Betrugsversuche am Telefon

Vermehrte Anrufe durch „Falsche Polizeibeamte“

Vermehrte Anrufe durch „Falsche Polizeibeamte“

Symbolbild. Quelle: Petair / Adobe Stock

06.05.2021 - 08:47

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Aktuell kommt es im Bereich Bad Neuenahr-Ahrweiler zu vermehrten Betrugsversuchen „falsche Polizeibeamte“ per Telefon. Bei dieser Masche behaupten angebliche Polizeibeamte, dass am Vortag mehrere Personen von der Polizei festgenommen worden seien, die zu einer Einbrecherbande gehören würden. Die Angerufenen könnten nun möglicherweise Opfer dieser Einbrecherbande werden. Zum Schutz ihrer Gegenstände sollten sie diese an die vermeintliche Polizei übergeben. In den aktuellen Fällen wird die Telefonnummer 0 26 41-9 25 63 verwendet, die der Nummer der Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler ähnelt. Sollten sie solche oder ähnliche verdächtige Anrufe erhalten, wenden sie sich bitte umgehend an die richtige Polizei. Beenden Sie umgehend das Gespräch, indem Sie konsequent auflegen. Übergeben Sie niemals Geld oder Wertgegenstände an unbekannte Personen. Geben sie niemals persönliche oder sensible Daten am Telefon preis. Sollten Sie Opfer eines solchen Betruges geworden sein, erstatten sie Strafanzeige. Pressemitteilung Polizeidirektion Mayen, Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler


Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
06.05.2021 10:45 Uhr
Gabriele Friedrich

Diese Leute können ja nur da anrufen, wo die Nummer im Telefonbuch steht. Also sollten die Angehörigen oder man selbst die Nummer entfernen lassen. Es reicht aus, wenn man die Nummer an die Freunde ( falls noch vorhanden ) und Verwandte gibt.
Auflegen ist auch eine Lösung.



Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Nächtliche Vollsperrung auf der A61 bei Koblenz

Sattelzug stand in Flammen

Koblenz. Auf der A61 geriet in der Nacht vom 18.06. auf 19.06. gegen 01:00 Uhr ein Sattelzug in Brand. Der Sattelzug, bestehend aus LKW und Kühlauflieger, befuhr die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Rheinböllen und Laudert in Fahrtrichtung Norden. Beladen war der Kühlauflieger mit Lebensmitteln. Durch die Feuerwehr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Wegen der Rauchentwicklung... mehr...

DRK Bad Breisig

Blutspende

Bad Breisig. Der nächste Blutspendetermin in Bad Breisig findet am Donnerstag, 15. Juli von 17 bis 20.30 Uhr in der Lindenschule, Rheintalstraße 35 - 39 statt. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Thema Gendersprache: Was haltet Ihr davon?

Das ist wichtig und richtig!
Völliger Quatsch!
Ist ok, aber nicht überall!
Mir ist das egal.
773 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Kontraproduktives Gelaber, nichts weiter. Jeder glaubt von sich aus an dass Lewentz,daran teilgenommen, es ausreicht, einen Machtwechsel herbeizuführen. Teil einer ausgefeilten Wahlkampfstrategie ist jedoch nur wo nicht zählt, an was man glaubt, sondern wie man diesen Glauben am Besten verkaufen kann....
juergen mueller:
Hört, hört. Jung, erfahren, engagiert - SPD. Ein tolles Angebot an die Wähler*innen. Ist ja schließlich Wahlkampf. Trotzdem - das Gesülze bleibt das Gleiche. Mitgestalten, Voranbringen. O-Ton Herr Rudolph: "Ich habe Lust". Ich schon lange nicht mehr Herr Rudolph. Und mit der SPD schon garnicht. Ein...
juergen mueller:
Man begrüßt und hofft mal wieder. Vor 2 Jahren beschlossene Entwurfvariante zu teuer - geänderter Variante muss Stadtrat noch zustimmen - Verwaltung "beabsichtigt" Förderprogramm des Bundes zu nutzen. Das Förderprogramm/Sonderprogramm ist befristet bis zum 31.12.2021. Bis Ende 2021 fördert der Bund...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen