Kreisverwaltung Neuwied

Präsenzunterricht wird auch nach den Herbstferien fortgeführt

Präsenzunterricht wird auch
nach den Herbstferien fortgeführt

Quelle: pixabay/geralt

23.10.2020 - 14:46

Kreis Neuwied. Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium informierte am Donnerstag die Schulen in Rheinland-Pfalz, wie es mit dem Unterricht nach den Herbstferien weitergehen soll, und machte noch einmal die Wichtigkeit der Einhaltung der im Hygieneplan-Schulen gemachten Vorgaben deutlich, insbesondere was das Lüften der Unterrichtsräume betrifft. Gleichzeitig wies Bildungsministerin Hubig darauf hin, dass überregionale Studien und Erhebungen seitens des Robert-Koch-Instituts (RKI) gezeigt hätten, dass Kinder und Jugendliche seltener von COVID-19-Infektionen betroffen seien als Erwachsene.

„Dennoch müssen wir auf das zunehmende Infektionsgeschehen im Landkreis Neuwied auch weiterhin mit speziellen Maßnahmen in den Schulen reagieren“, so Landrat Achim Hallerbach. „Oberstes Ziel ist es, das Infektionsgeschehen im Landkreis einzudämmen und gleichzeitig den Schulbetrieb aufrechtzuerhalten.“ Mit der Corona-Task Force des Landes und den Fachleuten wurde per Allgemeinverfügung festgeschrieben, dass auch nach den Herbstferien in den weiterführenden Schulen im Unterricht Maskenpflicht besteht. Grundschulkinder sind von dieser Maßnahme ausdrücklich ausgenommen. Diese Regelung gilt auch in den anderen Landkreisen mit Warnstufe „rot“. Im Nachbarbundesland Nordrhein-Westfalen wurde ebenfalls landesweit die Pflicht für den Mund-Nasen-Schutz im Schulunterricht angeordnet.

Die Allgemeinverfügung gilt zunächst bis zum 08.11.2020. „Selbstverständlich beobachten wir sehr genau das Infektionsgeschehen, um danach auf Änderungen kurzfristig reagieren zu können“, informiert Schuldezernent Michael Mahlert. „Der Schutz der Bevölkerung und die Aufrechterhaltung des Schulbetriebs und der Betreuungsangebote in den Kitas sowie die Offenhaltung von Läden und Gewerbebetrieben hat für uns momentan erste Priorität. So lange die Infektionszahlen im Kreis so hoch sind, wird die Verpflichtung der älteren Schülerinnen und Schüler zum Tragen von Alltagsmasken wesentlich dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Sobald die Situation es zulässt, werden wir diese Maßnahme mit der Landes-Task-Force überdenken“, so Hallerbach und Mahlert.

Michael Mahlert ergänzt, dass er in einem wöchentlichen Jour-Fix mit der Schulaufsicht der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion alle aktuellen Fragestellungen bespricht und mit den Schulleitungen der kreiseigenen Schulen in ständigem Austausch steht, um in Bezug auf das Infektionsgeschehen und die Standortbedingungen vor Ort flexibel und schnell reagieren zu können. „Die Schulschließungen im Frühjahr haben gezeigt, wie wichtig der Präsenzunterricht für unsere Schülerinnen und Schüler ist und ich bin froh, dass kreisweite Einschränkungen des Präsenzunterrichts zunächst nicht erforderlich sind“, so Mahlert. Antworten auf viele Fragen zum Schulbesuch unter Coronabedingungen finden Eltern in den Informationen des Bildungsministeriums unter https://corona.rlp.de/de/themen/schulen-kitas/faqs-schule/. Dort kann man zum Beispiel nachlesen, wie die Klassenräume gelüftet werden, welche Hygienemaßnahmen in den Schulmensen von Bedeutung sind oder was passiert, wenn ein Kind in Quarantäne muss. Nicht berücksichtigt ist in diesen FAQs allerdings die aufgrund der erhöhten Infektionszahlen speziell für die weiterführenden Schulen im Landkreis Neuwied verordnete Maskenpflicht.

Pressemitteilung

Kreisverwaltung Neuwied

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Nach Verkehrsunfall mit Gefahrgutaustritt:

Verkehrschaos in Koblenz, Lahnstein und Umland

Lahnstein. Am 27.11.2020 wurde gegen 13:20 Uhr der Polizei Lahnstein ein Sattelzug auf der B42, von Braubach kommend in Richtung Bendorf gemeldet. Der Sattelzug stehe auf dem Seitenstreifen, ca. 200m vor der dortigen Shell-Tankstelle. Aus dem Sattelzug lief wohl eine schaumige Flüssigkeit aus. Der Sachverhalt konnte vor Ort bestätigt werden. Der Sattelzug, beladen mit verschiedensten Gefahrstoffen, fuhr von einer Chemiefirma in Lahnstein los. mehr...

Großzügige Spende für den Schwanenteich

Große Freude über neues Fahrzeug

Bad Bodendorf. Die Bonner Firma Engler Transfer GmbH hat den Tier- und Naturfreunden Schwanenteich e.V. eine ganz besondere Spende übergeben: Nun können Futter, Material und sogar Tiere für das Gelände am Schwanenteich i einem Ford Transit Tourneo transportiert werden. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Stimungstief in der dunklen Jahreszeit: Was tun Sie gegen den Winterblues?

Bewegung an der frischen Luft (z.B. ein Spaziergang)
Eine gesunde und ausgewogene Ernährung
Ausflüge oder Urlaub in der Region
Aktiv sein und Sport treiben (z. B. Fahrrad fahren)
Wellness zu Hause (z. B. Bad nehmen, Massage vom Partner)
Marketing-Tipp "Corona-Spezial": Lächeln
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Gabriele Friedrich:
Ein gutes Werk und die Freude über das neue Auto ist sicher groß. Menschen, die sich für etwas einsetzen, die haben meinen Respekt. "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es"! und zwar ohne Eitelkeit. ...
Gabriele Friedrich:
[ Zitat ] Mit Spannung schaut Deutschland auf das Rennen um den CDU-Vorsitz. Denn im Normalfall tritt der neue Vorsitzende auch als Kanzlerkandidat an. [ Zitat Ende ] Wir haben aber nicht den "Normalfall". Frau Merkel hat sich immer wieder selbst erneuert und solange sie nicht öffentlich vom Amt...
juergen mueller:
Ich bin kein Freund von Herrn Bosbach,da er mit seiner Krankheit meines Erachtens zu sehr hausieren geht,zu jedem Topf den passenden Deckel findet,seine eigene Person für zu wichtig erachtet. In einem muss ich ihm jedoch recht geben - eine Schließung der Gastronomie war/ist ein Fehler,da auf deren...

Achtung Hundebesitzer

Ellen Reeb:
Es wird verboten alles was Hunde von Jagdpächtern dürfen. Dann dürfte wohl keine Jagd jetzt stattfinden. ...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert