Aktion: Stadt und Kreis verlosen Neuwieder Bienenbeetboxen

Ein Herz für Insekten zeigen

Ein Herz für Insekten zeigen

06.04.2021 - 17:00

Die Bedeutung, die Insekten - und vor allem Bienen - für den Kreislauf der Natur besitzen, wird vielen immer klarer. Klar ist auch: Jeder kann dazu beitragen, Artenvielfalt und Nachhaltigkeit zu fördern - zum Beispiel mit einem insektenfreundlichen (Vor)Garten.


Die Lokale Agenda 2020-Gruppe aus Stadt und Kreis bietet jetzt einen besonderen Anreiz, in das Anlegen bienenfreundlicher Flächen einzusteigen. Sie verlost nun, nachdem ein erster Aufruf zu vielen positiven Rückmeldungen geführt hatte, insgesamt zehn (statt wie ursprünglich geplant fünf) der Neuwieder Bienenbeetboxen. Beteiligen an der Aktion kann sich jeder, der im Kreis Neuwied wohnt.

Wie kann man mitmachen? Ganz einfach: Ein Foto der Fläche - Schottergarten, Rasen oder brach liegender Boden -, die sich in ein bienenfreundliches Areal wandeln soll, per Mail an die Stadtverwaltung Neuwied senden. Kontaktperson ist Alena Linke, E-Mail alinke@neuwied.de. Einsendeschluss ist der 30. April. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Was gibt es zu gewinnen? Eine von zehn „Neuwieder Bienenbeetboxen“. Eine Box beinhaltet rund 50 insektenfreundliche Pflanzen, die als Startset für das Bepflanzen von etwa zehn Quadratmeter Fläche dient. „Viele möchten etwas zum Schutz der Insekten beitragen, doch sie wissen nicht, welche Pflanzen dafür geeignet sind. Wir haben die Auswahl der Pflanzen übernommen und stellen Bürgern mit der Bienenbeetbox eine von vielen Kombinationen bienenfreundlicher Pflanzen zur Verfügung“, berichtet Alena Linke.

Anfang Mai ziehen Landrat Achim Hallerbach und Oberbürgermeister Einig die Gewinner der Aktion, die dann rasch ihre Boxen erhalten. „Eine bepflanzte Fläche stellt im Gegensatz zu einer versiegelten nicht nur ein Beitrag zum Artenschutz dar, sondern besitzt auch einen positiven Effekt auf das Kleinklima“, betonen Hallerbach und Einig. „Dies ist gerade im Hinblick auf den Klimawandel und die mit ihm ansteigenden Temperaturen von großer Bedeutung, da eine Bepflanzung einen gewissen kühlenden Effekt hat.“ Sie erhoffen sich durch die Verlosungsaktion auch einen Nachahmungseffekt: „Wenn es beim Nachbarn summt und brummt, schwenkt vielleicht mancher Schottergartenbesitzer um auf eine bienenfreundliche Bepflanzung.“

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
07.04.2021 06:41 Uhr
S. Schmidt

Da können noch so viele Blumen gepflanzt werden, solange die Windkraftanlagen flugfähigen Insekten zu Myriaden Schreddern, sind diese Aktion mehr als Sinnlos! Das auch noch Vögel und Fledermäuse in großer Zahl ihr Leben an diesen Anlagen verlieren macht es noch Schlimmer!



Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Polizei warnt vor weitverbreiteter Betrugsmasche

Sofort löschen: Angebliche SMS-Paketankündigung

Linz. Auch über das Wochenende erhielt die Polizeiinspektion Linz/Rhein wiederholt Meldungen von Geschädigten, welche vermeintliche DHL Paketankündigungs-SMS erhalten haben. Die SMS enthält zumeist die Mitteilung, dass das angeblich bestellte Paket zurückgesandt werde, wenn man nicht auf den beigefügten Link klicke, oder man schlichtweg dessen Zustellung bestätigen solle. Über ein Klicken auf den... mehr...

Zeugenaufruf nach Diebstahl in Lehmen

Unbekannte stehlen Zigarettenautomat

Lehmen. Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Samstag, 17. April, auf Sonntag, 18. April, nach bisherigen Erkenntnissen vier Zigarettenautomaten. Zwei in der Ortschaft Lehmen, einer in der Ortschaft Hatzenport und einer in der Ortschaft Lieg im Hunsrück. Diese wurden durch Werkzeugeinsatz von der Wand gehebelt und im Anschluss mit einem Fahrzeug abtransportiert. Eventuell haben Bürger die... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Ich glaube, dass es keinem politischem Aufruf bedarf, sich in die Lage derer zu versetzen, die durch Corona einen Angehörigen verloren haben. Frau Dreyer hat recht. Das Anzünden einer Kerze verbreitet logischerweise Licht. Zuversicht, das muss jeder für sich entscheiden. Pathetik ist nun einmal das,...

Elektrogerät setzt Möbel in Brand

Gabriele Friedrich:
Unsere tolle Feuerwehr wieder ! Die retten wirklich alles, auch Katzen, Hunde und Jecken. :)))) Macht nicht so viel auf eine Steckdose, ich wette das war ein richtiger Kabbelknuddel- das muss ja mal schief gehen....
Heribert Heimer:
Dumm gelaufen! Der Fehler der Verordnung liegt darin, dass wenn bestimmte inizdenzien unterschritten werden, alles wieder freigegeben wird. Siehe Ostern. Es sollte ein Umdenken stattfinden und nur dann freigegeben werden, wenn auch die umliegenden Kreise und Städte diesen Wert erreichen. Dann hört...
K. Schmidt:
Ich und meine Lebensgefährtin haben getrennte Wohnungen. Wir sehen uns täglich, und solche Besuche sind auch explizit als Ausnahme von der Ausgangssperre in der Verfügung des Kreises genannt. Wenn wir zusammen im Auto sitzen, muss einer von uns Maske tragen, der andere nicht, und bei anderen gemeinsamen...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert