FDP Bendorf

Zu Besuch im Kindergarten

Zu Besuch im Kindergarten

Die Kommunalpolitiker zeigten sich begeistert von dem Angebot des Kindergartens. Foto: privat

10.11.2017 - 15:56

Bendorf-Mülhofen. Dass die im Karneval einmal entstandene Behauptung, „in Mülhofen gebe es praktisch gar nichts“, nur ironisch gemeint war und der Realität nicht standhält, wissen alle, die mit offenen Augen durch die Stadt gehen. Insbesondere bei den Kindertagesstätten existiert zum Beispiel neben der derzeit mehrgruppigen städtischen Einrichtung im ehemaligen Pfarrheim und dem katholischen Kindergarten St. Clemens der nun schon seit über 36 Jahren hier betriebene Waldorf-Kindergarten, der 25 Kinder im Alter von über drei Jahren aus Bendorf und der Umgebung aufnimmt. Die beiden CDU-Stadtratsmitglieder Dr. Ute Stuhlträger-Fatehpour, Christine Kersten und Herbert Speyerer (FDP) haben deshalb vor einiger Zeit dem Waldorf-Kindergarten einen Besuch abgestattet und sich von der Leiterin Stefanie Loos und deren Mitarbeiterin Nadine Krämer die Einrichtung zeigen lassen. Diese ist von sieben bis 16 Uhr geöffnet und bietet unter anderem ein gesundes, aus der Waldorfschule Niederbieber geliefertes Mittagessen. Anlass des Besuchs war eine Anfrage an die Stadtverwaltung nach einem Zuschuss, weil durch Brandschutzauflagen nun erhebliche Umbaumaßnahmen erfolgen mussten. Aus haushaltsrechtlichen Gründen hat die Stadt wegen ihres defizitären Haushaltes den Antrag zwar abgelehnt, die drei Stadtratsmitglieder wollten aber neben einer symbolischen kleinen Spende durch ihr Interesse dem Waldorf-Kindergarten ihre Wertschätzung zum Ausdruck bringen. Und sie waren auch begeistert von dem zusätzlichen Angebot an den ja bekanntlich derzeit nicht ausreichenden Kita-Plätzen in Bendorf, insbesondere faszinierte die herzliche Atmosphäre, das enorme Engagement der Eltern, der naturnahe Garten und das kindgerechte Spielangebot im Außenbereich. Bendorf kann stolz sein, so lautete das Fazit der drei Besucher, eine solche Kindertagesstätte mit naturnah-alternativen Elementen und anthroposophischen Ausrichtung als familienfreundliches Angebot zu beherbergen.


Pressemeldung der FDP Bendorf

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Im Kanonenwall gründeten Nachbarn einen eigenen Fluthilfeverein – Mitmachen darf jeder aus Ahrweiler

Ahrweiler: Eine neue Dimension der Nachbarschaftshilfe

Ahrweiler. Eine Geburtstagsparty nach der Flut: In einem Hinterhof in Ahrweiler braten Frikadellen auf einer Grillplatte. Unter dem Pavillon gleich daneben nehmen die Feiernden mit einem Cheeseburger auf dem Teller und einem Bier im Glas auf Bierbänken Platz. Es wird gelacht, zugeprostet und Geschichten werden erzählt. Hinter dem Gasgrill steht Peter Gamb. Ist die Frikadelle für den Burger durch,... mehr...

LG HSC GAMLEN - RSC UNTERMOSEL beim VL „Rund um den Laacher See“

Mit großem Team erfolgreich am Start

Mendig. Die Teilnahme am 45. Lauf „Rund-um-den-Laacher See“ war für das angetretene LG-Team ein Erfolg. Die Lauffreunde von der LG Laacher See mussten in diesem Jahr die Nähe des Laacher Sees coronabedingt verlassen, und auf das Schwimmbad in Mendig ausweichen. Entsprechend gab es eine andere, ungewohnte Streckenführung vom Schwimmbad über die Autobahn hinauf auf die Höhen des Laacher Sees für die... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare

Flut: Fördergelder können beantragt werden

juergen mueller:
Wann ereignete sich die Flutkatastrophe u. wie lange müssen Betroffene bereits auf die versprochene finanzielle Unterstützung warten? Zu lange. Da muss erst ein Wiederaufbaubeschleunigungsgesetz her. Alleine die Wortwahl verursacht Magenschmerzen, abgesehen davon, dass unter Beschleunigung etwas anderes...
Marlene Rolser:
Gut, dass es eine offizielle Stellungnahme des Bürgermeisters zu all den absurden Behauptungen gibt. Schade, dass die Person,die die Falschmeldung, kurz nach der Flut, über den angeblichen Dammbruch nicht zur Rechenschafft gezogen werden kann. Vielleicht meldet sich ja jetzt noch jemand,der die...
Lothar Skwirblies :
Kenne Jörg schon viele Jahre er ist ein wunderbarer Mensch und mach einen Super Shop DANKE ...
 
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen