GRÜNE engagieren sich für funktionales Radwegenetz

Mit dem Rad in die Nachbarkommune oder nach NRW

23.02.2021 - 08:48

Kreis Ahrweiler. Viele Menschen setzen bereits heute für ihre täglichen Wege auf das Rad. Aber es könnten noch deutlich mehr werden, würde das Radwegenetz entsprechend ausgebaut. Zahlreiche Förderprogramme unterstützen derzeit den Bau eines sicheren, lückenlosen Radwegenetzes – auch über kommunale Grenzen hinweg – sowie die Investitionen in eine gute Radinfrastruktur mit Radabstellplätzen, Job-Rad-Angeboten etc. Die GRÜNEN sehen im Kreis Ahrweiler hier noch reichlich Potenzial.


Vom Ahrtal nach Meckenheim oder Rheinbach, zum Innovationspark Rheinland nördlich der A61 bei Ringen oder ins Gewerbegebiet Gelsdorf radelt man über kommunale Grenzen. Dabei tun sich immer wieder Lücken im Radwegenetz auf. So gibt es auf dem für Radfahrende besonders gefährlichen Streckenabschnitt der B 257 zwischen Altenahr und Kalenborn keinen ausgewiesenen Radweg. Die Altenahrer GRÜNEN möchten diesen Mangel beseitigen. Ab Kalenborn ließe sich ein Wirtschaftsweg in das Radwegenetz einbinden, welcher dann an der Kreuzung hinter Esch in das Grafschafter Radwegenetz übergeht. Von dort wären Radwege nach Meckenheim und Bonn relativ einfach zu realisieren.

„In fahrradfreundlichen Kommunen nutzen die Bürger*innen das Rad auf dem Weg zur Arbeit, für andere Alltagswege und in der Freizeit regelmäßig und gerne“, weiß Birgit Stupp, Direktkandidatin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Wahlkreis 14 und selbst viel auf Tourenrad und Mountainbike unterwegs. „Ich setze mich dafür ein, auch im ländlichen Raum die Attraktivität des Radverkehrs durch neue Radwege zu verbessern. Wir GRÜNEN in den Gemeinde- und Stadträten sowie im Kreistag Ahrweiler wollen deshalb das Tempo beim Um-, Aus- und Neubau von Radwegen mindestens verdoppeln“, so Stupp.

Bis sich die Verbandsgemeinden Adenau und Altenahr, die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler und die Grafschaft jeweils „fahrradfreundliche Kommune“ nennen können, sind noch eine Vielzahl von Radwegen zu gestalten und gut auszuschildern. Jetzt wäre es an der Zeit, die Mittel aus dem Sonderprogramm „Stadt und Land“ des Bundes abzurufen. Es fördert insbesondere Investitionen in die Radverkehrsinfrastruktur mit Blick auf ein flächendeckendes Angebot – auch über kommunale Grenzen hinweg. Pressemitteilung
Bündnis 90/ DIE GRÜNEN
Kreis Ahrweiler

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Gesundheitsamt MYK stellt am 1. und 2. Mai Erfassungssystem um

MYK: Keine Veröffentlichung von Corona-Zahlen

Kreis Mayen-Koblenz. Ab dem 3. Mai kommt im Gesundheitsamt Mayen-Koblenz die bundeseinheitliche Software Sormas für das Kontaktpersonen-Management zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zum Einsatz und löst damit die bisher eingesetzten Systeme ab. Aufgrund der erforderlichen Arbeiten können am Samstag, den 1. und Sonntag, den 2. Mai keine Infektions-Zahlen gemeldet werden. Eine der wichtigsten Änderungen... mehr...

- Anzeige -Ein neuer dm-Markt und ein dm Corona- Schnelltest-Zentrum eröffnen in der Moselweißer Straße

Gleich zwei Neueröffnungen in Koblenz

Koblenz. Am Donnerstag, 22. April, öffnete der sechste dm-Markt in Koblenz in der Moselweißer Straße 113. Auf rund 700 Quadratmeter Verkaufsfläche bietet der neue dm-Markt mit mehr als 12.500 Produkten eine breite Auswahl aus den Bereichen Schönheit, Pflege, Baby und Kleinkind, Foto, Ernährung und Gesundheit. Vor dem dm-Markt eröffnet zeitgleich ein Corona-Schnelltest-Zentrum von dm. Hier können sich Bürgerinnen und Bürger kostenfrei von geschulten Mitarbeitern testen lassen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Ja, nicht nur in bekannten Problemvierteln sondern auch in Rübenach lodert es. Wer, was sich von einer solchen Aktion was verspricht (oder nicht), wird es wohl selbst nicht wissen. Man kann nur spekulieren, wen und was denjenigen zu einem solchen Vorgehen antreibt. Registriert man, was sich an Jugend...
S. E. K. :
Kann ich nur bestätigen. Bin mit ärztlicher Bescheinigung in Prio-Gruppe 2 (seltene Erkrankung; siehe Öffnungsklausel STIKO zu Einzelfallentscheidung). Impftermin muss vom Gesundheitsamt Siegburg zugeteilt werden. Bekomme einfach keine Antwort vom Gesundheitsamt Siegburg. Vielen Dank auch...so fühlt...

Nach 158 Jahren: MGV Oberlahnstein löst sich auf

S. Schmidt:
‚Danser encore‘: Protest mit Musik - Orchester, Chöre, Bands und Musikschulen werden aufgelöst, in Fashmobs versammeln sich Musiker, Tänzer, Sänger nun an öffentlichen Orte um mit dieser musikalischen Protestwelle auf ihre Probleme aufmerksam zu machen. Diese Art des Protestes startete vor zehn Tagen...
juergen mueller:
Ja, so wird es RÜBENACH auch irgendwann ergehen. Kein Nachwuchs, weil durch neuzeitliches Denken Prioritäten anders gesetzt werden, was man in die alten Köpfe nicht hineinbekommt, die in einer Welt leben, die nicht mehr der Wirklichkeit entspricht, was man nicht wahrhaben will. NEUZEIT - etwas, was...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert