen Studiengängen der Fakultät verabschieden: Promotionsstudiengang, Master Pflegewissenschaft, Bachelor ‚Pflegeexpertise‘, Bachelor und Master „Lehramt an Berufsbildenden Schulen“.

Auch die Alumni-Herbstakademie, die jeweils im Vorfeld des Fakultätsfestes regulär stattfindet, findet in diesem Jahr entsprechend virtuell statt (siehe www.pthv.de unter Termine).

Pressemitteilung

PTHV

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

kfd St. Bonifatius Niederbieber

Kleine Wichtelgeschenke

Neuwied. Das Leitungsteam der kfd St. Bonifatius Niederbieber ging von Haus zu Haus und überreichte den kfd-Frauen einen besonderen Wichtel. Infolge der immer noch bestehenden Corona-Auflagen mussten alle Veranstaltungen, die bis zum Jahresende geplant waren, abgesagt werden. mehr...

Verbraucherzentrale Rlp

Energietipp

Kreis Neuwied. Hat man die Wahl, ist eine Dämmung der Hauswände von außen eine bessere Lösung zur Begrenzung von Wärmeverlusten als eine Innendämmung. Denn bei der Außendämmung ist eine dickere Dämmschicht möglich und damit eine größere Dämmwirkung. Außerdem wird der Wohnraum nicht verkleinert, die Dämmung ist bautechnisch einfacher auszuführen und Wärmebrücken können vollständig überdeckt werden. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Wie feiert ihr im Corona-Jahr 2020 euer Weihnachtsfest?

Ich halte die Lockerungen für unsinnig und werde auch dann auf unnötige Kontakte verzichten.
Ich halte mich an die gültigen Corona-Regelungen. 10 Personen unterm Weihnachtsbaum reichen völlig!
Ìch feiere wie immer - wegen eines Virus' werde ich nicht auf geliebte Traditionen verzichten.
Ich nutze die Gelegenheit und erfinde das Fest neu - mit weniger Menschen, die ich umso mehr liebe.
Ich bin mittlerweile völlig von den immer neuen Regelungen verwirrt und weiß gar nicht so genau, was an Weihnachten genau gilt.
Marketing-Tipp "Corona-Spezial": Lächeln
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare

Burgfestspiele- Adventskalender 2020

Christa Spreemann:
Hallo und adventliche Grüße. Ich bin neu zu gezogen , habe aber schon von den wunderschönen Burgfestspielen gehört und würde mich freuen über den Gutschein um mir eine Meinung zu bilden in einer bis dahin hoffentlich coronafreien Spielzeit.Bleiben Sie gesund...
Gabriele Friedrich:
So kann man natürlich auch die Leute ausfragen. Ich glaube kaum das jemand hier schreibt, wie er Weihnachten feiert. Wenn 3 Geschichten hier stehen, schließe ich mich an....
Wally Karl:
Ich glaube nicht das die Politik es darauf anlegt vom Bürger verstanden zu werden. Abgehobene Gespräche werden in Politkreise als adelnd empfunden....
Gabriele Friedrich:
So ein geschwurbelter Text, nur um 100.000 Euro zu verbrennen. Bürgerinformationen sehen anders aus! WO soll WAS gemacht werden? ...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen