Alle Artikel zum Thema: A61

A61
Stauende übersehen: Lkw kracht ungebremst in Sattelzug

am 29.04.2022

Stauende übersehen: Lkw kracht ungebremst in Sattelzug

Waldorf. Gegen 11:30 Uhr übersah ein 37-jähriger LKW-Fahrer das Ende eines Staus, welcher sich durch einen vorausgegangenen Verkehrsunfall auf der A61, Fahrtrichtung Norden, gebildet hatte. Er fuhr augenscheinlich ungebremst auf einen weiteren LKW eines 44-jährigen Rumänen auf, der auf der rechten Spur als letztes Fahrzeug im Stau stand. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Fahrerkabine der auffahrenden Sattelzugmaschine abgerissen und der Fahrer in dieser eingeklemmt. Er konnte nach über einer Stunde aus dem völlig deformierten Wrack durch die Feuerwehren aus Niederzissen, Kempenich und Mendig befreit werden. Im Anschluss wurde er schwer verletzt durch den Rettungsdienst ins Bundeswehrzentralkrankenhaus nach Koblenz verbracht. An beiden LKW entstand Sachschaden. Es wird derzeit mindestens von einem Schaden in niedriger, sechsstelligen Höhe ausgegangen. Die A61 war in Fahrtrichtung Norden für die Zeit der Unfallaufnahme bzw. für die Rettung des eingeklemmten Verletzten ca. 2,5 Stunden voll gesperrt. Es entstand ein Rückstau von zwischenzeitlich über 10 Kilometern. Momentan laufen weitere Aufräumarbeiten. Der Verkehr wird auf der mittlerweile wieder freigegebenen linken Spur an der Unfallstelle vorbeigeführt.mehr...

Unfall auf A61: 29-Jähriger schwer verletzt

am 18.04.2022

Unfall auf A61: 29-Jähriger schwer verletzt

Koblenz/Emmelshausen. Am 18.04.2022 kam es gegen 14:11 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A61 im Bereich der Anschlussstelle Pfalzfeld. Nach aktuellem Kenntnisstand wollte ein 29 Jahre alter belgischer Fahrzeugführer eines PKW die A61 an der Anschlussstelle Pfalzfeld in Fahrtrichtung Köln/Koblenz verlassen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der PKW im Bereich der Verzögerungsspur von der Fahrbahn ab und geriet in den sich in der Mitte der Anschlussstelle befindlichen Grünstreifen. Nach dem Überqueren des Grünstreifens kollidierte der PKW mit der gegenüberliegenden Böschung und kam dort zum Stehen. Der Fahrzeugführer sowie seine 28 Jahre alte Beifahrerin mussten durch die Freiwillige Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Beide Fahrzeuginsassen wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert, der Fahrzeugführer schwerstverletzt per Rettungshubschrauber.mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Zu Besuch in der Frankensiedlung

Mathias Heeb:
Ja, es waren schöne Stunden mit den Kindern der Klasse, manche haben gefragt, ob sie nicht 3 Tage hier bleiben könnten. Was hätte man alles für Möglichkeiten mit diesem Projekt, immer noch und wird auch so bleiben absolutes Unverständnis über die Entscheidung des Gemeinderates der Grafschaft aufgrund...
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender:
Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein....
K. Schmidt:
"So sei eine Seilbahn vom Tal aus zur Saffenburg, zur Burg Are oder zum Krausbergkopf bei Dernau zur touristischen Erschließung durchaus vorstellbar,..." - Bis vor 10 oder 11 Jahren gab es in Altenahr noch eine Seilbahn, die wurde dann aufgegeben weil mangels Fahrgästen kein wirtschaftlicher Betrieb...
Service