Gründungsveranstaltung Grüne Jugend Neuwied

Jung, dynamisch, grün

Jung, dynamisch, grün

V.l.n.r. Liliana Schubach, Vincent Weber, Alexander Hees, Stefanie Kaiser, Thorben Thieme und Denise Traudt Foto: privat

10.09.2021 - 16:27

Neuwied. Am Abend des 9. September legten im Bootshaus Neuwied 11 junge, an Politik Interessierte, den Grundstein für die Gründung der „Grünen Jugend Neuwied“.


Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, begann das Programm mit dem Beschluss der Satzung und den Wahlen der Vorstandsmitglieder. Schon dort wurde klar, dass viele ein politisches Herzensthema seit langem begleitet.

Der Vorstand wird durch: Stefanie Kaiser (Sprecherin), Thorben Thieme (Sprecher), Alexander Hees (Schatzmeister), Liliana Schubach (Schriftführerin), Denise Traudt (Beisitzerin) und Vincent Weber (Beisitzer) gebildet.

Klimawandel, Tier- und Umweltschutz, Ernährung, öffentliche Verkehrsmittel – um nur einige Themen zu nennen für die sich die Grüne Jugend Neuwied zukünftig aktiv einsetzten möchte. Mit der Gründung der Grünen Jugend wird klar, dass viele Jugendliche aufstehen und auf Ihre Interessen aufmerksam machen wollen und müssen.

„Politik muss jünger werden“ und „was wird für uns gemacht?“ – leiteten zum Abschluss einen Austausch über die oben genannten Themen ein. Argumente wurden fundiert diskutiert, frühere Erfahrungen geteilt und schon erste Ideen zur Veränderung von Problemen formuliert.

Diese erste Versammlung unterstützen die Mitglieder des Landesverband der Grünen Jugend und dem Kreisverband der Grünen aus Neuwied tatkräftig. Die Freude über so viel junges Engagement zeigte sich bei allen Beteiligten.

Die Grüne Jugend Neuwied freut sich aktiv die Gesellschaft und Politik mitzugestalten.

Bei Interesse an einem Mitwirken kann man sich unter neuwied@gj-rlp.de oder unter instagram.com/gruene_kreisneuwied informieren.

Pressemitteilung

Bündnis 90 / Die Grünen, -

Grüne Jugend Neuwied

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Landesverband Friseure & Kosmetik unterstützt von derFlutkatastrophe betroffene Friseurbetriebe

„Ein Signal des Aufbruchs“

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Zu den zahlreichen von der Flutkatastrophe im Ahrtal stark betroffenen Unternehmen gehören auch 31 Friseurbetriebe. Beim Landesverband Friseure & Kosmetik Rheinland zögerte man nicht und initiierte mit einem gemeinsamen Aufruf des Zentralverbandes des deutschen Friseurhandwerks eine Spendenaktion, um zumindest die größte Not ein wenig zu lindern. Die große Resonanz überraschte... mehr...

Benefiz statt Zwiebelsmarkt

Wir rocken den Kurpark Bad Breisig

Bad Breisig. Vom 17. bis 19. September findet im Kurpark der Quellenstadt Bad Breisig eine Benefizparty zugunsten der Flutgeschädigten im Ahrtal statt. „So viel Unterstützung ist überwältigend“, stellen die Verantwortlichen des Vereins BREISIG.live fest. „Alle arbeiten unentgeltlich, der komplette Erlös fließt in die Kasse für die Opfer der Katastrophe.“ mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Frau Heidtmann:
Sehr schöner Artikel Danke Ihnen. So ist er der Mann für alle Fälle :) ...
Peter Gregorius:
Ich wohne weit weg von diesem schlimmen Ereignis, aber wenn ich sehe welche Solidarität da vorherrscht, kann ich nur sagen: wir halten zusammen egal woher wir kommen, egal wohin wir gehen-wir alle sind Menschen und brauchen Unterstützung in der Not- und genau da zeigen wir wie zivilisiert wir in Deutschland...

„Sagen und Legenden aus der Eifel“

Mark Bloemeke:
Spannend! Schade, dass wir so weit weg sind, aber toll, dass es in dieser gebeutelten Region, kulturell wieder etwas zu erleben gibt....
 
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen