Digitales Azubi-Speed-Dating am 10. September

30 Arbeitgeber bieten für 50 Ausbildungsberufe Lehrstellen

Anmeldung ab dem 17. August

30 Arbeitgeber bieten für
50 Ausbildungsberufe Lehrstellen

Quelle:WiFo Neuwied

07.08.2020 - 11:06

Neuwied. Das Neuwieder Azubi-Speed-Dating findet in diesem Jahr am 10. September zwischen 14 Uhr und 16 Uhr erstmals in digitaler Form statt. Die vom WirtschaftsForum Neuwied, der IHK Regionalgeschäftsstelle Neuwied, der Agentur für Arbeit Neuwied, der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald und dem Jobcenter Neuwied initiierte Veranstaltung wurde in den letzten Jahren im Neuwieder foodhotel durchgeführt. „Aufgrund der aktuellen Lage haben viele Unternehmen in den letzten Monaten schon auf digitale Medien wie Zoom oder WhatsApp zurückgegriffen und persönliche Gespräche per Videocall durchgeführt. Dies kann momentan auch bei Bewerbungsgesprächen eine gute Lösung darstellen.“, erklärt Marion Blettenberg vom Vorstand des WiFo. Da die digitale Form des Azubi-Speed-Datings zwar einfach, aber dennoch ungewohnt ist, wurde die Gesprächsdauer von üblicherweise 5 auf 7 Minuten angehoben. Im Videocall haben die Bewerber dann genug Zeit, sich bei Betriebsinhabern oder Personalverantwortlichen interessant zu machen – und umgekehrt. „Die Ausbildungsplatzsuchenden müssen sich zwischen dem 17.08.2020 und dem 04.09.2020 unter www.wifo-nr.de/azubi-speed-dating anmelden und dort ihre Wunsch-Berufe, beziehungsweise ihre Wunsch-Unternehmen nennen. Wir werden dann im Vorfeld die Termine auf die einzelnen Unternehmen sowie die Zeitfenster innerhalb des Nachmittags verteilen. Die konkreten Termine geben wir an die entsprechenden Unternehmen weiter und diese setzen sich dann am 08. oder 09.09.2020 mit dem Bewerber in Verbindung, um das Medium und eventuelle Zugangscodes für das Video-Bewerbungsgespräch festzulegen. Dann muss sich der Bewerber nur noch zur vereinbarten Zeit einwählen.“, beschreibt Sarah Dahm von der IHK den aktuell angedachten Ablauf. „Wir sind uns bewusst, dass es in diesem Jahr etwas aufwendiger für die Unternehmen und auch die Bewerber wird, aber es sollte keine Chance ungenutzt bleiben! Wir müssen neue Wege gehen, um alle gesund ans Ziel zu kommen.“, ergänzt Martin Neudecker, Regionalgeschäftsführer der IHK.

So sahen es wohl auch die regional ansässigen Betriebe: in den letzten Wochen haben sich daher über 30 Arbeitgeber mit offenen Ausbildungsstellen in circa 50 unterschiedlichen Berufen zum digitalen Azubi-Speed-Dating angemeldet. Von Ausbildungsberufen im Handwerk, über kaufmännische Berufe bis hin zur Pflege wird alles geboten. Eines der teilnehmenden Unternehmen ist die Winn GmbH Bedachungen-Gerüstbau. „Insbesondere für Handwerksbetriebe erscheint dieses Verfahren zunächst ungewohnt. Doch ich denke, es ist aktuell eine optimale Möglichkeit mit Bewerbern in Kontakt zu treten und offene Ausbildungsstellen zu besetzen.“, beschreibt Inhaber und Obermeister der Dachdeckerinnung Ralf Winn seine Motivation an der Teilnahme. Fred Kutscher von der Kreishandwerkerschaft hatte im Vorfeld das digitale Format in den Handwerksbetrieben angepriesen.

Für die Bewerber hat Julia Flada von der Agentur für Arbeit noch einen wertvollen Tipp: „Auch, wenn das Gespräch außerhalb der üblichen Auswahlverfahren stattfindet, so sollte doch jeder Bewerber vorbereitet sein. Zum einen ist es natürlich sinnvoll, sich im Vorfeld über den Wunschberuf zu informieren – hierbei hilft die Berufsberatung der Agentur für Arbeit sehr gerne weiter. Zum anderen sollte man sich aber auch über den Wunscharbeitgeber informieren: dies geht beispielsweise, in dem man sich die Homepage anschaut.“ Auf der Homepage des WiFo Neuwied sind zudem alle Berufe mit entsprechenden Beschreibungen sowie die Arbeitgeber und deren Homepages als Informationsquelle zugänglich.

Das Jobcenter Neuwied und die Agentur für Arbeit Neuwied werden in den kommenden Wochen mögliche Bewerber auf die Veranstaltung hinweisen und sie gezielt dazu einladen. „Das niederschwellige Gesprächsangebot bietet sich auch für Ausbildungssuchende gut an, die es unter normalen Umständen aufgrund des Schulabschlusses, des Alters oder anderer Faktoren schwer haben, Arbeitgeber von sich zu überzeugen. Beim Azubi-Speed-Dating zählen vor allem Persönlichkeit und Motivation. So konnten auch in den vergangenen Jahren zahlreiche Teilnehmer des Azubi-Speed-Datings in Praktika oder Ausbildung vermittelt werden.“, schildert Dirk Arenz vom Jobcenter seine Hoffnung.

Bewerber können sich zwischen dem 17. August und dem 4. September unter www.wifo-nr.de/azubi-speed-dating anmelden und über Berufe und teilnehmende Arbeitgeber informieren. Die zu vergebenden Termine sind begrenzt, weswegen sich eine möglichst frühe Anmeldung empfiehlt.

Pressemitteilung

WiFo Neuwied

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
09.08.2020 11:47 Uhr
Anika Müller-Ellerwald

Liebe Blick aktuell! Das Datum in der Überschrift ist falsch! Bitte vom 20.09. auf den 10. September abändern! Dankeschön!
- Haben wir direkt erledigt. Herzlichen Dank für den Hinweis, Ihre Redaktion der BLICK aktuell



Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Minski in der Schauburg

Mittwochskino zeigt auch während der Corona-Krise Filme

Neuwied. Jeden Mittwoch um 20 Uhr laufen im Schauburg-Kino Neuwied ausgewählte Filme im Mittwochskino. Dabei achtet das Minski auf Hygienemaßnahmen, Abstandsregelungen und Maskenpflicht. Trotz Abstand sind bislang immer noch Plätze frei und es können Karten an der Abendkasse erworben werden. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann Tickets auch im Voraus unter www.kinoneuwied.de online reservieren. mehr...

Corona-Update: Zwei neue positive Fälle und eine genesene Personen in MYK

19 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

Kreis MYK. Es gibt zwei neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen im Landkreis Mayen-Koblenz – je eine Person in der Stadt Mayen und in der Verbandsgemeinde (VG) Rhein-Mosel. Genesen ist derweil eine Person in der VG Vallendar. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 19: mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Corona und Karneval - Soll die "Fünfte Jahreszeit" abgesagt/verboten werden?

Ja, zur Sicherheit lieber absagen.
Nein, Karneval kann man auch anders feiern.
Mir egal, ich feiere keinen Karneval.
1613 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Warum immer so kompliziert - 30 Grad Differenz - wen interessiert`s. Steingärten sind optisch monoton und ökologisch = 0. Die NACHTEILE - Teuer in Anschaffung und Pflege, Insekten,Vögel u.andere Gartentiere finden weder Nahrung noch Lebensraum, Schnell unansehnlich durch Algen und Pflanzenaufwuchs, Regelmäßiges Reinigen nötig - Einsatz von Laubbläsern, Hochdruckreiniger kostet Energie und schädigt Kleinlebewesen, Einsatz von Pestiziden tötet Lebewesen, Schotter heizt sich im Sommer auf, Feinstaub wird nicht gefiltert, Staubbelastung steigt, Lärm wird verstärkt, Boden wird verdichtet u.zerstört, später aufwendige Renaturierung nötig, Wasser kann gar nicht oder nur schwer versickern. Das muss reichen, um dagegen zu sein, oder?
juergen mueller:
Was für Träumereien - ein Neubau, etwas was der ein oder andere in diesem Leben eh nicht mehr erleben wird, Hauptsache,darüber geredet - wie lange schon?. Und die Frage ist - WOFÜR? Vor Jahrzehnten ABENDSPORTFEST ... ade FUSSBALL ... ade Also - WOFÜR eine neue Tribüne, Herr NAUMANN?
juergen mueller:
Seit wann setzen vor allem CDU und SPD auf Transparenz?Dieses Wort gibt es nicht in deren Wortschatz.Die leben ihre undurchsichtige Politik nach wie vor nach dem Motto aus:"Bürger*innen dürfen zwar alles essen, aber nicht alles wissen".Politik lässt sich nicht in die Karten schauen.Da wird vertuscht,getäuscht,gelogen und verarscht und das auf einem sprachlichen und gestikreichen absolut unterem Niveau - man schaue sich auf FACEBOOK den Senf der SPD-Fraktion einmal näher an.Ein Herr Biebricher/CDU zerreißt sich das Maul immer nur dann,wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist - inhaltlos,verständnislos,absolut desorientiert,uninformiert,selbstgefällig,von seiner eigenen unwichtigen Wichtigkeit überzeugt,das Bild eines Möchtegern-Politikers,der seine Abwahl als Landtagsabgeordneter immer noch nicht verkraftet hat,weil ihm vom Wähler aufgezeigt wurde,dass es dafür dann doch nicht reicht - die SPD mit eingeschlossen. BÜRGERBETEILIGUNG - BÜRGERNÄHE = eine verlogene POLITIK.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.