Junger Wirtschaftsrat zum Hahn Debakel:

Regierung muss sich ehrlich machen

06.07.2016 - 12:51

Rheinland-Pfalz. Der Landesverband des Jungen Wirtschaftsrates fordert die Landesregierung und die Opposition auf, einen konkreten Fahrplan für die Zukunft von Frankfurt Hahn vorzulegen.



Echte Investitionen sind wichtiger als hoher Kaufpreis


Ein hoher Verkaufspreis ist das falsche Kriterium für den Hunsrück-Airport. „Ein symbolischer Euro Kaufpreis ist angemessen. Die drei Kriterien: Kleiner Kaufpreis, keine Steuergelder und funktionierendes Geschäftsmodell mit privaten Investitionen“, fasst Marcus Ewald, der Landesvorsitzende des jungen Wirtschaftsrats Rheinland-Pfalz, zusammen. Nur private Investitionen wirken langfristig in die Region.


Transparenz der Geschäftsmodelle


Die Bevölkerung vor Ort verdient Transparenz über das zukünftige Geschäftsmodell. Deshalb sollte die Landesregierung auch die inhaltlichen Eckpunkte der Gesprächsangebote der anderen zwei Bieter veröffentlichen. „Es ist fraglich, ob sich der Flughafen überhaupt tragen kann. Nur Transparenz bringt Vertrauen zurück“, so Michael Mies, Mitglied des Landesvorstandes.


Politik muss auch unangenehme Wahrheit benennen


Der Hunsrück-Flughafen ist im Augenblick ein Regionalflughafen für Passagiere und Fracht. Die Bezeichnung „Frankfurt-Hahn“ grenzt - trotz der gerichtlichen Entscheidung zur Erlaubnis der altbekannten Bezeichnung - an systematische Irreführung von potentiellen Partnern und Investoren.

Der Passagierverkehr ist hochdefizitär. Die Zukunft des Hahns liegt daher auch dank Nachtflugerlaubnis im Herzen Europas im Frachtgeschäft. Die Politik muss jetzt auch unangenehme Wahrheiten offen ansprechen und sich ehrlich machen.

Pressemitteilung des

Jungen Wirtschaftsrates,

Landesverband Rheinland-Pfalz

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Frank Pilz:
Tolle Gemeinschaft von euch Lehrer und Schüler! bitte lasst Euch nicht entmutigen....
Gabriele Friedrich:
@Frau Wolf, Sie können hier über den Verlauf "Brandschutz" lesen. ( Google ) nonnenwerth-hintergrundinformationen" Aktuelles gibt es auch auf der Website der Schule. Ich weiß nicht, wer sich alles für die Insel interessierte. Mir liegt diese Insel sehr am Herzen und ich kann es nicht leiden, das...
Gabriele Friedrich:
@Frau Kämmerich/ [ Zitat ] 4 von den 7 Beiträgen sind von Ihnen Honi soit qui mal y pense [ Zitat Ende ] Nun sind es 5 Beiträge.*** Beiträge sind dazu da, das man darauf anworten kann. Wenn Sie natürlich keine Argumente haben und einfach irgendetwas behaupten, dann sind Ihre Beiträge nur dazu da,...
K. Schmidt:
Zum Glück baut der Franzose seine Atomenergieproduktion noch weiter aus. Das der doofe Deutsche seine Energiewende gemäß dem alten Motto "Strom kommt aus der Steckdose" nur auf der Verbraucherseite nach oben schrauben will, jeder neuen Energieproduktion aber Steine in den Weg legt wo es nur geht, könnte...
Gabriele Friedrich:
@S. Schmidt/ Der langjährige AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen kehrt der Partei den Rücken. Er werde sein Amt niederlegen und die AfD verlassen, bestätigte Meuthen am Freitag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Zuvor hatten WDR, NDR und das ARD-Hauptstadtstudio berichtet. Meuthen sprach gegenüber...
S. Schmidt:
Und der Bundesgesundheitsminister, Hr. Lauterbach (SPD), macht dass, was der AfD weithin unterstellt wird, er äußert sich, auf Nachfrage einer Journalistin, in der Bundespressekonferenz wie folgt: Rechte von Genesenen spielen „gar keine Rolle“! Dieser freiheitsfeindliche, undemokratische, ausgrenzende...
Egon aus dem schönen Andernach:
@Gabriele Friedrich vom 26.01.22 Danke Frau Gabriele Friedrich. Sie sprechen mir aus dem Herzen. Ich beobachte das „Treiben“ der AFD leider schon länger. Leider, sehr leider, ist es auch in unseren schönen bunten Stadt in Andernach angekommen. Da kann ich nicht ruhig sein und muss mich, wie Sie auch,...
Service