Fairtrade-Steuerungsgruppe Andernach

Zu Besuch im Gemeinschaftsgarten

Zu Besuch im Gemeinschaftsgarten

Im Rahmen des Projekts EdiCitNet (Edible Cities Network) befindet sich seit zwei Jahre zwischen Freibad und Jugendzentrum der Gemeinschaftsgarten.Foto: privat

11.06.2021 - 13:21

Andernach. Im Rahmen des Projekts EdiCitNet (Edible Cities Network) befindet sich seit zwei Jahre zwischen Freibad und Jugendzentrum der Gemeinschaftsgarten. Dort informierte sich vor Ort die Fairtrade-Steuerungsgruppe Andernach über die aktuellen Planungen. Städte wie Andernach, Rotterdam, Oslo, Havanna und Berlin nehmen als sog. „Frontrunner cities“ mit Förderung der EU an dem Projekt teil. Weitere Teilnehmer sind Montevideo, Sant Feliu de Llobregat, Lome, Karthago, Sempeter Vrtojba, Guangzhou (China) als sog. Follower cities teil. Projekte, Konzepte und Erfahrungen werden in einem regen Austausch untereinander geteilt.

„Der Garten umfasst eine Fläche von ca. 8000 qm und ist eine Experimentierfläche zur kreativen Auseinandersetzung mit Lebensmitteln und zur Förderung des sozialen Zusammenhalts mit dem Ziel einer Nutzung von städtischen Landschaften für die Produktion von Nahrungsmitteln, für nachhaltige, lebenswerte und gesündere Städte“ erläuterte Projektleiterin Annelie Karlsson von der Stadtverwaltung. Ein besonderer Augenmerk liege vor Ort auf der Integration von Kindern und Jugendlichen in das Projekt Essbare Stadt. Bei der Einbindung weiterer Projektpartner (Kindergärten, Schulen, Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Firmen usw.) sei man auf einem guten Weg.

Andernach ist seit sieben Jahren eine der ersten Fairtrade-Städte Deutschlands. Fairtrade-Towns fördern den fairen Handel auf kommunaler Ebene und sind das Ergebnis einer erfolgreichen Vernetzung von Akteuren aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, die sich gemeinsam lokal für den fairen Handel stark machen. Hans-Georg Hansen als Vorsitzender der Steuerungsgruppe freut sich, dass neben der Unterstützung für die Produzenten im globalen Süden auch das Thema regionale Ernährung und Nachhaltigkeit der Lebensmittelproduktion vor Ort gefördert werden kann. „Dazu werden wir zusammen mit der Stadtverwaltung Andernach im Rahmen der Fairen Woche mit der Ausstellung ‚KonsumKompass‘ eine besondere Attraktion schaffen können.“

„Wo kommt die Jeans her? Was steckt in einem Handy? Kaufst du noch oder tauschst du schon?“

In der interaktiven Ausstellung erfahren Besuchende im Rahmen der fairen Woche, wo so alltägliche Dinge wie ihre Jeans oder ihr Handy herkommen und wer diese aus welchen Rohstoffen und unter welchen Bedingungen hergestellt hat. Sie lernen dabei Labels kennen wie den Blauen Engel und das Fairtrade-Siegel, aber auch Begriffe wie Swappen, Car-Sharing und Upcycling. In acht Themenbereichen erkunden Besuchende 16 interaktive Mitmachstationen, um mehr über die Themen „Nachhaltiger Konsum“ und „Zukunftsfähige Lebensstile“ zu erfahren.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Rennsport

Rad am Ring: Teilnehmerrekorde und beste Stimmung

Nürburgring. Wir sind zurück! Seit gestern Abend gehört der Nürburgring wieder den Radsportlern, den Radtouristen, dem Radnachwuchs, kurz: allen, die Spaß an der schnellen oder auch nicht ganz so schnellen Fortbewegung auf zwei Rädern haben. „Strahlender Sonnenschein und strahlende Gesichter“, fasst Orga-Chef Hanns-Martin Fraas die Veranstaltung bisher zusammen. Nachdem die Strecke beim Zeitfahren... mehr...

Event+
 

Görgeshausen

Zeugen gesucht: Einbruch in Bäckerei

Görgeshausen. In der Nacht vom 20. auf den 21.07.2024 kam es zu einem Einbruch in eine Bäckerei in der Straße Auf den Gärten in Görgeshausen. Unbekannte Täter hebelten die Eingangstür auf und drangen in das Gebäude ein. Anschließend wurde mit brachialer Gewalt versucht, den Tresor aufzubrechen, was jedoch misslang. Daraufhin flüchteten die Täter unerkannt. Am Gebäude, dem Inventar und Tresor entstanden Sachschäden in bislang noch nicht bekannter Höhe. mehr...

Montabaur

35-Jähriger unter Alkohol- und Drogeneinfluss beim fahren erwischt

Montabaur. Am 20.07.2024 wurden in der Straße Allmannshausen in Montabaur Verkehrskontrollen durchgeführt. Um 21:30 Uhr wurde ein 22-jähriger PKW-Fahrer aus Hessen kontrolliert. Dieser stand mit 0,82 Promille unter Alkoholeinfluss und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Es wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und den Betroffenen erwarten nun ein Fahrverbot und Bußgeld. Um 23:00 Uhr wurde an gleicher Stelle ein weiterer PKW-Fahrer einer Kontrolle unterzogen. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

VG Brohltal startet Politprojekt

Brohltal. Die Verbandsgemeinde Brohltal hat zur Sicherung der Fachkräfte ein Pilotprojekt gestartet. In Zusammenarbeit mit Günter Burzywoda wird ein halbtägiger Resilienz-Workshop angeboten. Dabei lernen... mehr...

In den Verwaltungsrat
der KfW gewählt

Bundestagsabgeordneter Dr. Thorsten Rudolph (SPD)

In den Verwaltungsrat der KfW gewählt

Koblenz. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ist eine der weltweit größten Förderbanken und nach der Bilanzsumme die drittgrößte deutsche Bank. Die Geschäftsführung der KfW wird vom Verwaltungsrat überwacht. mehr...

Kontrollen in Bad Neuenahr-Ahrweiler

An verschiedenen Stellen werden Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt

Kontrollen in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler plant zur Erhöhung der Verkehrssicherheit in den Kalenderwochen 30 und 31, vom 22. bis 28. Juli sowie vom 29. Juli bis 4. August, mobile Geschwindigkeitskontrollen. mehr...

TV06 bei der Vor-Tour der Hoffnung

TV06 bei der Vor-Tour der Hoffnung

Bad Neuenahr. Erneut war der TV06 Bad Neuenahr bei einer Veranstaltung im Ahrtal dabei. Mit Freude und großem Engagement unterstützten zahlreiche Vereinsmitglieder das Cycling-Event. Die Fahrer wurden... mehr...

Ein sehr erfolgreiches Debüt

U12 Mädchen-Team des BBV gewinnt erstes Spiel

Ein sehr erfolgreiches Debüt

Lahnstein. Im Rahmen des Land in Bewegung-Wochenendes bestritt das U12 Mädchen-Team des BBV ein Freundschaftsspiel gegen den Nachwuchs des BBC Horchheim. Im Winter gegründet, wollte das Team wissen, was inzwischen gelernt wurde. mehr...

Laufkurs für Einsteiger startet im August

„Von 0 auf 30 Minuten“

Koblenz. Meddy’s Lauf- und Walking-Treff Koblenz e.V. bietet einen neuen Laufkurs für Einsteiger an: Der Kurs findet vom 5. August bis 9. Oktober statt und dauert insgesamt zehn Wochen. Die Trainingseinheiten sind jeweils montags und mittwochs ab 18.30 Uhr. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Vera Buer:
Sehr gut und realistisch geschrieben! Danke. Weidetierbesitzer, also Praktiker, kennen das Problem schon seit langer Zeit. Theoretiker weigern sich, dieses zu akzeptieren. Der Wolf wird personifiziert und als „harmlos“ eingestuft, Weidetierhalter hingegen als unfähig eingestuft, ihre Tiere zu schützen....
Tatjana Hirsch:
Danke für diesen sehr wichtigen und aufklärenden Artikel! Ich werde ihn teilen!...
Yvette Grzymala:
Viel Glück, ein tolles Instrument!!!...
Helmut1954:
Super! Ich bin bereits an einem Knie operiert und super zufrieden. Sogar Bergwanderungen sind kein Problem. Für das zweite Knie komme ich sicher wieder! Beste Grüße an Dr. Gödel aus dem Allgäu...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service