Mitgliederversammlung des CDU Gemeindeverbands Pellenz

Klaus Bell ist nominiert

Pellenzer wählen am 10. Juni neuen Verwaltungschef

Klaus Bell ist nominiert

Landrat Alexander Saftig begrüßt die Kandidatur von Klaus Bell. Foto: Gerald Arleth

20.04.2018 - 12:14

Plaidt. Die Christdemokraten haben ihren Bürgermeisterkandidaten nun offiziell nominiert. Klaus Bell (62) hat auf der Mitgliederversammlung des CDU Gemeindeverbandes Pellenz ein klares Votum seiner Parteifreunde erhalten.


Der Vorstand der CDU Pellenz und die CDU Verbandsgemeinderatsfraktion hatten es schon vor einigen Wochen beschlossen und sich für eine Kandidatur ausgesprochen. Bei der Mitgliederversammlung im Gasthaus zur Krone haben nun auch die Mitglieder den amtierenden Verbandsbürgermeister erneut für das Amt nominiert.

Im gut gefüllten Festsaal sprach zunächst Landrat Alexander Saftig zu den Parteimitgliedern aus allen fünf Pellenzgemeinden. Am Beispiel der Entwicklung der Integrierten Gesamtschule (IGS) beschrieb Saftig die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Amtsinhaber. Klaus Bell sei „ein toller Typ, der vernünftige Lösungen findet und mit dem man sehr gut zusammenarbeiten kann“. Er freue sich auf eine weitere mögliche Zusammenarbeit. Auch Georg Moesta, Fraktionsvorsitzender im Kreistag, ließ die erfolgreiche Amtsperiode Revue passieren, bevor er Bell zur Wiederwahl vorschlug.

Bilanz und Ausblick durch den Kandidaten: Mit Herz und Verstand wolle er sich auch in den kommenden Jahren für die Verbandsgemeinde einsetzen, so Bell bei seinem Statement zur nochmaligen Kandidatur. „Es ist mir ein Herzensanliegen, dass wir weiterhin zielstrebig an der positiven Entwicklung unserer Heimat arbeiten“ so der Verbandsbürgermeister. Und weiter: „Er wolle dafür sorgen, dass man in der Pellenz gut leben kann.“ Dazu zählte er unter anderem die Stärkung des Schul- und Wirtschaftsstandortes, eine am Bedarf orientierte soziale Infrastruktur für alle Generationen, die Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs sowie die Schaffung einer leistungsstarken Verwaltung auf. Auch die Förderung von Tourismus im Einklang mit Natur und Umwelt, die es zu bewahren und schützen gelte, nannte er als wichtige Aufgaben. Bei der sich anschließenden Wahl erteilten die Parteimitglieder Klaus Bell ein eindeutiges Votum zur Kandidatur. Bei einer Enthaltung, erhielt er 52 der 56 abgegebenen Stimmen, das ist eine Zustimmung von 94,5 Prozent, freute sich Wahlleiter Georg Moesta bei der Bekanntgabe des Ergebnisses. Die Wahl zum Verbandsbürgermeister findet am 10. Juni statt. Pressemitteilung

CDU Gemeindeverband Pellenz

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Gesundheitsamt MYK stellt am 1. und 2. Mai Erfassungssystem um

MYK: Keine Veröffentlichung von Corona-Zahlen

Kreis Mayen-Koblenz. Ab dem 3. Mai kommt im Gesundheitsamt Mayen-Koblenz die bundeseinheitliche Software Sormas für das Kontaktpersonen-Management zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zum Einsatz und löst damit die bisher eingesetzten Systeme ab. Aufgrund der erforderlichen Arbeiten können am Samstag, den 1. und Sonntag, den 2. Mai keine Infektions-Zahlen gemeldet werden. Eine der wichtigsten Änderungen... mehr...

- Anzeige -Ein neuer dm-Markt und ein dm Corona- Schnelltest-Zentrum eröffnen in der Moselweißer Straße

Gleich zwei Neueröffnungen in Koblenz

Koblenz. Am Donnerstag, 22. April, öffnete der sechste dm-Markt in Koblenz in der Moselweißer Straße 113. Auf rund 700 Quadratmeter Verkaufsfläche bietet der neue dm-Markt mit mehr als 12.500 Produkten eine breite Auswahl aus den Bereichen Schönheit, Pflege, Baby und Kleinkind, Foto, Ernährung und Gesundheit. Vor dem dm-Markt eröffnet zeitgleich ein Corona-Schnelltest-Zentrum von dm. Hier können sich Bürgerinnen und Bürger kostenfrei von geschulten Mitarbeitern testen lassen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Ja, nicht nur in bekannten Problemvierteln sondern auch in Rübenach lodert es. Wer, was sich von einer solchen Aktion was verspricht (oder nicht), wird es wohl selbst nicht wissen. Man kann nur spekulieren, wen und was denjenigen zu einem solchen Vorgehen antreibt. Registriert man, was sich an Jugend...
S. E. K. :
Kann ich nur bestätigen. Bin mit ärztlicher Bescheinigung in Prio-Gruppe 2 (seltene Erkrankung; siehe Öffnungsklausel STIKO zu Einzelfallentscheidung). Impftermin muss vom Gesundheitsamt Siegburg zugeteilt werden. Bekomme einfach keine Antwort vom Gesundheitsamt Siegburg. Vielen Dank auch...so fühlt...

Nach 158 Jahren: MGV Oberlahnstein löst sich auf

S. Schmidt:
‚Danser encore‘: Protest mit Musik - Orchester, Chöre, Bands und Musikschulen werden aufgelöst, in Fashmobs versammeln sich Musiker, Tänzer, Sänger nun an öffentlichen Orte um mit dieser musikalischen Protestwelle auf ihre Probleme aufmerksam zu machen. Diese Art des Protestes startete vor zehn Tagen...
juergen mueller:
Ja, so wird es RÜBENACH auch irgendwann ergehen. Kein Nachwuchs, weil durch neuzeitliches Denken Prioritäten anders gesetzt werden, was man in die alten Köpfe nicht hineinbekommt, die in einer Welt leben, die nicht mehr der Wirklichkeit entspricht, was man nicht wahrhaben will. NEUZEIT - etwas, was...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert