„YOUrope – es geht um dich! - 66. Europäischer Wettbewerb

Zahlreiche Preise für Gymna- siasten des Kannenbäckerlands

Zahlreiche Preise für Gymna-
siasten des Kannenbäckerlands

Stolz präsentierten die Schülerinnen und Schüler ihre Urkunden. Foto: privat

04.06.2019 - 08:55

Höhr-Grenzhausen. Erneut erhielten zahlreiche Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums im Kannenbäckerland Preise für die Teilnahme am Europäischen Wettbewerb, der diesmal unter dem Motto „YOUrope – es geht um dich!“ stand.

In Rheinland-Pfalz kümmert sich seit Jahren der Landesverband der Europa-Union, die sich parteiübergreifend als Bürgerinitiative für Europa versteht, um die Durchführung des Wettbewerbs. Manfred Däuwel, selbst noch Augenzeuge des 2. Weltkriegs, erinnerte in seiner Auftaktrede an die Bedeutung der Europäischen Union für den Frieden auf diesem Kontinent und rief dazu auf, bei der anstehenden Europa-Wahl die Parteien zu unterstützen, die sich der europäischen Idee in besonderem Maße verbunden fühlen.

Landrat Achim Schwickert bedankte sich bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die eingereichten Arbeiten und nahm anschließend die Siegerehrung vor.

In den verschiedenen thematischen Modulen und in verschiedenen Altersklassen erreichten auf Kreisebene 1. Preise: Paul Krämer, Lina Ruhfus-Hartmann (beide 7b), Lilith Gensty (9a), Lina Beck, Daniel Dolschenko, Monique Maurer, Marius Spickermann und Jaron Tremmel (alle 12).

2. Preise gingen an Maya Vollmers, Cécile Passmann (beide 7b), Lina Krautkrämer und Maren Lamboi (beide 8b), Tim Rentrop (10) sowie Hilke Schulz, Caroline Andernach, Melina Konrad und Sabrina Milz (alle 12) und über einen 3. Preis freute sich Ela Norres (7b).

Auf Landesebene waren folgende Schülerinnen erfolgreich: Lina Ruhfus-Hartmann, 7b (1. Preis), Cécile Passmann, 7b (2. Preis), Lilith Gensty, 9a (2. Preis), Lina Krautkrämer und Maren Lamboi, 8b (2. Preis). Auf Bundesebene erhielten Cécile Passmann und Lina Ruhfus-Hartmann eine Auszeichnung.

In seinem Schlusswort bedankte sich Manfred Däuwel bei der Gastgeberin Frau van Wieringen für die Möglichkeit der Nutzung des Keramikmuseums und den beiden Schülern Tien-Son Nguyen (Klavier) und Selin Kurban (Gesang) für die musikalische Gestaltung.

Pressemitteilung des

Gymnasiums Kannenbäckerland

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Uferlichter in Bad Neuenahr 2022

Jedes Jahr zur Winterzeit wird der Kurpark in Bad Neuenahr bei den Uferlichtern zum echten Hingucker. Auch die Auflage in diesem Jahr begeistert die Besucher mit einem festlichen Mix aus Licht, Genuß und Kulturangebot. Einige Eindrücke gibt es in unserer Fotogalerie! mehr...

Fotogalerie: Weihnachtsdorf in Andernach 2022

Glühwein, Musik und echte Engelchen: In Andernach weihnachtet es sehr! Das Weihnachtsdorf mit der Lebendigen Krippe verzaubert auch dieses Jahr die Besucherinnen und Besucher. Wir haben einige Fotos in unserer Galerie zusammengestellt! mehr...

Anzeige
 

Die Polizei sucht nach der unbekannten Täterin

Koblenz: 29-Jähriger durch Taschenlampe verletzt

Koblenz. Am Mittwoch, 7. Dezember, meldete sich ein 29-jähriger Geschädigter bei der Polizeiinspektion Koblenz 1 und erstattete Strafanzeige wegen einer ungewöhnlichen Körperverletzung. Bereits am Dienstag, den 06.12.2022 gegen 18 Uhr sei er die Moselweißer Straße zu Fuß entlanggelaufen, als sich eine ihm unbekannte Täterin näherte und ihm mit einer Selbstverteidigungstaschenlampe ins Gesicht leuchtete. mehr...

Nagelneuer Reifen rollt Straße herunter

Kasbach-Ohlenberg: Mysteriöser Vorfall beschäftigt Polizei

Kasbach-Ohlenberg. Am Mittwoch, 7. Dezember um 20:10 Uhr rollte ein einzelner Ford-Autoreifen in Kasbach-Ohlenberg die Breitestraße von der Gartenstraße aus hinunter. Der Reifen war noch in Folie verpackt. Auf einem Anwesen in der Breitestraße prallte der Autoreifen gegen ein dort abgestelltes Wohnmobil. Das Geschehen wurde in der Einfahrt durch eine Überwachungskamera aufgezeichnet. Der Eigentümer des Autoreifens ist aktuell noch nicht bekannt. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
juergen mueller:
Bevor solche Kommentare in Umlauf gebracht werden, sollte man sich vorher genau informiert haben. Gibt es solche Sitzungsgelder, dann ist das rechtens, denn umsonst gibt es heutzutage nichts mehr (Zeit heutzutage will vergütet werden). Hier geht es auch nicht darum, wer was erhält, sondern welche...
Bernhard Sommer:
Wirtschaftliche Perspektive? Ich hoffe dass Herr Langner dann auch keine Sitzungsgelder usw. als Vorsitzender der Gesellschafterversammlung und Aufsichtsratsmitglied bekommt !!!! Und er kann das dem Weihnachtsmann erklären, dass es erst eine Woche vor Fälligkeit auffällt, dass kein Geld mehr da ist..........
juergen mueller:
Wirtschaftliche Perspektive? Wenn ein Unternehmen, wie das GKM, kontinuierlich Liquiditätsprobleme hat, dann geht man zuerst an diejenigen, die dafür am wenigsten können? Herr Langner ist Vorsitzender der Gesellschafterversammlung u. sitzt im Aufsichtsrat. Wenn im Januar oder Februar wieder diese...
juergen mueller:
Errst jetzt wach geworden? Bereits JUNI 2021 warnte VERDI (mit Recht) vor einer Übernahme/Mehrheitsbeteiligung durch SANA. Wie uns bereits jahrelange Erfahrung gelehrt hat ist es nicht sinnvoll, unser Gesundheitswesen mit privaten Kapitalinteressen zu verknüpfen/zu überlassen. SANA ist ein profitorientierter...
Gabriele Friedrich:
Bekloppte aller Art sind strategisch so aufgestellt, das man täglich 5-6 davon trifft oder mit Ihnen zu tun hat. Krankhaftes Verhalten ist das und unfassbar....
Service